Mallorca im November


Mallorca im November

Wer sich den ganzen Tag auf Liege oder Strandtuch in der Sonne aalen und in den Clubs bis zum Morgengrauen durchtanzen will – tja, der sollte Mallorca im November besser nicht besuchen.

Für diejenigen aber, die mit Schinkenstraße und „Ballermann 6“ eh nichts am Hut haben, sondern an der Schönheit der Insel interessiert sind – für die ist die Nebensaison geradezu perfekt: In Kirchen oder Museen, vor denen man sich in der Hauptsaison eine halbe Stunde lang anstellen muss, geht man im Herbst einfach hinein! Und auch absolute Stille in den vielen Naturparks vorzufinden, sich in nur wenigen Minuten einen Mietwagen zu leihen oder an fast menschenleeren Stränden Arm in Arm mit dem oder der Liebsten spazieren zu gehen, ist im November auf Mallorca problemlos möglich. – Und das Wetter? Keine Bange, zwar bieten selbst die Balearen im Spätherbst nicht mehr jeden Tag 27 Grad, aber um die zu diesem Zeitpunkt graue und trübe Heimat zu vergessen, ist Mallorca allemal geeignet. Das zeigt ein Blick auf die Klimatabelle: Tagsüber herrschen 18 Grad, die Sonne scheint mindestens sechs Stunden, Regen fällt im Schnitt nur alle vier Tage, zudem macht der Sprung ins Meer dank 18 Grad Wassertemperatur ebenfalls Freude.

Übrigens: Beim Schwimmen ruhig mal nach links und rechts schauen, so weit das Auge reicht, ist man des Öfteren der einzige Schwimmer im riesigen Mittelmeer – eine spannende Erfahrung! Ach, aber eines ist im November auf Mallorca übrigens genauso wie im Mai oder August: Tolle Reiseziele stehen genügend zur Auswahl, ob Palma, Muro oder Alcúdia, Andratx oder Llucmajor.


Muro im November

Muro im November

Warum Muro sich in den vergangenen Jahren den Ruf eines Mallorca-Geheimtipps erworben hat? Nun, zum Beispiel weil der kleine Ort mit seinen 7.000 Einwohnern Start- oder Durchgangspunkt vieler Wander- und Mountainbike-Touren ist, weil er ein sehenswertes ethnologisches Museum bietet und weil der nahegelegene Naturpark ein wunderbares Fleckchen Erde ist. – Doch vor allem hat sich Muro viel von der Ursprünglichkeit der Insel bewahrt, so dass hier die mallorquinische Kultur sehr lebendig ist!


Ferienwohnung in Muro buchen >>

Alcúdia im November

Alcúdia im November

Alcúdia? Ist das nicht ein Party-Ort und somit nur ein Ziel für das junge Feiervolk? Nein, das ist Port d´Alcúdia! – Alcúdia selbst ist trotz der Nähe zur Ferienhochburg nicht großartig für die Touristen hergerichtet worden. Natürlich kann man hier gut essen und dort ein paar Souvenirs kaufen, doch generell ist in dem Ort viel vom „echten Mallorca“ spürbar. Tolle Ausflugsziele sind dabei das archäologische Museum, die mittelalterlichen Stadttore oder die hübsche Kirche Sant Jaume.


Ferienwohnung in Alcúdia finden >>

Palma de Mallorca im November

Palma de Mallorca im November

Das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der größten Baleareninsel ist und bleibt Palma! Denn die Stadt hat so viel zu bieten, unter anderem eine der am besten erhaltenen Altstädte ganz Europas. Zudem stechen imposante Stadtpaläste und Jugendstilhäuser beim Stadtbummel überall ins Auge, am Hafen legen prächtige Yachten an, und auch die Galerien und Restaurants sind einen Besuch wert. Diese Vielfalt macht Palma zu einem sehr guten Ziel, um Mallorca im November zu besuchen.


Ferienwohnung in Palma de Mallorca mieten >>

Andratx im November

Andratx im November

Keine Müdigkeit vortäuschen: Wer in Andratx ist, muss zum ehemaligen Kloster La Trapa auf 380 Metern Höhe wandern! Denn ob man im Juli oder im November auf Mallorca urlaubt: Die Strecke dorthin zählt zu den schönsten Wanderwegen der gesamten Insel – und der Blick von oben über die Dächer der Stadt bis hin zur tiefblauen Bucht von Andratx ist atemberaubend! Ähnlich eindrucksvoll: die Aussicht von der Terrasse vor dem Palast Son Mas etwas oberhalb des Ortes.


Ferienwohnung in Andratx finden >>

Llucmajor im November

Llucmajor im November

Geschichtsinteressierte werden es vielleicht wissen: Mallorca war einst ein selbstständiges Königreich. Diese Ära endete 1349, als der amtierende König Jaume III in einer Schlacht bei Llucmajor ums Leben kam – woran bis heute ein Denkmal in dem malerischen Städtchen erinnert. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Rathaus oder die Kirche San Miguel aus dem 18. Jahrhundert. Und eine Stärkung nach dem Stadtbummel ist auch problemlos möglich: Llucmajor ist bekannt für hervorragende Cafés und Bars.


Ferienwohnung in Llucmajor buchen >>

Wenn Sie Mallorca im November besuchen wollen, packen Sie Ihren Koffer nicht zu eindimensional. Ein paar Pullis für die Abende sollten Sie ebenso mitnehmen wie Ihre Badesachen – denn die angenehmen Temperaturen laden durchaus zum Sprung ins Meer ein. Ach, und an was Sie vor der Reise unbedingt noch denken müssen ist … Vorfreude, Vorfreude, Vorfreude!

Denn im November auf Mallorca lässt sich so vieles unternehmen, wofür es im Sommer zu heiß oder zu voll ist: Sie können die Städte in Ruhe besichtigen, ausgedehnte Wanderungen durch die Natur und am Strand unternehmen oder die Berge erklimmen – und wo in der Sommersaison Deutsch und Englisch regieren, hören Sie plötzlich, wie die Menschen sich auf Mallorquinisch unterhalten. Fazit: Der November ist einer der besten Monate, um die Insel zu erkunden und sie auf sich wirken zu lassen. Dass Flug und Ferienwohnung in der Regel günstiger sind als in der Hauptsaison ist da bloß das Tüpfelchen auf dem i. – Also: Überlegen Sie sich mal eben, wie der November vor Ihrer Haustür normalerweise aussieht, und tun Sie dann das einzig Vernünftige: Buchen Sie Mallorca im November – dann können Sie das trübe Bild gleich wieder aus Ihren Gedanken.

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub