Sommerurlaub mit der Familie

Sommerurlaub

Sommer, Sonne, Urlaub – diese drei Worte gehören einfach zusammen. Und Kinder bekommen bei dem Wort Sommerferien glänzende Augen, denn die großen Ferien während des Sommers bedeuten sechs Wochen Freizeit mit Sport, Spiel und Spaß. Schon immer sind die Menschen gerne in die Sommerfrische gefahren, um Sonne zu tanken und die Akkus aufzuladen.

Denn Sonne tut Körper und Seele gut. Vielleicht verreisen wir deshalb so gerne im Sommer? Gibt es etwas Schöneres als seine Haut von Sonnenstrahlen streicheln zu lassen und sich zur Abkühlung ins Meer oder in den See zu stürzen? Die Deutschen verreisen gern während der Sommermonate. Im Schnitt sind sie zwei Wochen unterwegs. Jeder dritte Deutsche verreist nach neuesten Umfragen sogar gerne im eigenen Land. Hier bietet sich insbesondere der Bodensee mit seinen langen Uferstreifen, den nahen Bergen und dem milden Klima an. Aber nach wie vor den ersten Platz bei den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen nimmt aber das sonnenverwöhnte Spanien ein. Mallorca, der Deutschen liebste Insel, ist sowohl für junge Partylöwen als auch Familien das geeignete Ziel, aber auch die Costa Blanca im Norden der iberischen Halbinsel zieht immer wieder Feriengäste zum Sommerurlaub in ihren Bann.

Schon früh zogen die Deutschen in ihrem Sommerurlaub über die Alpen nach Italien. Die oberen italienischen Seen, allen voran der Gardasee war und ist ein beliebtes Ziel der für einen Sommerurlaub, weil er mediterranes Ambiente mit der Bergwelt der Alpen vereint. Eine gelungene Mischung für unbeschwerte Sommerferien. Aber auch die griechischen Inseln im Mittelmeer sind attraktive Destinationen für einen erholsamen und erlebnisreichen Sommerurlaub 2014. Sie haben die angenehme Qual der Wahl, wo Sie die schönsten Wochen des Jahres verbringen möchten.

 

Sommerurlaub am Bodensee verbringen

Sommerurlaub am Bodensee verbringen

Der Bodensee als größter See Deutschlands wird auch liebevoll das „schwäbische Meer“ genannt. Das milde Klima, die Nähe zur Schweiz und Österreich sowie seine bezaubernden Ortschaften und Inseln, seine Wasserport- und Wandermöglichkeiten machen den Bodensee zu einer beliebten und trotzdem nicht  überlaufenden Ferienregion. Etliche Sehenswürdigkeiten entlang der Ufer sowie Ausflugsmöglichkeiten in die nähere Umgebung ermöglichen einen abwechslungsreichen Urlaub.

Ferienwohnung am Bodensee mieten >>

Sommerferien auf Kreta planen

Sommerferien auf Kreta planen Kreta, das heißt Sonnenbaden, Kultur und Natur genießen in einem. Griechische Lebensfreude und das Baden an herrlichen Stränden stehen auf Kreta an erster Stelle. Die größte der griechischen Inseln bezaubert durch imposante Kliffe bei Chania im Westen und sanfte Hügel im Osten. Die Küste zeigt auf Kreta ihr vielfältigstes Gesicht, im Süden ist sie sehr steinig, während sie sich im Norden etwas milder gestimmt zeigt. Kleine Inseln, die aus dem Meer ragen und schöne feinsandige Strände laden zum Faulenzen ein.

Ferienwohnung auf Kreta mieten >>

Sommerurlaub an der Costa Blanca

Sommerurlaub an der Costa Blanca Die Costa Blanca gehört zu den schönsten Regionen Spaniens. Zwischen den mit Pinien bewachsenen Bergformationen erstrecken sich weite Täler, auf denen Mandelbäume ihre volle Pracht entfalten. Immer wieder entdeckt man weite Olivenfelder, Orangen- und Mandarinenplantagen. Typisch für die Costa Blanca sind die alten Steinterrassen, welche bis zu den Berghöhen hinaufreichen. Wer die Region entdecken will, wird immer wieder auf traumhafte Ausblicke treffen.

Ferienhaus an der Costa Blanca mieten >>

Sommerferien auf Mallorca verbringen

Sommerferien auf Mallorca verbringen

Mallorca gilt nicht umsonst als die Perle des Mittelmeeres. Der ursprüngliche Westen mit seinen Steilküsten und zerklüfteten Klippen sowie verträumten Dörfern und der Osten mit seinen zahlreichen idyllischen feinsandigen Badebuchten spiegeln die Vielfältigkeit der Insel wieder. Eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie gekennzeichnete Wanderwege laden zu Entdeckungen ein. Pulsierendes Leben in den Badeorten und die Ursprünglichkeit in den Dörfern machen den Charme von Mallorca aus.

Schöne Finca für Mallorca-Urlaub mieten >>

 

Sommerurlaub für am Gardasee planen

Sommerurlaub für am Gardasee planen

Der Gardasee ist der größte der oberitalienischen Seen. Bekannt für seine Weinanbaugebiete bietet die Urlaubsregion am Gardasee weit mehr als nur einen Badeurlaub. Die nahe gelegenen Gebirgsketten laden zum Wandern ein, die bunten Städtchen und Dörfer zum Schlendern und Bummeln. Pulsierendes Leben finden Sie im dem Weinort Bardolino, Beschaulichkeit im pittoresker Malcesine am Fuße des Monte Baldo.

Angebote an Ferienwohnungen am Gardasee >>

 

Ein Klassiker – und doch immer wieder neu

Wenn von einem Urlaub auf den Balearen die Rede ist, denken viele schnell an den Ballermann und die Partys auf Mallorca. Dabei hat Mallorca viel mehr zu bieten. Ein außergewöhnliches Erlebnis ist zum Beispiel ein Segeltörn, sowohl Tagestouren als auch Rundreisen werden angeboten. Das Treffen mit dem Skipper findet dann beispielsweise in Palma statt. Der "Es Trenc" ist der längste Strand von Mallorca, das türkisfarbene Wasser lädt zum Baden ein, von hier kann die Reise beginnen. Sobald die Segel gesetzt sind, beginnt das Abenteuer. Häufig gesellt sich eine Gruppe Delfine zur Jacht und schwimmt vorneweg. Wer an solch einer Tour teilnimmt, lernt die schönsten Seiten von Mallorca aus einer neuen Perspektive kennen. Die grüne und facettenreiche Küstenlinie bekommen die Ballermann-Touristen nicht zu sehen. Viele Ortschaften an der Küste von Mallorca waren einst kleine romantische Fischerdörfer. Ausflüge in Orte wie Cala d'Or lassen die Erinnerung an die vergangenen Zeiten aufleben, am besten beim gemeinsamen Essen in einem der gemütlichen Restaurants.

Neben Mallorca lockt auch Menorca Besucher zum Sommerurlaub in Spanien an. Die Insel bietet ein buntes Potpourri an Möglichkeiten, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sehenswert ist unter anderem der traditionsreiche Naturhafen Mahón, hier ist mediterranes Flair mit britischem Stil vereint. Vom Hafen spazieren die Besucher hoch zur Altstadt mit den bezaubernden Plazas, Klöstern und Kirchen. Englische Hausfassaden und Schiebefenster erinnern an die Spuren der Briten, dazu mischen sich typische katalonische Elemente. Eine besonders schöne Stadt ist Ciutadella im Westen Menorcas. Die Reise entführt Sie in vergangene Jahrhunderte, genießen Sie das außergewöhnliche Ambiente dieser alten Stadt. An der Südküste schließlich erwartet die Gäste im Sommerurlaub der Strand Son Bou mit einer Gesamtlänge von rund 2,5 km. Im angrenzenden Dünengürtel faulenzen die Sonnenanbeter, das Meer dient zwischendurch als köstliche Erfrischung. So tanken Sie Erholung und regenerieren bei bestem Wetter.

Auch die Inseln Ibiza und Formentera gehören zu den Balearen und Spanien. Nach Ibiza reisen partyhungrige Gäste, die ihren Sommerurlaub mit aufregenden Nächten kombinieren möchten. Die spanische Insel ist für ihr Nightlife weit über Europa hinaus bekannt, junge Leute aus aller Welt machen die Nacht zum Tag. Die herrlichen Strände, die Sonne und das kristallklare Wasser sorgen tagsüber für erholsame Stunden – Ibiza hat seinen ganz eigenen Charme. Früher Insel der Hippies trifft sich hier heute der internationale Jetset. Mit Glück begegnen Sie hier Stars wie Paris Hilton oder Kate Moss.

Idyllischer geht es auf der Insel Formentera zu: Die kleine Schwester von Ibiza ist das Zuhause von gerade einmal 8.000 Einwohnern. Sie ist mit 83 km² die zweitkleinste Insel der Balearen und zugleich die südlichste. Für einen individuellen und beschaulichen Sommerurlaub sind Sie auf Formentera am richtigen Ort. Hier geht es weniger spektakulär zu, die Highlights der Insel sind viel mehr Ruhe und Entspannung. Wie gesund ein Urlaub auf der Insel ist, zeigen auch die Bewohner: Die Inselbewohner werden überdurchschnittlich alt, die einzigartige Beschaulichkeit und Stressfreiheit tragen dazu bei. Aufgrund der Nähe zur Sahara ist Formentera zudem die regenärmste und wärmste Insel der Balearen. Doch selbst in den wärmsten Monaten wird es nicht zu heiß, da stets ein angenehmer Wind über die Insel bläst. Ein Mietwagen ist hier nicht notwendig, die 19 km lange und an der schmalsten Stelle 1,5 km breite Insel lässt sich wunderbar mit einem Fahrrad erkunden. Im Sommer unternehmen Sie Ihre Touren besser in den Abendstunden, tagsüber ist die Sonne dann zu intensiv für anstrengende Aktivitäten. Tagsüber sind Autos und Roller die besseren Fortbewegungsmittel. Mit 192 m überm Meeresspiegel ist die Hochebene La Mola der höchste Punkt der Insel. Wussten Sie schon? Neptungras speichert doppelt so viel CO2 wie eine gleich große Fläche Regenwald und sorgt für klares Wasser. Rund um Formentera ist das Vorkommen von Neptungras sehr groß und wird geschützt – es gedeiht nur im Mittelmeer. Forscher entdeckten 2006 eine Neptungraspflanze mit 8 km Länge und einem geschätzten Alter von 100.000 Jahren – es wäre der größte und älteste bekannte lebende Organismus der Erde. Schiffe dürfen jetzt nur noch an Bojen festmachen.
 

 

Kulturgeschichte und Wellness? Warum nicht!

Das Tote Meer zählt zu den salzigsten Gewässern der Welt, zugleich stellt sein Ufer den tiefsten Punkt auf dem Festland dar: Wenn Sie an das Ufer des Toten Meeres reisen, befinden Sie sich rund 410 m unterhalb des Meeresspiegels der Weltmeere. Normales Schwimmen ist im Toten Meer aufgrund der hohen Salzkonzentration gar nicht möglich, Sie können entspannt an der Oberfläche treiben, ohne sich anzustrengen. Jordanien ist hier ein unvergessliches Reiseziel: 95 Prozent des Landes bestehen aus Wüste, die zu aufregenden Ausflügen einlädt. Die touristische Infrastruktur ist gut ausgebaut, und Touren in die Wüste per Kamel, Jeep oder zu Fuß werden angeboten. Auf diese Weise verbringen Sie Ihren Sommerurlaub mal anders und lernen die atemberaubende Landschaft in ihrer vielschichtigen Schönheit kennen. Mit 250 m unterm Meeresspiegel ist Jericho im Westjordanland die am tiefsten gelegene Stadt der Welt. Die biblische Stadt ist über 10.000 Jahre alt: Reisen Sie zu den uralten Ausgrabungen und besichtigen Sie die historischen Sehenswürdigkeiten. Sommerurlaub am Toten Meer bedeutet Entspannung, Kur und interessante Sehenswürdigkeiten. Der Urlaubsort En Bokek liegt an der Westküste des Toten Meeres und gehört zu Israel. Der Ort steht für Schönheit, Wellness und Heilbehandlungen. Die bizarren Salzverkrustungen am Ufer sind ausgeprägter als in Jordanien und tragen zum Flair des Ortes bei. Hier können Sie Ihren gesamten Sommerurlaub verbringen oder einen Tagesausflug von Tel Aviv oder Jerusalem unternehmen. Zu den landschaftlichen Highlights in Israel zählt die Oase En Gedi in der Wüste Negev. Felsen, Höhlen, ein rauschender Wasserfall, Tempelruinen aus dem 4. Jahrhundert und die üppige Vegetation machen den Ort zu einem echten Paradies auf Erden. Seltene Tiere wie die Palästina-Berggazellen und Nubischen Steinböcke sind hier zu Hause, das Gebiet steht unter Naturschutz.
 

 


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub