Top 10 der schönsten Seen Deutschlands

Ist es die Ruhe, die das Wasser ausstrahlt? Sind es die vielen Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen? Oder die angrenzenden Uferwege, auf denen man kilometerweit laufen oder radeln kann? – Vermutlich ist es die Kombination aus all diesen Aspekten, die Binnenseen zu so beliebten Ausflugs- und Urlaubszielen machen. Wir stellen Ihnen hier die zehn schönsten Seen Deutschlands vor, vom hohen Norden bis in den tiefen Süden.

  • Starnberger See, Bayern

    Der Starnberger See ist flächenmäßig nur der fünftgrößte See Deutschlands, aber international wohl der bekannteste. Grund dafür ist der skandalumwitterte Tod König Ludwigs II., der hier 1886 ertrank. An dieses tragische Ereignis erinnert heute noch die Votivkapelle am Ostufer. Als „Schwachwindregion“, wie die Fachleute sagen, ist der Starnberger See – auch dank seiner Sauberkeit – ein perfektes Segelrevier; Boote können von Erholungssuchende ausgeliehen werden. Und wer einfach nur die bayerische Sonne genießen will, legt sich auf eine der sattgrünen Badewiesen.

     

    Unterkunft im Starnberger-Fünf-Seen Land buchen >>

  • Steinhuder Meer, Niedersachsen

    Vor der Haustür der Landeshauptstadt Hannover liegt der größte See Niedersachsens, das Steinhuder Meer. Das Gewässer ist ein Mekka für Wassersportler: Schwimmen, segeln und surfen können Aktivurlauber hier sowieso, zudem hat sich der See zum Zentrum des Kite-Surfens entwickelt. Zwingend ins Wasser muss aber keiner gehen, um einige Tage am Steinhuder Meer zu genießen. Rund um den See lässt sich per pedes oder auf dem Rad die vielfältige Landschaft aus Dünen, Mooren, Wiesen und Wäldern erkunden.

     

     

    Ferienhaus am Steinhuder Meer finden >>

  • Bodensee, Bayern/Baden-Württemberg

    Das Klima ist hier im Süden des Landes mild, die Uferlandschaft abwechslungsreich, das Wasser klar und sauber, die Städte in der Nähe voller Kulturdenkmäler: Es kann wirklich nicht überraschen, dass der Bodensee, den sich Bayern und Baden-Württemberg (sowie mit der Schweiz und Österreich) teilen, eine der beliebtesten Urlaubsregionen Europas ist. Auch und gerade für Taucher, Segler oder Wanderer! Zumal inmitten von Deutschlands größtem See ja auch noch eine Attraktion der bunten Art wartet: die Blumeninsel Mainau mit ihren wunderbaren Parks und Gartenanlagen.

     

    Ferienwohnung in der Bodensee-Region mieten >>

  • Großer Plöner See, Schleswig-Holstein

    Der Plöner See ist der größte See Schleswig-Holsteins – aber längst nicht der einzige! Mehr als 200 Seen gibt es in der Holsteinischen Schweiz, ein wasserreiches Naherholungsgebiet der Extraklasse. Mit Natur- und Vogelschutzgebieten, mit zig Möglichkeiten zum Baden, mit langen Strecken, um zu skaten oder zu laufen. Der große Plöner See hat sich zudem einen Namen gemacht als Tauchrevier. Und wer Entspannung beim Fischen findet, der kann ebenfalls sein Glück probieren: Weite Teile des Sees sind zum Angeln freigegeben.

     

    Ferienhaus in der Holsteinischen Schweiz finden >>

  • Königssee, Bayern

    Er hat ein bisschen was von einem norwegischen Fjord, der bis zu 195 m tiefe Königssee. Langgestreckt über 8 km liegt er still, erhaben und smaragdgrün schimmernd da, um ihn herum die Berge der Berchtesgadener Alpen, allen voran der 2713 m hohe Watzmann. Von diesem Ort geht eine tiefe Ruhe aus, die jedes Jahr zigtausend Menschen am Königssee suchen und finden. Weitere Sehenswürdigkeit: die Wallfahrtskapelle St. Bartholomä am Westufer, sie stammt in einigen Teilen noch aus dem 12. Jahrhundert.

     

     

    Feriendomizil im Berchtesgadener Land suchen >>

  • Wannsee, Berlin

    Dem See wurde sogar ein musikalisches Denkmal gesetzt: „Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein, und dann nischt wie raus zum Wannsee!“, sang Conny Froboess einst. Und der Ratschlag ist immer noch gut: Der große Wannsee im Südwesten der Hauptstadt ist vollkommen zu Recht ein beliebtes Naherholungsgebiet für die Berliner. Zum Schwimmen, zum Rad fahren, zum Spazierengehen. Und zum Lernen: Eine Villa am Westufer, in der einst die historische Wannseekonferenz stattfand, ist heute eine Gedenk- und Bildungsstätte.

     

    Ferienwohnung in Berlin mieten >>

  • Müritzsee, Mecklenburg-Vorpommern

    Nach dem Bodensee- ist der 25 km lange und 14 km breite Müritzsee das zweitgrößte Binnengewässer Deutschlands. Der See ist bekannt für die ihn umgebende Landschaft mit Hügeln, Wäldern und Wiesen, die zahlreichen Spazierwege und das umfangreiche Sportangebot. Als Teil der wunderbaren Mecklenburgischen Seenplatte finden sich in der Gegend zudem zahlreiche Nebenseen, an denen Vogelkenner Graureiher, Kormorane, Fisch- oder Seeadler beobachten können. Und wer eine Abkühlung braucht, sucht sich eine der vielen kleinen Badestellen des Müritzsees – und springt ins saubere Wasser! 

     

    Ferienhaus an der Müritz finden >>

  • Eibsee, Bayern

    Mit einer solchen Lage kann kaum ein anderer See punkten: Der 9 km von Garmisch-Partenkirchen entfernte Eibsee befindet sich in rund 1000 m Höhe am Fuße der Zugspitze – und somit inmitten eines wunderbaren Bergpanoramas. Als i-Tüpfelchen beheimatet er sieben kleine Inseln entlang seiner Nordseite. Hinzu kommt eine hohe Wasserqualität: Der Eibsee ist einer der saubersten Seen des ganzen Landes. Und auch der Weg um ihn herum, 7,5 km lang, zählt zu einem der schönsten Spazierwege der Region.

     

     

    Ferienunterkunft in Garmisch-Partenkirchen buchen >>

  • Edersee, Hessen

    Deutschlands zweitgrößter Stausee ist ein Paradies für Sportbegeisterte: Ob sie tauchen, angeln, segeln, schwimmen, rudern, surfen, Kanu oder Wasserski fahren wollen – am Edersee in Hessen ist das möglich. Bei bester Wasserqualität! Eingebettet in eine idyllische Mittelgebirgslandschaft führen um den See viele markierte Radfahr- und Wanderwege; das waldige Gebiet mit dem uralten Buchenbestand gehört sogar zu den UNESCO-Weltnaturerbestätten. Und in der Nähe befindet sich auch noch der Nationalpark Kellerwald-Edersee mit der höchsten Erhebung der Gegend, dem 626 m hohen Traddelkopf.

     

     

    Ferienhaus in der Region Kellerwald-Edersee finden >>

  • Chiemsee, Bayern

    Der Chiemsee, Spitzname „bayerisches Meer“, ist mit 80 km2 der drittgrößte See Deutschlands. In seiner Mitte erheben sich vier Inseln; auf der größten, der Herreninsel, ließ Ludwig II. 1878 das mächtige Schloss Herrenchiemsee erbauen. Beliebt bei Einwohnern wie Urlaubern ist auch der Radweg um den See mit zahlreichen atemberaubenden Aussichten – Fotoapparat nicht vergessen! Dazu kann man schwimmen, segeln, surfen oder angeln. Und abends geht es nach Prien, dem größten Ort am Chiemsee, wo sich nach oberbayerischer Art zünftig speisen lässt!

     

    Ferienhaus oder Ferienwohnung am Chiemsee mieten >>

  • Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Deutschland

    3  Mindestaufenthalt
    2 Schlafzimmer, 0 Badezimmer, 1 WC, 5 Pers.

    #550731

    (8)
    4  Mindestaufenthalt
    1 Schlafzimmer, 0 Badezimmer, 3 Pers.

    #528079

    (40)
    7  Mindestaufenthalt
    1 Schlafzimmer, 0 Badezimmer, 4 Pers.

    #33888

    (19)