Die schönsten Erlebnisbäder Deutschlands

KissSalis Therme Bad Kissingen

Ein 25-m-Becken mit Startblöcken, ein Babybecken mit erwärmtem Wasser, vielleicht noch eine Düse, die unter Wasser einen Massagestrahl ausspuckt: So sahen einstmals die Hallenbäder des Landes aus. Und heute? Heute ist so manches Erlebnisbad derart schön ausgestattet, dass es ganz gut ist, wenn es am Abend wieder schließt – ansonsten würden zumindest die Kinder (und sicher auch die Kinder im Manne bzw. der Frau) ganze Urlaubswochen dort verbringen!

Weitläufige Badelandschaften mit vier, fünf, sechs Becken bekommen die Besucher heutzutage geboten, Wasserfontänen und -duschen, entspannende Whirlpools, Sportbecken mit Gegenstromanlage oder Kinderbereiche mit kleinen Rutschen und ganz viel Spielzeug. Und dann sind da neben den Sprungtürmen natürlich noch die Riesenrutschen, die jedes Spaßbad sein Eigen nennt und die noch bei der 30. wilden Fahrt Freude bereiten; mal ganz steil, mal mit rasanten Links- und Rechtskurven, manchmal sogar mit Lichtblitzen und Soundeffekten. Und weil so viel Action hungrig machen kann, gibt es auch stets einen opulenten Verpflegungsbereich. Zum zeitgemäßen Freizeitbad gehören ferner Bereiche, die keinen Wellness-Wunsch offen lassen: Von Saunen und Dampfbädern in allen möglichen Varianten über Spaßduschen und Eisbrunnen bis hin zu Massageangeboten und Kosmetikbehandlungen bieten diese Bereiche viele Möglichkeiten zum Entschleunigen.

Herausragende Erlebnisbäder gibt es dabei überall im Land, alleine 13 in Mecklenburg-Vorpommern an der Ostsee. Bestnoten verteilen die Gäste ferner an das „Galaxy“ in Bayern, das „Tropical Islands“ im Spreewald, das „Badeparadies Schwarzwald“ oder das „Piraten Meer“ in Büsum.

Funbad in Brandenburg

Funbad in Brandenburg

Für den richtigen Badespaß mit der ganzen Familie ist im Marienbad Brandenburg bestens gesorgt. Neben Gegenstromanlange, Wasserfall, Whirlpools, Innen- und Außenbecken sowie einer Grotte gibt es ein weiteres Highlight: eine 80-m-Röhrenrutsche. Oder man gönnt eine Schwitzkur in der großzügigen Saunalandschaft, um zu entspannen und Kräfte für den Alltag zu sammeln. Schon die alten Römer und Griechen wussten die wohltuende und heilsame Wirkung eines Saunaganges zu schätzen.


Ferienhaus in Brandenburg mieten >>

Badeparadies Schwarzwald

Badeparadies Schwarzwald

Tropische Oasen mit Poolbar unter 180 Karibikpalmen, Dampfbad und Themensaunen, knapp 20 Wasserrutschen, 33°C warmes Wasser: Im Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt kommen Urlaubsgefühle auf und der Spaßfaktor ist besonders für Kinder extrem hoch. Während Ihre Kleinen eine wilde Rutschfahrt nach der anderen genießen, können Sie sich in schalldicht abgetrennten Liegebereichen der Entspannungsoase vom Alltag abschalten und sich erholen.


Ferienhaus im Schwarzwald mieten >>

 

Spaßbad in Erding

Spaßbad in Erding

Eine der längsten Wasserrutschen der Welt befindet sich in Bayern: Das Magische Auge im Galaxy, das zur Therme Erding gehört, misst stolze 360 m; zudem dürfen sich wagemutige Wasserratten auf den High Flyer freuen – eine Rutsche, an deren Ende man bis zu zehn Meter weit durch die Luft fliegt. Auf insgesamt 20 Rutschen, einem Themenspielplatz und Thermengarten sowie Ruhe-Oasen und einer Skylounge sind Spaß und Action im Galaxy garantiert - und zwar für Groß und Klein.


Ferienhaus in Erding suchen >>

 

Badespaß in Büsum

Badespaß in Büsum

Langeweile kann im Spaßbad Piraten Meer im Hafenort Büsum nicht aufkommen. Dafür sorgen die 110 m lange Long-John-Silver-Rutsche, ein Erlebnisbecken mit Geysir und Wasserpyramide oder das Störtebecken mit salzhaltigem Nordsee-Wasser und Wellengang. Und zum Entspannen lädt die Schatzinsel-Saunalandschaft ein – mit mehreren Saunen sowie einem direkten Blick von der Liege auf die Nordsee und die in der Ferne vorbeiziehenden Schiffe. Ein Gang in die Sauna reinigt den Körper von Innen und belebt den Geist.


Ferienhaus in Büsum mieten >>
 

Spaßbäder an der Ostsee

Spaßbäder an der Ostsee

In Mecklenburg-Vorpommern machen 13 Spaßbäder der Ostsee Konkurrenz. Zum Beispiel die Ostseetherme Usedom mit ihrem römischen Dampfbad, der HanseDom Stralsund mit Inka-Grotte und Wildwasserbach, die Müritz Therme Röbel mit Dampfbad, Strömungskreisel und 57-m-Rutsche oder die Oase Güstrow mit tropischen Inseln, Geysiren und der Riesenwasserrutsche Crazy River (135 m). Man sieht: Dass im Norden der Republik von Zeit zu Zeit etwas Regen gesichtet wird, muss keinen Urlauber abschrecken!


Ferienhaus an der Ostsee buchen >>
 

Kein Wölkchen am Himmel, angenehme 31°C im Schatten: Wenn Sie einen solchen Urlaubstag erwischen, sollten Sie den direkten Weg zum nächstgelegenen See oder Meer nehmen! Doch leider, leider: Deutschland ist nicht Hawaii, eine Sonnengarantie kann hier kein Urlaubsort bieten – dafür aber die perfekte Alternative zum Tag am Meer: den Tag im Erlebnisbad. Quer durch die Republik sind in den vergangenen Jahren hochmoderne und spannende Anlagen entstanden, die alles bieten, was das Wasserratten- und Wellness-Herz begehrt. Von römischen Dampfbädern über Eisgrotten bis hin zu Solebädern, von Riesenrutschen über Geysire bis hin zu 10-m-Sprungtürmen. Mancherorts ist das nicht nur die perfekte Alternative zum Strand, sondern sogar die bessere Wahl im Vergleich zu See oder Meer. Schließlich zählen spitze Steine, an denen man sich die Zehen aufschlitzt, Algen oder Quallen nicht zur Ausstattung eines Freizeitbads. Denken Sie beim Besuch an die richtige Ausrüstung, kleine Snacks und Getränke, Bademäntel und Badesachen zum Wechseln, das gute Buch für die Pause zwischen Wasserrutsche und Sprungturm bzw. Dampfsauna und Rückenmassage. So, und nun nehmen Sie sich doch die Zeit, um sich schlau zu machen, welches Spaßbad Sie von Ihrer Ferienwohnung aus bequem erreichen können – Ihre Mitreisenden werden es Ihnen nach einem ebenso ereignisreichen wie entspannenden Tagesbesuch (oder gleich mehreren?!) danken.

Folge Uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub