Mallorca in den Sommerferien

Sommerurlaub auf Mallorca

Mallorca ist nach wie vor das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen. Die größte der Baleareninseln lockt Urlauber zu fast allen Jahreszeiten, doch das Gros der Reisenden verbringt nach wie vor seinen Sommerurlaub auf Mallorca. Sonne, Sand und Meer sind immer noch das Hauptargument, wenn man danach fragt, warum die Menschen in Scharen die Sommerferien auf Mallorca verbringen. Doch Mallorca hat weitaus mehr zu bieten als eine Vielzahl von Stränden und traumhaften Buchten.Trotz der immer steigenden Beliebtheit lassen sich selbst zur Hauptsaison im Sommer immer noch einsame Fleckchen finden - am Meer, vor allem aber im Landesinneren. Wer nicht nur zwischen vorgegebenen Destinationen hin und her pendelt, sondern Mallorca auf eigene Faust erkundet, der wird begeistert sein von der Vielfalt der mediterranen Landschaft. Klimatisch gesehen ist der Sommer wahrscheinlich die beste Reisezeit für Mallorca, allerdings sollte man sich nicht wundern, wenn sich aufgrund des guten Rufes der Insel, die Anzahl der Urlauber zur Hochsaison erhöht.

Bei einer Rundreise über die Insel wird man staunen über die Vielfalt an Pflanzen, der auch im Hochsommer noch weitgehend grünen Insel. Um den Charme der Landschaft weiterhin zu erhalten, haben die Mallorquiner inzwischen weit mehr als ein Drittel der Insel unter Naturschutz gestellt. Nahezu unberührte Natur und traditionelle Dörfer findet man unter anderem in der Serra de Tramuntana oder den Serres de Llevant. Gerade im heißen Sommer ist der Besuch der Inselhauptstadt Palma de Mallorca mit ihrer stattlichen Kathedrale La Seu und den vielen Schattenspendenden Gassen in der historischen Altstadt empfehlenswert. Ein großer Vorteil ist inzwischen die unkomplizierte Anreise nach Mallorca. Die Urlaubsinsel wird von nahezu allen deutschen Flughäfen angeflogen, die Flieger auf dem Aeroport de Son Sant Joan nahe der Hauptstadt Palma landen dort in den Sommermonaten beinahe im Minutentakt.

Sommerurlaub in Calvia

Sommerurlaub in Calvia

Calvia, westlich der Hauptstadt Palma gelegen, ist eines der großen touristischen Zentren der Insel. Die Gemeinde zählt daher inzwischen zu den reichsten ganz Europas. Die Küste von Calvià besteht aus einer Vielzahl von Landzungen und kleinen Buchten. Am mondänen Hafen Port de Portals legen gigantische Yachten an, auch die spanische Königsfamilie hat hier einen der begehrten, aber auch sündhaft teuren Liegeplätze. Rund um den Hafen dominieren feine Restaurants und Edelboutiquen das Bild.


Ferienwohnung in Calvia suchen >>>

Sommerurlaub in Alcudia

Sommerurlaub in Alcudia

Alcudia bedeutet so viel wie „der Hügel“, Namensgeber waren die Mauren, die Anfang des 10. Jahrhunderts die Insel eroberten. Alcudia ist immer noch ein sehenswertes Landstädtchen, umgeben von einer wuchtigen Stadtmauer. Es beherbergt das Museu monogràfic de Pollèntia, in dem Fundstücke aus der altrömischen Stadt Pollentia präsentiert werden. Port d’Alcudia mit seinem hübschen Hafen ist hingegen der Prototyp des Partyurlaubs mit all seinen Vorzügen, aber auch Nachteilen.


