Schöner Strandurlaub in Dänemark

Ein Strandurlaub in Dänemark ist Ideal für Jung und Alt!

Strandurlaub in Dänemark

Unser kleines Nachbarland im Norden zählt zu einem der beliebtesten Ferienziele für den Strandurlaub – und das nicht allein deshalb, weil es in ein paar Autostunden gut zu erreichen ist. Dänemark hat mehr als 7.300 Küstenkilometer, die sich an abwechslungsreichen Stränden und Steilküsten entlang von Nordsee und Ostsee und auf zahlreichen Inseln verteilen. Der Strand in Dänemark bietet allen genügend Platz, hier wird es eigentlich nie so voll wie am Mittelmeer.

Ein Urlaub in Dänemark am Meer ist deshalb für Familien die pure Erholung – aber auch Ruhe suchende Paare oder naturverbundene Urlauber, Wassersportler oder Segler kommen in Dänemark voll auf ihre Kosten. Kein Ort ist hier weiter als 55 km von einem Strand entfernt. Sonne und Strand, Dünen und Meer ergänzen sich zum perfekten Erholungsurlaub. In Dänemark gibt es viele kinderfreundliche Strände, an denen die Kinder am Wasser spielen können, weil es dort keine Wellen oder starken Strömungen gibt. Für den Badeurlaub ist die Zeit zwischen Ende Juni und Ende August ideal. Das gemäßigte Klima Dänemarks sorgt dann meist für gleichmäßige 20° C bis 25° C Lufttemperatur und das Meer erwärmt sich auf rund 20° C.

Der Strand in Dänemark hat aber auch im Frühjahr, im Herbst und im Winter seine Reize: Wenn zum Beispiel im Herbst der Sturm die Wellen vor sich hertreibt, wenn im Frühjahr die Vegetation auf den Dünen und an den Steilküsten erblüht, oder wenn im Winter ein Spaziergang am menschenleeren Strand Lust auf einen Glühwein oder heißen Kakao am Kamin im Ferienhaus macht – dann ist ein Urlaub in Dänemark am Meer genauso erfrischend wie ein Strandurlaub im Sommer.


Strandurlaub in Limfjord

Strandurlaub in Limfjord

Der Limfjord ist ein lang gestreckter Sund auf dem dänischen Festland, der die Nordsee im Westen mit dem Kattegat im Osten verbindet. Das 1.700 km² große Gewässer bietet eine einmalige Naturlandschaft, wie geschaffen für den Strandurlaub in Dänemark. Die schönen, sanften Hügel wurden während der Eiszeit geformt, später haben Wasserströmungen unzählige Sandzungen und Strandwiesen gebildet, die heute vielen Vogelarten perfekte Lebensbedingungen bieten.


Ferienhaus in Limfjord suchen >>
 

Strandurlaub in Skagen

Strandurlaub in Skagen

Skagen ist die nördlichste Stadt in Dänemark. Die Hafenstadt liegt an der Nordspitze von Jütland, wo Nordsee und Ostsee zusammentreffen, und ist von langen Sandstränden umgeben. Die Gegend um Skagen ist malerisch und wird von vielen flachen, gelben Häusern mit roten Ziegeldächern bestimmt, die bis an den Strand reichen. Die ins Meer ragende Landschaft gab dem Ort seinen Namen, der sich aus dem altnordischen Wort „skaga“ herleitet und etwa „herausragen“ bedeutet.


Ferienhaus in Skagen finden >>
 

Strandurlaub in Ringkøbing Fjord

Strandurlaub am Ringkøbing Fjord

Der Ringkøbing Fjord ist ein Strandsee an der südlichen Ostseeküste und mit 300 km² Fläche das größte Gewässer Dänemarks. Er wird durch eine 30 km lange und an der schmalsten Stelle nur wenige hundert Meter breite Nehrung vom offenen Meer getrennt. Durch eine schmale Verbindung kommt frisches Wasser herein und kleinere Schiffe können ein- und ausfahren. Am Ringköbing Fjord können Strandurlauber Wassersport treiben, surfen oder Wasserski fahren. Die Strände sind hier besonders breit.


Ferienhaus in Ringkøbing Fjord mieten >>
 

Strandurlaub auf Fanö

Strandurlaub auf Fanö

Die Insel Fanö liegt in der Nordsee gegenüber von Esbjerg. Einladende Sandstrände, weiße Dünen und das tiefblaue Meer machen die Natur hier einmalig schön. Im Sommer ist die Insel vom Strandleben geprägt. Dank der drei Sandriffe, die Fanö umgeben, gehören die Strände zu den kinderfreundlichsten des Landes. Führungen bieten die Möglichkeit, Robben aus nächster Nähe zu beobachten. Am Strand von Fanö ist auch das „Gold des Meeres“ noch zu finden: Bernstein!


Ferienhaus auf Fanö suchen >>
 

Strandurlaub auf Seeland

Strandurlaub auf Seeland

Die dänische Insel Seeland ist die größte Insel in der Ostsee. Auf ihr liegen Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen und viele Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Schloss Kronborg und der Dom von Roskilde. Namensgeber der Insel ist das altnordische Wort für Seehund. Der Strandurlaub in Dänemark lässt sich auf Seeland gut mit naturnahen Wanderungen über die Kreidefelsen an den Küsten der Insel und auch mit einem Kultur- und Shoppingtrip nach Kopenhagen verbinden.


Ferienhaus auf Seeland buchen >>
 

Ob seichte Sandstrände mit Lagunen, prächtige Steilküsten an der Ostsee oder tosende Wellen und die breiten Naturstrände mit Dünen an der Nordsee: An Dänemarks Küsten finden Familien mit Kindern, Naturliebhaber, Romantiker und auch Wassersportler genau den Strand, der zu ihnen passt. Die meisten großen Strände werden im Sommer von Rettungsschwimmern überwacht, sodass sich besonders Familien immer sicher fühlen können. Dänemarks Badestrände zählen zu den saubersten in Nordeuropa und bieten eine gute Wasserqualität. Über 200 dänische Strände tragen als Gütesiegel „Die Blaue Flagge“: Sie haben Wasser von erwiesenermaßen guter Qualität und die Einrichtungen am Strand sind in einem gutem Zustand. Der dänische Rat für mehr Badesicherheit hat einige Baderegeln aufgestellt, an die sich beim Strandurlaub in Dänemark alle halten sollte, um Sonne und Strand sorgenfrei genießen zu können: Baden Sie niemals allein und nur dort, wo es erlaubt ist. Gehen Sie nur bis zum Bauchnabel ins Wasser. Machen Sie nur dort Kopfsprünge, wo das Wasser wirklich tief genug ist. Schwimmen Sie lieber an der Küste entlang als auf offene Meer hinaus. Baden Sie niemals mit Alkohol im Blut und verlassen Sie das Wasser, sobald Sie zu frieren beginnen. So wird der Strandurlaub in Dänemark für große und kleine Feriengäste ein einziges Vergnügen!

Folge Uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub