Urlaub mit Hund an der Nordsee

Urlaub mit Hund an der Nordsee

Ferienhaus Nordsee mit Hund. Egal ob Sie mit Kindern verreisen oder mit dem Hund: Es gibt immer mehr zu bedenken als beim spontanen Zweiertrip. Apropos spontan: Ein Urlaub mit Hund braucht meistens etwas Planung. Da ist es schon mal gut, wenn das grobe Ziel früh feststeht.

Ein Hundeurlaub an der Nordsee, vor allem ein Strandurlaub mit Hund an den Hundestränden der Nordsee ist für Mensch und Tier Entspannung pur. Beim Nordseeurlaub mit Hund gibt es für das Tier vor allem eins: Auslauf und Bewegung zur Genüge. Am Strand kann gesprintet und gesprungen werden, badefreudige Hunde können nach Belieben rein ins Wasser, raus aus dem Wasser und wieder rein. Natürlich muss auch die Unterkunft geeignet für den besten Freund des Menschen sein, am wohlsten fühlt sich der Hund in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus, da er auch hier genug Platz hat. Hundestrände an der Nordsee gibt es so gut wie überall, auf dem Festland genauso wie auf den Inseln. Bleiben Sie mit Ihrem Hund immer in diesen Arealen, da auf die Einhaltung genau geachtet wird und andere Gäste sich nicht beschweren können. So wird der Hundeurlaub für alle ein gelungenes Erlebnis.

Wichtig ist natürlich auch, daran zu denken, eventuelle Hinterlassenschaften des Tieres zu beseitigen. Damit der Urlaub mit Hund an der Nordsee für alle appetitlich bleibt. Zu den lohnenswerten Zielen, die Sie ansteuern können, gehören etwa Sylt, St. Peter-Ording, Norderney, Aurich oder auch Cuxhaven. Hunde sind dort überall gern gesehen, und es gibt viele Möglichkeiten, sich mit dem besten Freund des Menschen zu entspannen.
 
 

Urlaub mit Hund auf Sylt

Urlaub mit Hund auf Sylt

Sylt gilt als die Königin der Nordsee, da sind auch Hunde willkommen. Die Insel bietet insgesamt 17 ausgewiesene Hundestrände, an denen von Dackel bis Dogge sich alle mal so richtig austoben können. Soll oder darf der beste Freund einmal nicht dabei sein, bietet das Tierheim in Tinnum stundenweise Platz für die tierischen Inselgäste hat. Für die Hinterlassenschaft des Urlaubers auf vier Pfoten gibt es ein kostenfreies Angebot an Hundebeuteln. Der Hundurlaub auf Sylt ist für Zwei- und Vierbeiner ein wahres Urlaubserlebnis.


Hundefreundliches Ferienhaus auf Sylt finden >>

Urlaub mit Hund in St. Peter-Ording

Urlaub mit Hund in St. Peter-Ording

St. Peter-Ording liegt mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Auch hier sind Hunde erlaubt, müssen jedoch zum Schutz der wild lebenden Tiere an die Leine genommen werden. Und auch an allen anderen Stellen ist Anleinen Pflicht, da sonst Robben, Schafe und Seevögel gefährdet wären. Richtig toll sind die großen Hundebereiche an der Badestelle Böhl, der Badestelle Bad, der Badestelle Ording und der Badestelle Ording-Nord/FKK. Hier können die Vierbeiner sich austoben, was das Zeug hält!


Ferienhaus in St. Peter-Ording finden >>

Urlaub mit Hund in Norderney

Urlaub mit Hund in Norderney

Auch auf Norderney gibt es natürlich schöne Hundestrände. Zum Beispiel beim Ostbad „Weiße Düne“, hier kann sich der Hund nach Herzenslust austoben. Und dann gibt es da noch die Rasenfläche neben der Schutzhalle am Weststrand. Überall dort sind die Vierbeiner gern gesehen, solange die Herrchen und Frauchen die normalen Regeln beachten. Wer außerhalb der Saison Urlaub macht, der kann mit seinem vierbeinigen Begleiter lange Spaziergänge den ganzen langen Strand entlang machen. Finden Sie hier Ihr Ferienhaus Nordsee mit Hund


Ferienhaus in Norderney suchen >>

Urlaub mit Hund in Aurich

Urlaub mit Hund in Aurich
Aurich liegt nicht direkt an der Nordseeküste, aber man ist von hier schnell in den verschiedenen Küstenorten, vor allem in Norddeich, von wo man nach Juist oder nach Norderney übersetzen kann. Mit Hund in Aurich gilt im Grunde, was in jeder Stadt gilt: solange die Halter auf ihr Tier achten, ist alles in Ordnung. Aurich bietet viele Möglichkeiten für ausgiebige Spaziergänge – zum Beispiel am Kanal entlang oder auch innerhalb der Stadt. Da hat der Hund Auslauf und kann nach Herzenslust toben und rennen.


Ferienhaus in Aurich buchen >>

Urlaub mit Hund in Cuxhaven

Urlaub mit Hund in Cuxhaven

In Cuxhaven gibt’s z.B. den Hundestrand Sahlenburg. Am Ende des Wernerwaldes findet sich dort der Sandstrand mit Strandkörben und angenehmen Extras für Hunde, etwa Möglichkeiten zum Ausspülen des Salzwassers aus dem Fell. Zum Toben eignet sich die Hundewiese zwischen Freibad Steinmarne und Strandgaststätte Behrens. Generell bietet sich Cuxhaven mit seinen langen Stränden, dem Weltnaturerbe Wattenmeer und der Küstenheide geradezu an, um einen entspannten Hundeurlaub zu verbringen.


Ferienhaus in Cuxhaven buchen >>



Urlaub mit Hund an der Nordsee ist ein ganz entspannter Urlauber für Hund und Herrchen oder Frauchen. Der Vierbeiner – vor allem wenn er gut erzogen ist und aufs Wort gehorcht – ist so gut wie überall willkommen, so dass der Nordseeurlaub mit Hund zu einem ganz angenehmen Erlebnis werden kann. Wo Hundestrände an der Nordsee sind, so dass der Strandurlaub mit Hund gelingen kann, lässt sich via Internet hervorragend vorab recherchieren, und wer schon öfter mit dem Vierbeiner gereist ist, der weiß auch, was er dabei haben muss, um Tier und Mensch bei Laune zu halten. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Anreise. Erkundigen Sie sich, welche Regeln für öffentliche Verkehrsmittel gelten. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, bedenken Sie, dass es für Hunde bei heißem Wetter im Auto mindestens so unangenehm ist wie für Menschen. Niemals den Hund zu lange alleine im sonnenbeschienenen Auto lassen, der Hitzschlag oder das Verdursten kommen schneller als man denkt. Gönnen Sie sich und Ihrem vierbeinigen Freund zwischendurch eine Rast mit etwas Auslauf. Danach kann der Strandurlaub mit Hund umso relaxter in Angriff genommen werden. Die Hundestrände an der Nordsee freuen sich mit Sicherheit schon auf jeden neuen Vierbeiner.
 
 
 
 

Folge Uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub