Skifahren in der Schweiz

Skifahren in der SchweizDer Volksmund bezeichnet ja die Theaterbühnen als die „Bretter, die die Welt bedeuten“– passionierte Skifahrer sehen das aber ein bisschen anders! Für sie sind die weltbedeutenden Bretter die beiden, die man sich unter die Skistiefel schnallt: „Klack! Klack!“, macht die Bindung dann – und los geht’s Richtung Tal.

Um diesen wunderbaren Sport auszuüben, buchen Menschen aus aller Welt einen Skiurlaub in der Schweiz. Was wenig verwunderlich ist, wenn man sich anschaut, wie kurven- und pistenreich das Land der Eidgenossen daherkommt: 73 Viertausender gibt es, 1161 Dreitausender und 2132 Zweitausender, darunter so berühmte Berge wie das Matterhorn, der Piz Buin oder Eiger, Mönch und Jungfrau – in dieser Umgebung hat noch jeder Urlauber die perfekten Pisten für sich gefunden. Zumal die Einheimischen alles für ihre Gäste tun, die Skigebiete in der Schweiz gelten als bestens ausgebaut und ausgeschildert. Hunderte modernster Seilbahnen und Sessellifte lassen Ski-Rundtouren durch die Berge zu, bei denen Sportler den ganzen Tag Spuren in den Schnee ziehen könnten, ohne zweimal am gleichen Ort vorbeizukommen.


wallis.png   Berner-Oberland.png Graubünden.png

Zusätzlich warten neben den Pisten noch urige Berghütten auf die Fahrer – für die Brotzeit zwischendurch. Und nicht zuletzt gibt es für jeden die richtige Abfahrt: von der sanften Familienpiste, auf der Vater und Mutter dem Nachwuchs die ersten Schwünge beibringen können, bis hin zur steilen Buckelpiste, bei deren Anblick selbst ein Ski-Ass den Helm am Start etwas fester zieht. Langeweile kommt beim Skifahren in der Schweiz also garantiert nicht auf! Das gilt für den Kurort Verbier ebenso wie für Zermatt und Davos, die Region Graubünden oder das Berner Oberland.


Skifahren in Verbier

Skifahren in Verbier

Der Kurort Verbier im Kanton Wallis wurde auf einem sonnigen Hochplateau (1500 m) erbaut und bietet einen großartigen Blick auf die Alpen. Er bildet das Zentrum eines der größten Skigebiete der Schweiz, der „4 Vallées“ (4 Täler). Es zählt mit seiner Größe – mehr als 400 km Piste und rund 100 Lifte verbinden die vier Täler – und seinem anspruchsvollen Terrain zu einem der beliebtesten Ziele überhaupt. Höhepunkt ist im wahrsten Sinne der 3330 m hohe Mont-Font-Gletscher.

Skidomizil in Verbier finden


Skifahren in Zermatt

Skifahren in Zermatt

Das höchstgelegene Ganzjahres-Skigebiet der Alpen bietet 365 Tage Schneesicherheit. Im Winter locken rund 360 Pistenkilometer, ein perfekt ausgebautes Seilbahn- und Liftsystem bringt die Urlauber auf die diversen Gipfel. Auch am Abend hat das Bergdorf am Fuß des Matterhorns für jeden Geschmack etwas parat. Und des Nachts muss keiner Auto-Lärm vor der Ferienwohnung befürchten: Zermatt ist autofrei, nur Schlitten, Kutschen und Elektromobile dürfen hier fahren.

Ferienwohnung in Zermatt suchen


Skifahren in Davos

Skifahren in Davos

Davos gilt (neben St. Moritz) als Partyhochburg von Graubünden. In zig Lokalen und Diskos kann man hier den Tag bis in die tiefe Nacht verlängern. Aber zuvor heißt es natürlich Skifahren in der Schweiz: 320 km Piste in sechs Schneesportgebieten stehen zur Verfügung, Jakobshorn und Parsenn/Gotschna, dazu die drei familienfreundlichen Berge Pischa, Madrisa und Rinerhorn. Außerdem befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Davos mit Schatzalp/Strela das erste „entschleunigte“ Skigebiet Europas.

Ferienwohnung in Davos mieten


Skifahren in Graubünden

Skifahren in Graubünden

Wer seinen Skiurlaub in der Schweiz in Graubünden verbringen möchte, hat die Qual der Wahl. Zahlreiche Wintersportorte buhlen um die Gunst der Aktiven, etwa Arosa, Davos und natürlich St. Moritz, das mit seinen komfortablen Sesselbahnen und vielfältigen Pisten einer der beliebtesten Skiorte des Kontinents ist. Zudem erheben sich in der Region der Corvatsch (Oberengadin, 3451 m) und der Piz Lagalb (2959 m), der dank einiger anspruchsvoller Routen den Beinamen „König der Skiberge“ trägt.

Ferienwohnung in Graubünden suchen


Skifahren im Berner Oberland

Skifahren im Berner Oberland

Als Berner Oberland werden die hochgelegenen Teile des Kantons Bern bezeichnet, etwa Gstaad, Mürren oder Grindelwald am Fuß von Eiger, Mönch und Jungfrau, das mit 100 km Piste ein wahres Abfahrtsparadies ist. Auch der Luftkurort Wengen liegt im Berner Oberland – mit seiner weltberühmten Lauberhorn-Abfahrt. Und dann ist da natürlich noch Adelboden, mit mehr als 50 Liftanlagen und über 160 Pistenkilometern eines der attraktivsten Skigebiete der Schweiz.

Ferienwohnung im Berner Oberland buchen



Nein, musikalisch muss das Lied „Skifoan“ von einem gewissen Peter Wackel Ihnen nicht gefallen. Doch das Gefühl beim Skifahren, das hat er in breitestem Bayerisch trefflich beschrieben: „Und wenn da Schnee staubt, und wenn die Sonne scheint, dann hob i alles Glück in mir vereint. I steh am Gipfel, schau ins Tal, a jeder is glücklich, a jeder fühlt sich wohl und will nur: Skifoooooan!“ Wie Recht der gute Mann hat: Der Berg, der Schnee, die Sonne, das langsame Losgleiten, die Schwünge, die Sprünge… – einfach herrlich! Kommen Sie mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden also alsbald zum Skifahren in die Schweiz. Kleiner Tipp: Obwohl Sie viel Zeit auf der Piste (oder „der Hütt’n“) verbringen werden, achten Sie auf eine gute Unterkunft. Denn so ein Skiurlaub in der Schweiz ist nicht nur schön, er kann auch ganz schön anstrengend sein – da freuen Sie sich abends über die Möglichkeit, gemütlich die Füße hochlegen oder ein heißes Bad nehmen zu können. Dabei aber bloß nicht einschlafen: Jedes Skigebiet in der Schweiz bietet seinen Gästen auch abseits der Pisten viele Ziele, von Spezialitätenrestaurants bis hin zu Après-Ski-Hütten, bei denen man auch ohne Bretter unter den Füßen sehr viel Spaß haben kann. – Also, worauf warten Sie noch? Los geht’s zum Skifooooooan!
 
 
 
 

Folge Uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub