Silvester in Paris

Silvester in Paris.png

„Paris“ – schon die Erwähnung der Stadt lässt bei vielen Menschen die Augen leuchten. Zur Silvesternacht leuchten in Paris aber nicht nur die Augen, sondern unzählige Lichterketten verwandeln die Stadt der Liebe in ein wahres Lichtermeer. Besonders am Prachtboulevard „Champs Elysées“ glitzert alles und hunderttausende Lämpchen verbreiten eine zauberhafte Stimmung. Autos sind in der „Nuit Blanche“ (Weiße Nacht – die Nacht des Anfangs) dort nämlich nicht erlaubt – das heißt: Straße frei für alle Partyfans. Hier stößt ganz Paris mit Gästen aus aller Welt an. Mit Champagner selbstverständlich, den es um diese Zeit in Paris flaschenweise recht günstig gibt. Auch die Place de la Concorde ist Partymeile, auf der ordentlich was los ist. Jeder wünscht jedem ein „Bonne Année“ und man kommt sich rasch näher. Was es zu Silvester in Paris allerdings nicht gibt, das ist ein Feuerwerk. Und auch privates Böllern und Raketen abfeuern ist strikt verboten. Die restriktiven Brandschutzgesetze sehen da keine Ausnahmen vor. Na ja, fast. Denn am 4. Juli, dem Nationalfeiertag, wird den Parisern dann doch ein riesiges Feuerwerk zum Feiern gegönnt. Zu Silvester gibt es als Ersatzangebot eine gigantische Lasershow am Eifelturm. Wer auf das Feuerwerk nicht verzichten möchte, sollte mit der ganzen Familie in Disneyland feiern – hier wartet nicht nur ein riesiges Feuerwerk auf Sie.

Trotzdem kann Silvester in Paris eine Nacht werden, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Das könnte am fantastischen Essen liegen. Zum Beispiel im Stadtteil Saint Germain, das bekannt ist für seine vorzüglichen Restaurants und Bistros. Vier Gänge sollten es in dieser Nacht schon sein. Und dann natürlich nur vom Feinsten: Trüffel, Austern, Räucherlachs, Coq au vin, und erlesener Käse. Das Festmahl - „Repas de réveillon“ genannt - nehmen auch viele Pariser gerne in Restaurants ein, deshalb sind rechtzeitige Reservationen unbedingt anzuraten. Romantik pur versprechen lauschige Schiffsfahrten auf der Seine – natürlich mit Silvestermenü! Leise durch die beleuchtete Seinemetropole zu schippern, ist ein Erlebnis, an das Sie sich und Ihr Schatz ganz sicher für immer erinnern werden. Am Seineufer ist es Tradition, mit Kerzen bestückte Lampenschirme in den Fluss zu setzen. Mit den besten Wünschen für das neue Jahr versehen natürlich! Fröhlich gefeiert wird im Künstlerviertel Montmartre. Rund um die Kirche Sacre Coeur (eine der meistgemalten der Welt) finden sich Künstler, Artisten, Jongleure, Gaukler und Feuerschlucker ein und feiern spontan und improvisiert mit Touristen und Parisern ein rauschendes und ungezwungenes Fest. Da Montmartre etwas höher liegt als der Rest von Paris, haben Sie von hier aus auch eine besonders schöne Aussicht auf die Lichter der Stadt. Soweit das Auge reicht. Wer zu Sylvester in Paris keine Reservierung in einem der zahlreichen Clubs hat, kann im romantischen „Quartier Latin“ in der einen oder anderen Kneipe doch noch ein Plätzchen zum Feiern finden. Übrigens: Zu Mitternacht läuten alle Kirchenglocken der Stadt und alle Autos hupen! Da verschläft wirklich niemand den Übergang ins neue Jahr’.


Ferienwohnungen und Ferienhäuser für den Urlaub an Silvester in Paris suchen


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.


Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub