Den Winter auf Sylt genießen!

Sylt im Winter

Sylt im Winter

Sylt gilt als die „Königin“ der Nordsee. Die nordfriesische Insel ist das beliebteste Urlaubsziel an der deutschen Nordseeküste – und das im Sommer wie auch im Winter. Wenn das Wetter mitspielt, bietet Sylt im Winter seinen Besuchern eine zauberhafte Winterlandschaft.

Es ist ein faszinierendes Naturschauspiel, wenn die Wattseite Sylt fast komplett zugefroren ist und auf der Seeseite im Westen Eisschollen auf der Nordsee treiben. Die herrliche Dünenlandschaft scheint wie von Puderzucker überzogen und täglich machen sich Tausende von Gästen auf, um am Strand zwischen Westerland und Kampen einen Spaziergang zu machen. Allerdings sollte man das Motto verinnerlicht haben, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung gibt. Denn schließlich kann man nicht immer damit rechnen, dass ein Urlaub auf Sylt im Winter auch mit Schnee und strahlendem Sonnenschein verbunden ist. Doch selbst bei typisch norddeutschem und ungemütlichen „Schmudelwetter“ ist der Strandspaziergang ein Hochgenuss. Zumal man sich bei einem Stopp an einer der „kultigen“ Strandbars auf Sylt mit einem Glühwein aufwärmen kann. Oder aber auch an kalten Wintertagen Austern und Champagner schlürfen kann. Genau wie im Sommer ist Sylt im Winter eben auch die Insel der „Reichen und Schönen“.

Die Zeit zwischen den Weihnachtstagen und Silvester ist auf Sylt absolute Hauptsaison, die Unterkunft sollte weit im Voraus gebucht werden, auch der Besuch eines Restaurants sollte frühzeitig im Voraus geplant werden. So ist beispielsweise die Sansibar für die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr oft bereits schon im Sommer ausgebucht. Lediglich im November und im Februar ist auf Sylt deutlich weniger los. Ein Highlight im Winter auf Sylt ist sicherlich auch das traditionelle Neujahrsschwimmen am Strand von Westerland.


Urlaub im Winter auf Sylt: Westerland

Urlaub im Winter auf Sylt: Westerland

Bei einem Stadtbummel im Winter durch Westerlands Zentrum schlägt einem an fast jeder Ecke der Geruch von Glühwein entgegen. Viele Gäste stehen auch bei eisiger Kälte draußen und genießen das Treiben in Sylts „Hauptstadt“. Wem es zu kalt ist, der wärmt sich beim Shoppen auf, stattet dem Aquarium einen Besuch ab oder schwimmt in der „Sylter Welle“ seine Bahnen. Die ganz Hartgesottenen stürzen sich am Neujahrsmorgen am Strand von Westerland in die Fluten der eiskalten Nordsee.


Ferienhaus in Westerland suchen >>

Urlaub im Winter auf Sylt: Hörnum

Urlaub im Winter auf Sylt: Hörnum

Auch an den Stränden und in den Dünen Hörnums, ganz im Süden der Nordseeinsel, lassen sich im Winter herrliche Spaziergänge machen. Der Leuchtturm ist auch im Winter zu besichtigen und bietet einen fantastischen Ausblick über die Insel und die Nordsee – lediglich bei Schnee und Eis und ab Windstärke sechs bleibt er geschlossen. Kälteunempfindliche Golf-Fans finden einen fantastischen 18-Loch- Platz vor. Im Wellness-Tempel Düün Bad & Spa kann man sich in der Sauna aufwärmen und rundherum verwöhnen lassen.


Ferienhaus in Hörnum finden >>

Urlaub im Winter auf Sylt: List

Urlaub im Winter auf Sylt: List

List ist nicht nur die nördlichste Gemeinde Sylts sondern ganz Deutschlands und gehört zum „Zipfelbund“, einer Vereinigung von deutschen Orten in extremer geografischer Lage. Und auch im tiefsten Winter ist rund um die maritime Meile am Lister Hafen einiges los, vor allem natürlich in der legendären Alten Bootshalle von Gosch. Im „Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt“ wird den Besuchern auf unterhaltsame Art und Weise Wissenswertes zu den Themen „Kräfte der Nordsee“ und „Leben mit Naturgewalten“ präsentiert.