Ferienwohnung in Alcudia mieten >>>

Sommerurlaub in Andratx

Sommerurlaub in Andratx

Andratx und Port d’ Andratx zählt zu den teuersten Pflastern Mallorcas. Während es im alten Ort noch einigermaßen beschaulich zugeht, haben sich am fast kreisrunden Hafen an der Nordwestküste der Insel und in den Hügeln die Schönen und die Reichen niedergelassen. So haben unter anderem Michael Douglas und Claudia Schiffer ihren Zweitwohnsitz nach Andratx verlegt. Doch unabhängig vom Jet-Set kann man hier eine der schönsten Wanderungen der Insel zum Kloster La Trappa vornehmen.


Ferienwohnung in Andratx finden >>>

Sommerurlaub in Palma de Mallorca

Sommerurlaub in Palma de Mallorca

Mit 400.000 Einwohnern leben mehr als die Hälfte der Mallorquiner in der Inselhauptstadt Palma de Mallorca. Hauptattraktion ist die wuchtige Kathedrale La Seu unweit des Hafens. Sehenswert ist aber auch das Castell de Bellver, welches das historische Museum der Inselhauptstadt beherbergt. Besonders reizvoll in den heißen Sommermonaten ist es, durch die engen Gassen der Altstadt zu flanieren, in denen sich zahlreiche Bars und Restaurants, aber auch eine Vielzahl an Geschäften befinden.


Finca in Palma de Mallorca buchen >>>

Sommerurlaub in Artà

Sommerurlaub in Artà

Artà liegt im Nordosten der Insel, rund 60 km von Palma de Mallorca entfernt. Gekrönt wird der hübsche Ort in der Serres de Llevant, von einer mächtigen Zitadelle. Zwischen historischen Herrenhäusern und verwinkelten Gassen findet man einige gute Restaurants und zahlreiche Bars. Von der weitgehend unbebauten Küste bei Artà genießt man einen schönen Blick auf Mallorcas kleine Schwester Menorca. Sehenswert ist auch das Tropfsteinhöhlensystem Coves d’Artà, östlich des Städtchens gelegen.


Ferienwohnung in Artà buchen >>>



Man kann sich trefflich darüber streiten, ob der Sommer wirklich die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Mallorca ist. Denn die Baleareninsel ist in den Sommermonaten bisweilen sehr gerne bereist. Andererseits verspricht ein Sommerurlaub auf Mallorca nun einmal einen perfekten Strandurlaub, sinken die Temperaturen doch selten unter 25 Grad. Mallorca bietet seinen Besuchern in den Sommerferien zahlreiche Traumstrände und Traumbuchten mit glasklarem Wasser, dazu an vielen Orten ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm.

So schön ein Strandurlaub im Sommer auf Mallorca sein mag - empfehlenswert ist es jedoch die Insel mit einem kundigen Führer oder auch auf eigene Faust zu erkunden. Mallorca wuchert mit einer unglaublich vielfältigen Landschaft, mit pittoresken Städtchen und Dörfern abseits der touristischen Trampelpfade. Ein Erlebnis ist beispielsweise ein Ausflug in die Serra de Tramuntana oder auch eine Fahrt mit der historischen „Bimmelbahn“ auf der Strecke zwischen Sóller und Palma. Mallorca ist gerade in den heißen Sommerferien einen Ausflug wert, ist es zum einen eine willkommene Abwechslung zum Beach-Life, zum anderen bietet die quirlige Metropole einige Sehenswürdigkeiten.

Wer auch im Urlaub nicht komplett auf seine Landestypischen Heimatspeisen verzichten mag, wird auf Mallorca zwar ebenfalls fündig werden, unbedingt zu empfehlen ist jedoch die mallorquinische Küche. Die besten Restaurants mit typischen Gerichten der „Cuina mallorquina“, die unter anderem von den Römern und den Arabern beeinflusst ist, entdeckt man abseits der großen Touristenzentren. Dort, in den kleinen Orten und Städtchen im Landesinneren, finden Mallorca-Besucher auch erschwingliche und keineswegs nur kitschige Reiseandenken. So beispielsweise die Lederwaren aus Llucmajor oder Inca, Töpferwaren aus Portol oder Küchenutensilien aus Olivenholz, die inzwischen überall auf der Insel zu erwerben sind.

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub