10 kulinarische Höhepunkte der Hausmannskost im Bayerischen Wald

Wer denkt, dass der Bayerische Wald nur Schweinshax'n und Knödel zu bieten hat, der irrt gewaltig. Denn die bayerische Küche ist nicht einfach nur deftig und sensationell lecker, sondern auch gut für so manche Überraschung. Mit Spezialitäten wie G'selchtes, Hollerkiacherln oder Bärwurz lohnt sich daher eine kulinarische Entdeckungsreise durch den Bayerischen Wald allemal.

  • Die besten Dampfnudeln gibt's bei Uli in Regensburg

    Die fluffigen Hefeteigkugeln mit knuspriger Karamell-Kruste gibt es laut Alfons Schubeck nirgendwo besser als beim Dampfnudel-Uli. Und weil viele Prominente in den letzten 40 Jahren der gleichen Meinung waren, genießt das kleine Regensburger Lokal mittlerweile echten Kultstatus. Reservierungen werden nicht entgegengenommen. Daher einfach vorbeischauen und genießen. Geöffnet hat Dampfnudel-Uli am Watmarkt 4 von Mittwoch bis Freitag zwischen 10 und 17 Uhr und am Samstag von 10 bis 15 Uhr.

     

    Buchen Sie jetzt Ihre Ferienwohnung im Bayerischen Wald >>

  • Pichelsteiner: ein Eintopf mit geradezu politischen Dimensionen

    Die Bayerwald-Spezialität „Pichelsteiner Eintopf“ soll zu den 100 berühmtesten Gerichten der Welt gehören. Und nicht nur das. In seiner Geschichte hat der Eintopf auch unter der politischen Elite des Landes schwer Eindruck gemacht. Der Pichelsteiner war zum Beispiel das Lieblingsessen des ehemaligen Bundeskanzlers Ludwig Erhard. Und Otto von Bismarck brachte das reichhaltige Gericht nach langer Krankheit endlich wieder auf die Beine. Daher trägt der schmackhafte Eintopf aus verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten auch den Zweitnamen „Bismarckragout“. Die perfekte Gelegenheit, um diese regionale Spezialität zu kosten, ist das Pichelsteinerfest. Das größte Volksfest im Bayerischen Wald findet jedes Jahr im Juli in der Kreisstadt Regen statt.

     

    Finden Sie hier Ihre Ferienwohnung im Bayerischen Wald >>

  • Der Klassiker: Schweinsbraten mit Knödel und Kraut

    Ob Haxe oder Braten – die bayerische Spezialität vom Schwein gehört zu einem Bayernbesuch einfach dazu. Für den besonderen Geschmack des butterzarten Fleisches sorgen zahlreiche Gewürze und eine aromatische Soße mit Dunkelbier. Traditionelle Beigaben sind „g'schmackige“ Semmelknödel oder Kartoffelknödel (Reiberknödel) und Kraut. Als Leibgericht der Bayerwäldler hat hier jeder sein eigenes Rezept, und der Schweinsbraten gehört zum Standard auf der Speisenkarte. Da hilft dann nur eins: durchprobieren!

     

    Jetzt Ferienwohnung im Bayerischen Wald mieten >>

  • Die Bayerwäldler mögen's auch mal scharf: Radis

    Von wegen fett und ungesund: Dieser typisch bayerische Snack ist fett- und kalorienarm, enthält viel Vitamin C und wirkt mit seinen scharfen Senfölen heilsam auf Galle, Leber und Verdauung. Im Bayerischen Wald wird der scharfe Rettich gerne in Scheiben auf dem Butterbrot gegessen, als Beilage zu kaltem Schweinsbraten gereicht oder leicht gesalzen und dadurch „entschärft“ gesnackt – zur Nachahmung schon aus gesundheitlichen Gründen unbedingt empfohlen.

     

    Ferienwohnung im Bayerischen Wald suchen >>

  • Brotzeit im Biergarten: Obatzda, Presssack, Steckerlfisch und G'selchtes

    Früher war der Verkauf von Speisen in Biergärten tatsächlich verboten. Deswegen nahm sich der findige Bayerwäldler seine Brotzeit einfach selber mit, inklusive karierter Tischdecke und Kerze für die Abendstunden. Heute bekommt man in jedem bayerischen Biergarten die leckeren Brotzeit-Schmankerl auch auf Bestellung. Und für „Zuagroaste", die sich unter den Namen der deftigen Köstlichkeiten absolut gar nichts vorstellen können, gilt die Devise „Probieren geht über studieren“. Klassische Biergartenatmosphäre unter schattenspendenden Bäumen zum Kosten einer typischen Brotzeit findet man in Passaus größtem Biergarten, dem Hacklberger, etwa 25 Minuten vom Stadtzentrum entfernt am Bräuhausplatz 7. Hier sind Urlauber genauso vertreten wie Einheimische und Studenten, und das an jedem Tag der Woche.

     

    Buchen Sie jetzt Ihre Ferienwohnung im Bayerischen Wald >>

  • Zur Kirchweih gibt's ein Ganserl

    Im Bayerischen Wald wird auch gerne gefeiert. Und was ist ein Fest ohne Festessen? Besonders typisch für den Bayerischen Wald ist die gebratene Gans zur Kirchweih am dritten Sonntag im Oktober. Dann gibt es allerorts ein knuspriges Kirchweihganserl mit Knödeln und Blaukraut – ein kulinarisches Highlight, für das sich auch lange Anreisen lohnen.

     

    Suchen Sie Ihre Ferienwohnung im Bayerischen Wald >>

  • O'zapft ist: bayerisches Bier

    Bier ist so etwas wie das Nationalgetränk der Bayern – kein Wunder bei der hiesigen gut tausendjährigen Geschichte des Bierbrauens. Und die weltweit älteste Klosterbrauerei liegt tatsächlich im Bayerischen Wald bei Regensburg. Für Freunde des süffig herben Gerstensaftes ist im Bayerwald-Urlaub ein Besuch des Klosters Weltenburg daher absolute Pflicht. Dort gibt es von der Ausstellung im Besucherzentrum über die Brauerei-Führung inklusive Bierprobe bis zur idyllischen Klosterschenke vieles zu entdecken. Mehr Informationen bietet die Brauerei-Homepage.

     

    Ferienwohnung im Bayerischen Wald finden >>

  • Pfandlgerichte – ein Stück Bayerwaldgeschichte

    Die Pfandlgerichte sind eng geknüpft mit der Vergangenheit der Bayerwäldler als Waldarbeiter. Tagelang wurde von dem gelebt, was der Wald und die Vorratstasche hergaben. Die Basis dafür bildete das Vorzeigelebensmittel der Region: die Kartoffel. In ihrer Urform oder als Knödelscheibe wurde sie in der Pfanne kross gebraten und dazu mit den Produkten der Umgebung kombiniert. Das sind heute wild wachsende Pilze ebenso wie Sauerrahm, Eier, aromatisches Wild und bestes Öko-Fleisch.

     

    Buchen Sie jetzt Ihre Ferienwohnung im Bayerischen Wald >>

  • Süße Schmankerl: Hollerkiacherln und Aus'zog'ne

    Die Bayerwäldler essen auch Blüten – wer hätte das gedacht? Für die regionaltypischen Hollerkiacherln werden nämlich die essbaren, aromatisch-süßen Holunderblüten in einen Teig getaucht und knusprig ausgebacken. Diese ungewöhnliche Süßspeise sollte bei einem Aufenthalt im Bayerischen Wald unbedingt einmal probiert werden. Auch die „aus'zog'nen“ Hefeteigkugeln werden im heißen Schmalz ausgebacken und reihen sich damit ein in die Reihe der Schmalzgebäck-Spezialitäten des Bayerwaldes – einfach nur lecker!

     

    Finden Sie hier Ihre Ferienwohnung im Bayerischen Wald >>

  • Der krönende Abschluss: Bärwurz, Blutwurz und andere „geistvolle“ Spezialitäten

    Und nach einem reichhaltigen bayerischen Mahl empfiehlt sich ein Stamperl Bärwurz zur Aktivierung der Lebensgeister und der Verdauung. Was das ist? Der Bärwurz und sein Verwandter, der Blutwurz, sind klare Kräuterschnäpse, die in den sogenannten Bärwurzereien des Bayerischen Waldes hergestellt und in charakteristischen Steingutflaschen verkauft werden. Da lohnt sich doch gleich ein Besuch im Schnaps-Museum der ältesten Bärwurzerei des Waldes: Die Alte Hausbrennerei Penninger befindet sich in Hauzenberg, Industriestraße 18. Auf zur Gratisverkostung! Das Auto sollte man dabei allerdings lieber stehen lassen.

     

    Buchen Sie jetzt Ihre Ferienwohnung im Bayerischen Wald >>

  • Weitere Ferienwohnungen und Ferienhäuser bei FeWo-direkt:

    Jetzt buchen!
    5  Mindestaufenthalt
    2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, 4 Pers.

    #2488053

    (0)
    Jetzt buchen!
    3 - 7  Mindestaufenthalt
    2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, 6 Pers.

    #2490308

    (0)
    7 - 8  Mindestaufenthalt
    3 Schlafzimmer, 0 Badezimmer, 7 Pers.

    #531422

    (12)