Weihnachten in Dänemark

Weihnachtsurlaub in Dänemark

Weihnachten im Norden ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die traditionellen skandinavischen Weihnachtsbräuche sind lebendig und die fröhliche Ausgelassenheit der Menschen ist ansteckend. Stellen Sie sich vor Weihnachten in Dänemark zu verbringen – in einem gemütlichen, heimeligen Ferienhaus. Die Dänen sagen „hyggeligt“ – und meinen damit das wunderschöne Gefühl aufgehoben und beschützt zu sein und sich im Kreis der Lieben einfach ganz und gar wohlzufühlen. Denn wenn Sie von einem erfrischenden Strandspaziergang zurück in die kuschelig warme Wohnung kommen, die Wangen rot, der ganze Körper fein durchblutet und angenehm prickelnd, dann können Sie mit einem Gløgg (gesprochen Glögg –ein nordischer Glühwein) in der Hand den Tag in aller Ruhe und Beschaulichkeit ausklingen lassen.

Weihnachten in Dänemark ist aber noch viel mehr. Hier werden Wintermärchen wahr. Zum Beispiel wenn Sie einen der wundervollen dänischen Weihnachtsmärkte besuchen. Bis Ende Dezember ist im Kopenhagener Vergnügungspark Tivoli alles auf Weihnachten eingestellt. Mit nostalgischen Fahrgeschäften und speziellen Jule-Menüs in den Restaurants können Sie ganz im Augenblick schwelgen. Oder im Freilichtmuseum Den Gamle By. Hier können Sie hautnah erleben, wie Weihnachten in den letzten 300 Jahren gefeiert wurde. Begeben Sie sich auf eine Reise zurück in der Zeit, erfreuen Sie sich an den liebevoll dekorierten Weihnachtsausstellungen und suchen Sie in aller Ruhe ausgefallene Geschenke für die Familie. Das Museumsstädtchen hat in jedem Stadtteil eine unterschiedliche Zeitepoche nachempfunden. Sie können also als Zeitreisende zu Weihnachten in Dänemark unterwegs sein. Das ist auch für Kinder ein Erlebnis, von dem sie noch lange sprechen werden. Kostenlose Führungen lassen Geschichten, Legenden und das Wichtelwesen lebendig werden.

Die Weihnachtsstadt Nummer eins in Dänemark ist Tønder. In den winzigen Gässchen mit den romantischen Giebelhäusern können Sie skandinavische Jultradition vom Feinsten erleben. Die gesamte Altstadt hat sich in ein lebendiges Weihnachtsmärchen verwandelt. Dort ist auch das Postamt des Weihnachtsmanns. Weihnachtspost wird von hier mit einem speziellen Weihnachtsmann-Stempel verschickt. Im Westen der Insel Seeland öffnen zur Weihnachtszeit viele Schlösser und Herrensitze ihre Pforten und bieten Ihnen einen Weihnachtsbummel in einem historischen, hochherrschaftlichen Ambiente. Wer sich zur Weihnachtszeit in Dänemark sportlich betätigen will, packt am besten Schlitten und Langlaufski mit ein. Denn es gibt fast überall Rodelhügel und gespurte Loipen.

Kulinarisch kommt zu Weihnachten in Dänemark Gans, Ente, Pute oder Schweinebraten auf den festlich geschmückten Tisch. Dazu gehören Rotkohl und ganz traditionell – braune Kartoffeln. Das sind gekochte Kartoffeln, die in der Pfanne mit Zucker angebraten sind. Mmm, lecker! Ganz traditionell ist dann auch der Nachtisch: „Ris a‘ lámande“! Wer die versteckte ganze Mandel in dieser Süßspeise findet, bekommt ein Geschenk. In Dänemark wird Weihnachten nicht nur am Weihnachtsbaum gesungen, sondern auch ausgelassen getanzt. Früher wurde auf den einsamen Bauernhöfen auf dem Dachboden eine Schüssel mit Griesreis für die „Nisser“ – die Kobolde, gestellt, damit diese im nächsten Jahr keinen Ärger machen.


Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für den Weihnachtsurlaub in Dänemark mieten


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.


Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub