Top 10 der schönsten Hundestrände


Hunde lieben es, am Strand herumzutollen! Viele der Vierbeiner stürzen sich gerne in die Fluten, nicht nur, um einen Ball oder ein Stöckchen zu holen, sondern einfach aus purer Lebensfreude. Erfahren Sie hier, wo Sie Ihren Hund unbeschwert in den Wellen toben, die Gischt fangen und in die Schaumkronen beißen lassen können so dass er.


1. Cuxhaven-Sahlenburg, Niedersachsen

Der Kurort Sahlenburg liegt an der niedersächsischen Nordseeküste und ist ein Stadtteil von Cuxhaven. Der ausgewiesene Hundestrand dort ist der größte von insgesamt drei Hundestränden. Er gilt als Eldorado für Hund und Hundebesitzer, denn hier können sich alle in großer Weite uneingeschränkt frei bewegen. Der Sand wird sauber gehalten und gepflegt, es sind Strandkörbe vorhanden, so dass sich auch die Halter wohlfühlen können. Sanitäre Anlagen, Duschen sowie eine Hundedusche sind vorhanden. Über die Promenade geht es direkt ins Wasser.


2. Trassenheide, Mecklenburg-Vorpommern

Im beliebten Seebad Trassenheide scheint die Sonne viel und ausgiebig für die Zwei- und Vierbeiner. Der wunderschöne Hundestrand Trassenheide hat sehr feinkörnigen Sand und man kann über 50 m weit ins Wasser hineinlaufen. Für Hundebesitzer ist es einer der besten Strände an der Ostsee und ein wahres Paradies für die Hunde. In vielen Ferienunterkünften Usedoms sind die Vierbeiner außerdem herzlich willkommen. Wenn sich Ihr Hund ausgiebig ausgetobt hat und müde ist, sollten Sie einen Ausflug in die Bade- und Saunalandschaft der Bernsteintherme wagen.


3. Grömitz, Schleswig-Holstein

Grömitz - in der Lübecker Bucht gelegen - zählt wohl zu den schönsten Stränden in gesamt Ostholstein. Dies nicht ohne Grund, denn der Strand ist hier 8 km lang, weiß wie Schnee und vor allem feinsandig. Der gesamte Strand sowie der Hundeabschnitt ist immer sehr sauber, weshalb es sich von selbst versteht, dass auch am Hundestrand hinter dem Vierbeiner "aufgeräumt" wird. Hunde dürfen ganzjährig an dem 1,7 km langen Hundestrand toben und für Herrchen stehen hier sogar Strandkörbe bereit. Zu finden ist der Hundestrand in Richtung Lenste, am Ende des Nordstrands.


4. Artà, Mallorca

Artà hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer richtigen Schönheit entwickelt, die einen Besuch lohnt. Bereits aus der Ferne kann man den Kalvarienberg und die Kirche Santuari de Sant Salvador bewundern. Über die kleine Fußgängerzone mit ihren hübschen Geschäften, Bars und Restaurants geht's hinauf zur Wehrkirche. Jetzt sorgt der Ort für wahre Tierfreude: Neuerdings sind die Küstenbereiche von 1. Oktober bis 30. April für Hunde freigegeben worden. Dies soll auch bald in Pollença und Andratx so sein.


5. Falcarragh, Irland

Das kleine Falcarragh liegt in der Grafschaft Donegal im hohen Nordwesten der Republik Irland. Man kann dort das größte keltische Kreuz der Insel bewundern. Trotz der geringen Einwohnerzahl hat sich lokal eine gute Infrastruktur für den Insider-Tourismus bilden können. Das liegt unter anderem an dem spektakulären hundefreundlichen Drumnatinney Beach. Einmal am Ende des kleinen Wegs angekommen, klettert man über Dünen und steht auf einem riesigen Sandstrand, der einzigartige Wasserspiegelungen, Wolkenformierungen und andere außergewöhnliche Naturphänomene hervorzaubert.


6. Cadaques-Bofill, Costa Brava

Der nordöstlichste Küstenstreifen an der spanischen Mittelmeerküste liegt in der autonomen Region Katalonien. Dort reihen sich fantastische zerklüftete Felsen auf. Zwischen den Kaps liegen malerische Fischerdörfer und zauberhafte kleine Strände und Buchten, die teilweise nur mit dem Boot erreicht werden können. Cadaques-Bofill begeisterte bereits Salvadore Dali so sehr, dass er dort sein Ferienhaus baute. Man hat einen direkten Blick auf die ins Meer fließenden Ausläufer der Pyrenäen. Und Hunde finden hier mit Sicherheit eine kleine versteckte Bucht zum Toben.


7. Portiragnes Plage, Südfrankreich

Südfrankreich ist sehr beliebt bei Hundebesitzern, denn die wunderschöne Landschaft bietet reizvolle Wanderwege, unzählige Strände und interessante Kulturstädte wie Marseille, Nizza, Cannes, Avignon, Grenoble, Montpellier und Toulon. Die Strände an den Küsten Südfrankreichs sind sehr reizvoll, endlos lang und breit. Abseits der großen, touristischen Strände gibt es jedoch kleine Buchten, zum Teil nur über Feldwege erreichbar. Hier sind Hunde willkommen und dürfen ohne Leine toben. Zu den beliebtesten Hundestränden gehören Portiragnes Plage und Narbonne Plage.


8. Güímar, Teneriffa

El Puertito ist ein typisch kanarisches Fischerdorf und gilt als echter Geheimtipp. Der urtümliche Charme längst vergangener Zeiten konnte hier erhalten werden, obwohl der hübsche Ort zwischen den beliebten Touristenzentren Playa de San Juan und Playa de las Americas liegt. Im nah gelegenen Güímar wurde der erste Hundestrand Teneriffas eröffnet, wozu ein Teil des Strandabschnitts entsprechend umgebaut wurde. Der El Puertito-Strand ist exklusiv den „Best Friends“ und deren Besitzern vorbehalten. Man trifft sich fröhlich und tollt herum.


9. Doggie Beach Caprera, Sardinien

Auf der kleinen Insel Caprera im Maddalena-Archipel befindet sich der Doggie Beach inmitten einer zauberhaften Landschaft. Der bisher einzige ausgewiesene Hundestrand Sardiniens liegt im reizvollen Süden der Insel in der wunderschönen Bucht von Porto Palmas, gegenüber der Segelschule von Caprera. Zwei- und Vierbeinern stehen Sonnenschirme, Hundenäpfe, Kottüten, ein reservierter Badebereich und eine Hundedusche bereit. Das kleine Eiland wird von vielen weiteren winzigen, hellen Sandbuchten umsäumt und wartet mit einem Delfin-Forschungszentrum auf. Das Wasser ist hier kristallklar.


10. San Diego, Kalifornien

Entlang der zweitgrößten Stadt Kaliforniens ziehen sich unzählige Strände mit ausgesprochen sauberem Wasser. Wonnige Temperaturen erlauben das ausgiebige Baden rund ums ganze Jahr. Die 100 km lange Küste zeigt sich hier ohne Unterlass von ihrer sonnigen und schönsten Seite. Am San Diego Dog Beach dürfen Hunde seit 1972 frei laufen und er ist gleichzeitig der älteste Hundestrand in den USA. Der Sand ist an diesem Strand sehr fein und durchzogen von angeschwemmten Pflanzenteilen. Das lieben die Vierbeiner sehr. Parken kann man hier kostenfrei.


Folge uns



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub


Newsletter-Anmeldung

Erhalten Sie die aktuellsten NeuigkeitenNeuste Information finden Sie in Ihrer eMail