Top 10 der schönsten Leuchttürme der Welt

Leuchttürme weisen seit altersher den Schiffen den Weg durch die Nacht und warnen sie vor gefährlichen Untiefen. Heute fungieren Leuchttürme nicht nur als weithin sichtbare Seezeichen. Viele Leuchttürme haben inzwischen ihre Aussichtsplattformen für Besucher geöffnet und sind zu beliebten Sehenswürdigkeiten mit viel Romantik- oder Abenteuerflair geworden. Wir stellen Ihnen die zehn schönsten und atemberaubendsten Leuchttürme der Welt vor, die Ihnen grandiose Ausblicke und einzigartige Erlebnisse bieten.

  • Kap Arkona, Deutschland

    Insel Rügen
    Die beiden Leuchttürme am Kap Arkona an der Steilküste der Insel Rügen sind wirklich sehenswert. Der erste der beiden Leuchttürme, der knapp 20 m hohe viereckige Backsteinbau, ist heute der älteste Leuchtturm an der Ostseeküste. Er wurde 1826/27 nach einem Entwurf des berühmten preußischen Baumeisters Karl Friedrich Schinkel gebaut. 1902 wurde der Leuchtturm, in dem sich heute ein Standesamt befindet, durch den kaiserlichen Marinepeilturm abgelöst. Von der Aussichtsplattform dieses 35 m hohen runden Turms hat man einen imposanten Ausblick.

     

    Ferienhaus auf Rügen mieten >>

  • Lyngvig Fyr, Dänemark

    Dänische Nordseeküste
    Das 38 m hohe Lyngvig Fyr ist nicht nur der höchste Leuchtturm Dänemarks, sondern auch der letzte, der an der dänischen Nordseeküste errichtet wurde. Das Seezeichen wurde 1906 nach einem schweren Schiffsunglück auf Holmsland Düne erbaut, einem schmalen Landstreifen zwischen der Nordsee und dem Ringkøbing Fjord. Von April bis Oktober kann der Leuchtturm besichtigt werden. Wer die insgesamt 228 Treppenstufen vom Fuße der 17 m hohen Düne bis zur Aussichtsplattform geschafft hat, wird mit einem tollen Blick auf die Dünenlandschaft belohnt.

     

    Ferienwohnungen in Dänemark mieten >>

  • Bengtskär, Finnland

    Küstenstadt Hanko
    Der Leuchtturm Bengtskär ist mit 46 m Höhe der höchste Leuchtturm Skandinaviens und einer der bekanntesten Leuchttürme Finnlands. Der über 100 Jahre alte Leuchtturm liegt 25 km von der Küstenstadt Hanko (südwestlich von Helsinki) entfernt und ist reich an finnischer Nationalgeschichte. Er wurde in den 1990er Jahren aufwändig in Stand gesetzt. Der Leuchtturm ist für Besucher vom 1. Juni bis 31. August täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Neben einem Museum gibt es dort auch ein Café mit lokaler Küche.

     

    Ferienhaus in Finnland buchen >>

  • Cordouan, Frankreich

    Der Leuchtturm von Cordouan ist der dienstälteste Leuchtturm Frankreichs. Er steht auf einem Felsplateau ungefähr in der Mitte der Gironde-Mündung und wird seit 1862 als schützenswertes Baudenkmal geführt. In den Sommermonaten kann der Turm von Le Verdon aus besichtigt werden. Außerdem kann in der Kapelle, die sich im zweiten Stockwerk des Turms befindet, geheiratet werden. Insgesamt hat der Phare de Cordouan sechs Stockwerke, im sechsten befindet sich das Feuer.

     

    Ferienhäuser in Frankreich finden >>

  • Eddystone Lighthouse, Großbritannien

    Eddystone Rocks
    Zu den bekanntesten Leuchttürmen Großbritanniens gehört Eddystone Lighthouse. Der Leuchtturm steht auf den zeitweise überspülten Eddystone Rocks – die etwa 14 km vor Rame liegen, der südöstlichsten Landspitze Cornwalls. Eddystone Lighthouse ist bereits der vierte Turm an dieser Stelle und nahm 1882 den Betrieb auf. Er ist 49 m hoch und sein Licht ist 22 Seemeilen weit zu sehen. Das beeindruckende Gebäude wurde 1991 vom Berufsverband der amerikanischen Bauingenieure in die Liste schützenswerter Baudenkmäler aufgenommen.

     

    Ferienwohnungen in Cornwall finden >>

  • Far de Capdepera, Mallorca

    Cala Ratjada 
    Auf dem Cap de Capdepera, einer 55 m hohen Felsklippe cirka zwei km von Cala Ratjada entfernt, thront der Leuchtturm Far de Capdepera. Der kleine weiße Leuchtturm, von dem aus man einen ausgezeichneten Blick über Cala Ratjada und über das Meer bis zur Nachbarinsel Menorca hat, markiert den östlichsten Punkt Mallorcas. In unmittelbarer Nachbarschaft zu dem Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert, befinden sich die Überreste eines früheren Aussichtsturms aus dem Mittelalter, der unter dem Namen Torre Embucada bekannt ist.

     

    Ferienhaus auf Mallorca finden >>

  • Cabo da Roca, Portugal

    Portugiesische Atlantikküste
    Cabo da Roca an der portugiesischen Atlantikküste ist der westlichste Punkt des europäischen Festlands und der Ort, „wo die Erde endet und das Meer beginnt." 140 m über dem Meeresspiegel gelegen, hat man vom Cabo da Roca aus einen wunderbaren Blick über die steilen Klippen und das weite Meer. Auch der Leuchtturm am Cabo da Roca mit seinen rot- weißen Streifen ist eine Attraktion und wird von allen, die zum Capo da Roca kommen, als Foto-Motiv hochgeschätzt.

     

    Ferienhaus in Cabo da Roca buchen >>

  • Key West, Florida, USA

    Der Leuchtturm von Key West wurde 1847 gebaut, um die Schiffe durch die flachen Riffe vor der Insel zu navigieren. 1989 wurde er der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und wenn man die 88 Stufen der Wendeltreppe erklommen hat, kann man einen wunderschönen Überblick über Key West bis zum Meer genießen und einen Blick in den Garten von Hemingway House werfen, das nur wenige Schritte entfernt liegt. Ebenfalls sehenswert ist das kleine, aber feine Museum im ehemaligen Leuchtturmwärterhaus.

     

    Ferienwohnungen in Key West finden >>

  • Cape Hatteras, North Carolina, USA

    Der 64 m hohe Leuchtturm von Cape Hatteras ist nicht nur der höchste Leuchtturm der Vereinigten Staaten, sondern auch der höchste Backsteinleuchtturm der Welt. 1870 errichtet, gilt er als herausragendes Beispiel für gelungene Baukunst und wurde 1999 in die Liste der Meilensteine der amerikanischen Ingenieurbaukunst aufgenommen. Im gleichen Jahr wurde der Turm, der zu den prominentesten Küstenbauwerken North Carolinas gehört, um 884 m ins Inselinnere verlegt, da die Küstenlinie durch Küstenerosion bereits gefährlich nahe an den alten Standort herangerückt war.

     

    Ferienhaus in North Carolina buchen >>

  • Peggy’s Point, Nova Scotia, Kanada

    Peggy's Cove
    Peggy’s Cove ist eine der bedeutendsten touristischen Attraktionen der kanadischen Provinz Nova Scotia und Peggy’s Point, der Leuchtturm des Städtchens, ist die Hauptattraktion der 339 km  langen Leuchtturmroute entlang der Atlantikküste. Der 15 m hohe weiße Turm mit roter Metallkanzel hat weit über die regionalen Grenzen hinaus Wahrzeichencharakter. Er ist nicht nur eines der am meisten fotografierten Gebäude der atlantischen Seite Kanadas und einer der am meisten wahrgenommenen Leuchttürme der Welt, er war auch 1992 auf den 25-Cent-Münzen des kanadischen Dollar geprägt.

     

    Ferienhaus in Peggy's Cove mieten >>

  • Ferienhäuser auf der ganzen Welt

    Jetzt buchen!
    7  Mindestaufenthalt
    3 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, 10 Pers.

    #1378924

    (0)
    Jetzt buchen!
    1  Mindestaufenthalt
    3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, 8 Pers.

    #2214373

    (0)
    Jetzt buchen!
    4 - 5  Mindestaufenthalt
    1 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, 4 Pers.

    #2259611

    (2)