Ferienhaus in List buchen >>

Urlaub im Winter auf Sylt: Keitum

Urlaub im Winter auf Sylt: Keitum

Keitum war bis Mitte des 19. Jahrhunderts der Hauptort Sylts und Wohnsitz zumeist wohlhabender Kapitäne. Immer noch ist der Ort an der Wattseite geprägt durch seine zahlreichen Reet gedeckten Häuser und zählt im Sommer und im Winter zu den schönsten Friesendörfern an der gesamten Nordseeküste. Im Altfriesischen Haus können die Besucher nachempfinden, wie die Friesen im 18. Jahrhundert gelebt haben. Das Sylter Heimatmuseum präsentiert eine Vielzahl von Exponaten zur Geschichte der Insel.


Ferienhaus in Keitum finden >>

Urlaub im Winter auf Sylt: Kampen

Urlaub im Winter auf Sylt: Kampen

In wohl keinem Dorf Deutschlands fahren so viele Ferrari oder Porsche beim Bäcker (oder beim Juwelier) vor wie in Kampen. Der Ort gilt ob im Sommer oder im Winter als Treffpunkt der Schönen und Reichen. Das Rote Kliff bei Kampen ist eines der Topziele der Insel, am besten zu erkunden bei einem Marsch entlang des Weststrandes oder bei einem Spaziergang von Kampen aus, vorbei an der Uwe-Düne, der mit 52 m höchsten Erhebung auf Sylt - und liebevoll Berg genannt!

Ferienhaus in Kampen mieten >>



Sylt gilt nicht nur als eines der schönsten Reiseziele an der deutschen Nordseeküste, Sylt ist gleichzeitig die „Diva“ unter deutschen Nordseeinseln. Glitzernd und schön, aber auch launisch wie das Wetter an der Küste, schwankend zwischen Trend und Tradition: Von den Bettenburgen und Shoppingmeilen im trubeligen Westerland über das mondäne Kampen bis hin zu den idyllischen Friesendörfern wie Keitum – kaum eine Insel bietet sommers wie winters eine solche Bandbreite und deshalb ist ein Urlaub auf Sylt im Winter genau so zu empfehlen wie im Sommer. Zwischen Weihnachten und Silvester ist die Insel allerdings „proppevoll“, Unterkünfte aber auch Tische in den Restaurants sollten rechtzeitig reserviert werden. Am kilometerlangen Weststrand der Insel machen sich tagtäglich Tausende von Besuchern auf zu einem Spaziergang, dick eingepackt stemmen sie sich gegen den bisweilen eisigen Wind, begleitet vom Geschrei der Möwen. Und freuen sich auf ein wärmendes Getränk in einer der legendären Strandbars auf Sylt. Ganz besonders reizvoll sind die Spaziergänge entlang der Strände oder durch die herrliche Dünenlandschaft natürlich, wenn Sylt sich richtig winterlich gibt und von einer geschlossenen Schneedecke überzogen ist. Sylt im Winter bietet seinen Besuchern aber eben auch in der kalten Jahreszeit eine große Palette an touristischen Attraktionen und Einkaufsmöglichkeiten, vor allem aber ein unglaublich vielfältiges gastronomisches Angebot – vom Sterne-Restaurant bis hin zu dem wohl berühmtesten - und besten - Fischimbiss Deutschlands, der Alten Bootshalle von Jürgen Gosch. Der Winter auf Sylt wird garantiert nicht langweilig. Nachtschwärmer können in den legendären Bars in Kampen genau so feiern wie im Sommer. Eindeutig aber überwiegen auf Sylt im Winter die Naturliebhaber.

Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub