Silvester in Stockholm

Silvester in Stockholm.jpg

Ist das Weihnachtsfest in Schweden ein ausgesprochenes Familienfest, geht es am letzten Tag des Jahres in dem skandinavischen Land ziemlich ausgelassen und fröhlich zu. Partystimmung ist jetzt angesagt, denn Silvester wird in Stockholm im Familien-, Bekannten- oder Freundeskreis gefeiert. Zur Silvestertradition in Stockholm gehört es auch, üppig zu speisen und zu trinken. Auf den Tisch kommen Hummer und Austern, dazu wird gern Champagner getrunken. Eine weitere Tradition zu Silvester in Stockholm ist das Geläut der Glocken der St. Nikolaikirche, das um Mitternacht erklingt. Sie ist Stockholms älteste Kirche und liegt in der Nähe des Königlichen Schlosses. Und natürlich sind – wie anderswo – Raketen und Böller fester Bestandteil der Silvestertradition.

Die Feuerwerke, mit denen die Stockholmer das neue Jahr begrüßen, sind wahrlich sehenswert: Von der Hafenpromenade vor dem Grand Hotel oder vom Mosebacke oben auf dem Berg Katarinaberget im Stockholmer Stadtbezirk Södermalm können die bunten Raketen über dem Königlichen Schloss bestens beobachtet werden. Gerade von der Außenterrasse der Mosebacke hat man dank ihrer erhöhten Lage einen besonders spektakulären Blick auf die Stadt. Wer sich im Gedränge nicht so wohl fühlt, dem sei der Monteliusvägen empfohlen, der am Nordufer von Södermalm gelegene schmale Fußweg, der hoch über den steilen Felsen eine beeindruckende Aussicht auf die gegenüberliegende Innenstadt bietet. Allerdings sollte man festes Schuhwerk tragen, da der Weg nicht vom Schnee geräumt wird. Ein weiterer nicht zu überlaufener Punkt, von dem aus man einen einem atemberaubenden Blick über die Stockholmer Altstadt hat, wo ein Großteil des Feuerwerks gezündet, ist der Park Erstabranten bei der Fjällgatan auf Södermalm. Ein weiteres Feuerwerk wird im Freilichtmuseum Skansen auf der Insel Djurgården gezündet. Sobald die Raketen im dunklen Nachhimmel verglüht sind und das Lichtspektakel vorüber ist, geht allerorten die Silvester-Party weiter und es wird bis in den frühen Morgen getanzt. Wird der Jahreswechsel im Familienkreis gefeiert, ist es üblich, nach dem großen Silvesterfeuerwerk zu den Nachbarn zu gehen und ihnen mit einem Gedicht zum Beispiel „Die Neujahrsglocke" von Lord Tennyson Glück zum neuen Jahr zu wünschen. Als Dank werden die für Silvester typischen Fischvariationen, traditionell Hummer und Austern, gereicht.

Wer Silvester in Stockholm feiert, der sollte genügend Zeit mitbringen, um vorher oder nachher ein wenig mehr von der schwedischen Hauptstadt zu sehen. Über 14 Inseln ausgedehnt, wird Stockholm gern auch „Venedig des Nordens" genannt. Die Stadt verfügt unter anderem über weltberühmte Museen, eine gemütliche Altstadt, das Königliche Schloss, den Vergnügungspark Gröna Lund, tolle Boutiquen und lädt an schönen kalten Wintertagen dazu ein, die Schönheit der Stadt auf langen Spaziergängen zu entdecken.


Ferienwohnungen und Ferienhäuder für den Silvesterurlaub in Stockholm finden


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.


Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub