Vergnügungsparks in Florida

Vergnügungsparks in Florida

Florida ist auch als „Sunshine State“ bekannt – als Sonnenstaat. Der Name „Florida“ kommt aus dem Spanischen und bedeutet „blumig“. Nach Kalifornien ist es der beliebteste Staat in den USA. Neben strahlendem Sonnenschein, Stränden und einmaligen Naturlandschaften bietet Florida seinen vielen Besuchern ganz besonders viele Vergnügungsparks, Freizeitparks, Themenparks und weitere Sehenswürdigkeiten – es gilt als Vergnügungszentrum der Vereinigten Staaten.

Florida ist eine riesige Halbinsel, die über 700 km weit ins Meer hineinragt. Auf der einen Seite liegt der Golf von Mexiko mit wunderschönen Sandstränden und auf der anderen Seite grenzt die Halbinsel an den Atlantik. An dieser Küste befinden sich die Urlaubsorte Miami, Fort Lauderdale, West Palm Beach und St. Augustine. Florida ist auch für seine Orangenplantagen bekannt. Von hier werden die ganzen USA mit den Früchten und ihrem Saft versorgt. Azurblaues Wasser, strahlender Sonnenschein, paradiesische Strände, dazu Vergnügungsparks und Filmstudios als herausragende Attraktionen für die ganze Familie und Shopping vom Feinsten – in Florida werden Urlaubsträume Wirklichkeit.

Florida ist zudem das ganze über ein tolles Reiseziel. Als beste Reisezeit gelten das Frühjahr, der Sommer und der Winter. Die Temperaturen im Frühling sind angenehm warm und es gibt wenige Regentage. In den heißen Sommermonaten herrscht oft eine hohe Luftfeuchtigkeit und es kommt auch zu starken Regenschauern und Gewittern, die aber nicht lange anhalten. Von August bis November kann es zu Hurricanes und Tropenstürmen kommen. In den Wintermonaten kann kühle Luft aus dem Norden bis nach Orlando und Miami vordringen, das bleibt aber die Ausnahme. Nicht umsonst verbringen viele amerikanische Pensionäre die Wintermonate in Florida.

Bush Gardens in Tampa

Bush Gardens in Tampa

Tampa ist mit knapp 350.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Floridas. Das Gebiet um Tampa ist als Tourismusregion bekannt und beliebt. Außerdem befindet sich hier eines der schönsten Aquarien der Welt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind Ybor City mit ihren historischen Gebäuden und natürlich der Freizeitpark Bush Gardens, der jährlich Millionen Besucher anzieht. Hier sorgen Achterbahnen, Wildwasserbahnen und ein Safaripark mit den Tieren Afrikas für aufregende Erlebnisse.


Ferienhaus in Tampa suchen >>

Bay Side Market Place in Miami

Bay Side Market Place in Miami

Die Nähe zur Karibik beschert Miami ein ganzjährig angenehmes Klima. Besondere Sehenswürdigkeiten für Touristen sind der wunderschöne Stadtstrand Miami Beach, das Viertel rund um den „Ocean Drive“ mit seinen Art-Déco-Gebäuden und die Skyline von Downtown Miami. Der „Bay Side Market Place“ ist ein beliebtes Einkaufszentrum mit Vergnügungspark, von dem aus auch Bootstouren starten. Interessant für alle Musikfans ist das „Hardrock Cafe“ direkt an der Bay Side.


Ferienwohnung in Miami buchen >>

Kennedy Space Center auf Cape Canaveral

Kennedy Space Center auf Cape Canaveral

Vom Kennedy Space Center auf dem NASA-Gelände an Floridas Atlantikküste auf Cape Canaveral starteten alle bemannten Raumflüge der USA. Im Kennedy Space Visitor Complex können Sie die Raumfahrt heutiger und vergangener Tage sowie einen Ausblick auf Planungen für die Zukunft hautnah erleben. Eine Busrundfahrt führt übers Gelände und in zwei IMAX-Kinos können Sie das Abenteuer Raumfahrt miterleben. Unweit des Kennedy Space Center lohnt auch die Astronaut Hall of Fame für einen Besuch.  


Ferienhaus in der Region um Cape Canaveral mieten >>

SeaWorld und Universal Studios in Orlando

SeaWorld und Universal Studios in Orlando

Die weitläufige Stadt Orlando liegt fast im Zentrum Floridas und ist für ihre vielen Freizeitparks bekannt. Hier finden Sie die „Universal Studios“ mit „Islands of Adventure“. Des Weiteren sorgen die Vergnügungsparks „SeaWorld“ mit „Discovery Cove“ und seinem Wasserpark „Aquatica“ oder auch „Wet‘n Wild“ für Spaß mit der ganzen Familie. Beliebte Themenparks sind das „Epcot Center“ über die Länder der Welt, der Harry-Potter-Vergnügungspark und das „Gatorland“ mit tausenden von Alligatoren und Krokodilen.


Ferienhaus in Orlando buchen >>

Ocala National Forest Park

Ocala National Forest Park

Ocala ist eine Stadt im Marion County im Zentrum von Florida. Der Name „Ocala“ kommt von dem mittlerweile ausgestorbenen Indianer-Stamm der „Timucuan“, die ihr Dorf „Ocali“ nannten, was übersetzt so viel bedeutet wie „Große Hängematte“. Das Klima ist angenehm warm, allerdings regnet es im Sommer häufiger. Sehenswürdigkeiten in der Region sind der Ocala National Forest, der von dem Fernwanderweg Florida Trail erschlossen wird, Silver Springs, Wild Waters und das Appleton Museum.


Ferienhaus in Ocala finden >>

Wohnt hier Mickey Mouse?

Im Walt Disney World Resort Orlando liegt diese Frage besonders nahe, denn hier treffen Sie auf Schritt und Tritt all die bekannten Gestalten aus dem Disney-Universum. Mickey Mouse mit seiner Freundin Minnie ist ebenso dabei wie der tollpatschige Donald Duck und seine schlauen drei Neffen oder die Panzerknacker. Kurios: Walt Disney, der Schöpfer all dieser Figuren, hatte im wirklichen Leben Angst vor Mäusen. Der bekannteste Freizeitpark in Florida bietet noch viel mehr als ein Treffen mit der Lieblingscomicfigur. Vier verschiedene Themenparks sorgen dafür, dass im Walt Disney World Resort auch wirklich niemandem langweilig wird. Wussten Sie, dass der Park in der Nähe von Orlando insgesamt rund 15.000 ha umfasst und damit der flächenmäßig größte Freizeitkomplex der Welt ist? Ein einziger Ausflug reicht da gar nicht aus, um all die Attraktionen zu erkunden und sich von den Fahrgeschäften kräftig durchschütteln zu lassen.

Im Magic Kingdom, dem bekanntesten der vier Themenparks, ist der Name Programm. Hier geht es überall magisch zu. Kein Wunder, dass der Park bei Orlando mit über 18 Millionen Besuchern zu den am meisten besuchten Freizeitparks weltweit gehört. 48 Attraktionen halten die Besucher in diesem Teil des Walt Disney World Resort in Atem. Wer sich erst einmal einen Überblick verschaffen will, der nimmt die Parkeisenbahn. Die fährt ganz gemütlich kreisförmig um das gesamte Parkareal und hält bei Bedarf in den verschiedenen Regionen, z. B. im Bereich der Main Street. Die Hauptstraße ist einer ganz normalen amerikanischen Stadt nachempfunden. Hier können Sie jede Menge Walt-Disney-Souvenirs kaufen oder sich mit Lebensmitteln für das Picknick auf dem weitläufigen Gelände eindecken. Am Ende der Main Street steht das Cinderella-Schloss, das gleichzeitig das Wahrzeichen des Magic Kingdom ist. Im Frontierland des Resorts können Sie Abenteuer wie im Wilden Westen erleben und Fahrgeschäfte mit so abenteuerlichen Namen wie "Splash Mountain" oder "Big Thunder Mountain Railroad" ausprobieren. Die Achterbahn ist einer alten Minenbahn nachempfunden. Nach der Vergangenheit kommt im Magic Kingdom die Zukunft dran. Das Tomorrowland, ein weiterer Teil des Magic Kingdom, widmet sich futuristischen Themen. "Space Mountain", eine Achterbahn im Dunkeln, ist die bekannteste Attraktion. Wer traut sich als Erster?
 

 

Und Action!

Diesen Satz hört man in einem weiteren Freizeitpark in Florida immer wieder: Die Universal Studios, 1912 von einem deutschen Emigranten gegründet, sind eines der ältesten und bis heute größten Filmstudios in den USA. Schon in den 1960er-Jahren konnten Besucher in den Universal Studios in die Filmwelt eintauchen, und auch heute sollten Sie sich eine solche Studiotour nicht entgehen lassen. Wer weiß: Vielleicht läuft Ihnen ja sogar Ihr Lieblingsschauspieler über den Weg? Unmöglich ist das nicht, schließlich sind die Universal Studios nicht nur ein beliebter Freizeitpark, sondern werden nach wie vor für viele Film- und Fernsehproduktionen genutzt. Dem Glanz und Glamour Hollywoods sind Sie hier ganz nahe. Ganz wie im bekanntesten Stadtteil von Los Angeles gibt es auch hier in den Universal Studios Gehsteige mit Sternen. Und wer immer schon einmal wissen wollte, wie lange es dauert, einen Menschen in ein Monster aus einem Horrorfilm zu verwandeln – in der "Universal Horror Make-up Show" lernen Sie alle geheimen Tricks und Kniffe der Visagisten kennen.

Wie fühlt sich ein Tornado an? Das erfahren Sie im Themenbereich New York. Hier steht der Katastrophensimulator "Twister", der Sie ganze zehn Minuten lang mitten in einen (fast) echten Tornado katapultiert – brennende Tankstellen und fliegende Kühe inklusive. Sie mögen lieber Feuer? Auch dann kommen Sie in den Universal Studios voll auf Ihre Kosten. Die Achterbahn "Die Rache der Mumie" wartet während der Fahrt mit zahlreichen überraschenden Feuereffekten auf. Drei Minuten dauert die rasante Fahrt, in deren Verlauf die Achterbahn bei einer Streckenlänge von 670 m eine Höchstgeschwindigkeit von rund 70 km/h erreicht. Das ist nichts für schwache Nerven. Ein echtes Highlight für die kleinen Besucher ist das "E.T. Adventure". Wie der berühmte Außerirdische können sie hier zu den Sternen fliegen – natürlich stilecht auf dem Fahrrad.
 

 

Zu Besuch bei Harry Potter

Wer mehr für Hexen und Zauberer als für Naturgewalten übrig hat, der ist in diesem Park ebenfalls richtig. Einer der Themenparks ist dem Zauberer Harry Potter und seinen Freunden gewidmet. Hier können Sie im Pub ein echtes Butterbier trinken und Harry mit seinen Kumpanen zuprosten. Natürlich bekommen Sie in Orlando auch die begehrten Schokoladenfrösche. Passen Sie bloß auf, dass sie Ihnen nicht weghüpfen, diese Schokoladenfrösche sind nämlich sehr schwer wieder einzufangen.

Schwer einzufangen sind auch die großen Orca-Wale, die in den Freizeitparks von Florida wortwörtlich zu den größten Attraktionen gehören. Besonders natürlich in Sea World, einem Park, der ebenfalls nahe der Metropole Orlando liegt. Die ursprüngliche Idee der Gründer – vier Studenten von der University of California – war es, in Orlando ein Unterwasserrestaurant mit Meerestiershow zu gründen. Mittlerweile ist daraus einer der größten Besuchermagneten des Bundesstaates geworden. Die erwachsenen Orcas, die in den Shows des Parks auftreten, werden übrigens alle "Shamu" genannt, obwohl natürlich jedes Tier seinen eigenen Namen hat. Der Grund: Shamu war der Name des ersten Orcas, der 1960 aus San Diego in die Sea World kam. Delfine sind Ihnen lieber als Wale? Dann auf zum Discovery Cove, der zur Sea World gehört. Hier gibt es wirklich jede Menge Entdeckungen zu machen. So können Sie beispielsweise gemeinsam mit Delfinen schwimmen, begleitet von einem Trainer. Ein unglaubliches Erlebnis, das Sie nicht so schnell vergessen werden. An einem künstlich nachgebildeten Korallenriff können Sie schnorcheln und Rochen ganz aus der Nähe betrachten.

Neben Fischen und anderen Meerestieren erleben Sie in Sea World auch wilde Achterbahnfahrten: Reisen Sie auf der Wasserachterbahn ins sagenumwobene Atlantis oder erreichen Sie mit der Rochenachterbahn liegend Höchstgeschwindigkeiten von 90 km/h. Die Familienachterbahn Shamu Express ist ein Spaß für die ganze Familie.
 

 


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub