Silvester im Schwarzwald

Silvester im Schwarzwald.jpg

Silvester im Schwarzwald? Warum nicht! Immer mehr Menschen zieht es schließlich an den Feiertagen, speziell an Silvester und über Neujahr, in die Ferne – sei es in eine andere Stadt, eine andere Landschaft oder ein anderes Land. Kein Wunder, ist doch der Jahreswechsel für viele Menschen ein ganz besonderes Ereignis. Schon die Römer haben das Jahresende gefeiert – erstmals im Januar des Jahres 153 vor Christi Geburt. Damals ist der Jahresbeginn vom 1. März auf den 1. Januar verschoben worden. Wer zum Jahreswechsel verreist, dem bietet sich natürlich auch die Möglichkeit, andere Traditionen und Bräuche kennenzulernen. Zum Beispiel die Perchten- oder Tresterer-Läufe, die um die Zeit der Jahreswende im Alpenraum Tradition sind. Ihren Ursprung haben diese Läufe im germanischen Brauchtum, sie dienten dazu, die bösen Geister zu vertreiben. Dagegen ist der Laternenumzug in Schiltach eine Prozession mit pietistischem Ursprung. Mit dem Zug vom historischen Markplatz zum Pfarrhaus wird Gott für das alte Jahr gedankt. Wer Silvester im Schwarzwald verbringt, der sollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Während des Silvesterzuges, der sich gegen 20.30 Uhr formiert, sind die Ladeninhaber angehalten, ihre Reklame- und Schaufensterbeleuchtung auszuschalten. Desgleichen ist es Brauch, in den Häusern an der Umzugstrecke die elektrische Beleuchtung auszuschalten und nur den Weihnachtsbaum am Fenster sichtbar zu beleuchten. Die gesamte Umzugstrecke wird nur mit Pechfackeln beleuchtet. Wenn der Zug am Pfarrhaus angekommen ist, predigt der Pfarrer vom Fenster aus; umrahmt wird seine Predigt von Gesang und Posaunenchor. Im Anschluss daran versammeln sich die Bürger vor dem Rathaus, wo der Bürgermeister eine Rede hält. Kurz nach Mitternacht starten dann die Schiltacher Nachtwächter ihre Runde um das neue Jahr zu verkünden. Danach sind dann die offiziellen Feierlichkeiten beendet und für die Schiltacher Bürger steht einem guten neuen Jahr nichts mehr im Wege. Was für ein phantastisches und einmaliges Silvester-Erlebnis, das man so schnell nicht vergessen wird.

Wer Silvester im Schwarzwald feiert, kann ziemlich sicher sein, dass hier jede Menge Schnee liegt. Denn Winter und Schwarzwald passen perfekt zusammen. Schließlich ragen in Deutschlands höchstem Mittelgebirge mehr als 70 Berge und Gipfel zwischen 1.000 und 1.493 m hoch auf. Damit bieten sich Ihnen zu Silvester im Schwarzwald die besten Voraussetzungen für Wintersport und Wintervergnügen aller Art: Ob auf der Piste oder in der Halfpipe, auf der Langlauf-Loipe, auf oder Wanderwegen durch den Winterwald — Silvester im Schwarzwald bedeutet beste Erholung und Tiefenentspannung. Und was kann es romantischer sein, als um Mitternacht vor dem Ferienhaus zu stehen, auf den tiefverschneiten Schwarzwald zu schauen und von überall her die Kirchenglocken zu hören, die das neue Jahr einläuten. Das ist Gänsehautfeeling pur.


Ferienwohnungen und Ferienhäuser für den Urlaub an Silvester im Schwarzwald buchen


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.


Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub