Fahrrad-Rundwege in Deutschland

Die beliebtesten Fahrrad-Rundwege in Deutschland

Kombinieren Sie Ihre Ferien in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung doch einmal mit einem Fahrradurlaub. Für Aktivurlauber hat HomeAway FeWo-direkt ein neues Spezialverzeichnis mit Ferienwohnungen in der Umgebung von ausgewählten Fahrrad-Rundwegen in Deutschland und seinen Nachbarländern zusammengestellt.

Genießen Sie einen aktiven und abwechslungsreichen Urlaub auf dem Fahrrad und erleben Sie die Natur von Nahem. In ganz Deutschland gibt es unzählige Möglichkeiten den Urlaub in einer Region zu verbringen, in der es Radrundwege gibt. Tagsüber treten Sie in die Pedale und genießen die Landschaft und abends entspannen Sie sich in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung. Ob es nun eine Tour um einen See sein soll oder Sie die hügelige Landschaft im südlichen Deutschland bevorzugen - Sie haben überall eine vielfältige Auswahl an Radwanderwegen. Die Anreise zum Urlaubsort gestaltet sich in der Regel einfach und bequem. Diese Art von Urlaub eignet sich besonders für Familien mit Kindern, denn sie sind günstig, erlebnisreich und machen Spaß.

Die Kinder haben tagsüber viel Bewegung und werden abends müde und glücklich in die Kissen sinken. Verbringen Sie Ihren Familienurlaub einmal im Sattel und entdecken Sie Deutschland und seine Nachbarländer einmal aus einer anderen Perspektive.

Von Wismar nach Warin

Von Wismar nach Warin - die kleine Seenlandschaft

Lassen Sie sich auf gemütlichen 63 km von der attraktiven Landschaft rund um Warin in Nord-West-Mecklenburg beeindrucken. Der Glammsee und die bronzezeitlichen Hügelgräber in Warin-Waldheim bieten die ersten Möglichkeiten für eine kurze Pause. Fahren Sie anschließend durch idyllische Natur und passieren den Tramser See, um weiter nach Wismar zu gelangen. Von den vielen Sehenswürdigkeiten gehören hier der historische Alte Hafen und die Innenstadtkirchen zum Pflichtprogramm.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Warin >>

 

Hohenstein-Rundweg

Hohenstein-Rundweg

Die Sächsische Schweiz bietet auch für Radfahrer ein abwechslungsreiches Programm, um Land und Leute kennen zu lernen. Der Rundweg „Hohnstein“ führt an Wehlen vorbei, wo sich die unter Naturschutz stehende Bastei und der Pflanzengarten befinden. Liebhaber des frühen Mittelalters hingegen kommen bei einem Besuch der Burg Hohnstein voll auf ihre Kosten. In Hohnstein selbst können Sie zusammen mit Ihren Kindern den Ausflug auf dem ausgedehnten Kinderspielplatz schließlich beenden.


Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Hohnstein >>

 

Naturpark Feldberger Seenplatte

Naturpark Feldberger Seenplatte

Die Feldberger Seenplatte bietet ein Stück einzigartige Natur. Geprägt von der Eiszeit finden Sie einen vielfältigen Wechsel von weiten Wäldern, Hügeln, Tälern und sandigen Ebenen. Lassen Sie sich von den Dünen und kristallklaren Seen beeindrucken. Eine Radtour von Feldberg geht über Wittenhagen, Fürstenhagen und Buchenhain bis nach Thomsdorf zurück nach Feldberg. Auf dem 36 km langen Rundweg kommen Sie am Feldberger Haussee und am Carwitzer See vorbei.


Ferienwohnungen und Häuser an der Feldberger Seenplatte >>

 

Drei-Täler-Runde

Drei-Täler-Runde

Erleben Sie auf dieser Route das attraktive Alpenpanorama. Das Schloss Hohenaschau, die Ölbergkapelle bei Sachrang oder die Pfarrkirche Aschau sind eine kurze Pause wert. In Frasdorf können Sie Ihren Weg durch die drei Täler Prien-, Inn- und Achental beginnen. Über Sachrang, Niederndorf und Nußdorf durchfahren Sie nicht nur eine einmalige Naturlandschaft, sondern passieren auch die Grenze nach Österreich und gelangen nach 52 km zum Abschluss der Fahrt zurück nach Frasdorf.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Nussdorf am Inn >>

 

Dr. Bernhard Everke Radweg

Dr. Bernhard Everke Radweg

Im südlichen Schwarzwald befindet sich der nach dem damaligen Oberbürgermeister a. D. Dr. Bernhard Everke benannte Radweg. Auf 60 km bietet der Radrundweg um Donaueschingen eine idyllische, abwechslungsreiche Landschaft entlang der Donau. Einen Besuch wert ist auch die Donaubachquelle, die am Fürstlich Fürstenbergischen Schloss in Donaueschingen entspringt. Außerdem beginnt in Donaueschingen der Donauradweg, der zu den bekanntesten und längsten Radwegen in Europa gehört.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Titisee-Neustadt >>

 

Rottauensee Rundtour

Rottauensee Rundtour

Ein guter Ausgangspunkt für diese kleine Tour durch das Inntal ist Pfarrkirchen. Bereits nach kurzer Zeit erreichen Sie das Naherholungsgebiet um den Rottauensee mit seiner malerischen Umgebung. Dieser lädt im Sommer zu einer Abkühlung ein. Setzen Sie die Reise nach Triftern fort, wo sich die Kaser Steinstube befindet. Diese ist eines der schönsten Geotope Bayerns. Für einen Besuch der Rottal Therme in Bad Birnbach sollten Sie Ihre Badesachen einpacken.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Pfarrkirchen >>

 

Fahrradurlaub – so können Sie beruhigt losradeln


Bevor Sie sich in das Abenteuer Radreisen stürzen, ist die richtige Planung das A und O. Gestalten Sie den Radurlaub als Familienurlaub, rät der ADFC mit Rücksicht auf Kinder, nicht mehr als 20 bis 30 Kilometer pro Tag einzuplanen. Sind nur Erwachsene beim Fahrradurlaub dabei, können Sie auch 60 bis 80 Kilometer pro Tag radeln.

Ein weiterer Tipp für den Radurlaub: Lassen Sie Ihren Drahtesel vorher von einem Profi durchchecken. Für eine Inspektion, bei der unter anderem Bremsen, Beleuchtung und Fahrradmantel auf Funktionsfähigkeit überprüft werden, zahlen Sie durchschnittlich 40 bis 50 Euro. Danach können Sie dann mit gutem Gewissen in den Sattel steigen.

Mitnehmen sollten Sie auf jeden Fall einen geeigneten Regenschutz und eine kleine Werkzeugtasche. Flickzeug, Ersatzschlauch, Luftpumpe und ein Universalwerkzeug, das Sie unter anderem zum Justieren der Gangschaltung nutzen können, gehört auf jeden Fall ins Reisegepäck. Und wenn mal wirklich alles schief geht: Entlang ausgewiesener Radwanderwege finden Sie in der Regel Servicestationen, an denen man Ihnen bei einer Panne oder einer größeren Reparatur mit Rat und Tat zur Seite steht. Für ein sicheres Gefühl sollten Sie außerdem einen Verbandkasten mitführen und Ihre Fahrt mit einem Fahrradhelm sichern. Im Ausland ist der Fahrradhelm in einigen Ländern sogar vorgeschrieben.

 

Fahrradurlaub bei den Wikingern


Kurze Entfernungen, eine abwechslungsreiche Landschaft und nahezu überall flaches Gelände – Dänemark ist das ideale Terrain für einen Radurlaub mit der ganzen Familie. Die Radwege verlaufen in Dänemark meist über verkehrsarme Nebenstraßen oder sind so gestaltet, dass Sie den Autofahrern nicht ins Gehege kommen. Das macht entspanntes Radeln möglich und ist außerdem hervorragend für Kinder geeignet, die noch nicht ganz so fest im Sattel sitzen.

Eine Ausnahme bildet die Hauptstadt Kopenhagen. Weil Autos in Dänemark in der Anschaffung etwa doppelt so teuer sind wie in Deutschland, ist es in Kopenhagen ganz normal, dass Sie morgens auf dem Weg zur Arbeit Kolonnen von Radlern begegnen. Damit jeder unbeschadet ans Ziel kommt, gibt es stillschweigende Vereinbarungen, die Sie auch im Fahrradurlaub schnell erlernen. Stoppen und Abbiegen werden immer mit Handzeichen angezeigt. Und wenn Sie im Fahrradurlaub mal heftig angehupt werden, haben Sie wahrscheinlich die Fahrradampel übersehen, die Radlern einen früheren Start vor den Autos ermöglicht. Wenn Sie mit dem Fahrrad in Dänemark auf Tour gehen, muss das Fahrrad besonders ausgestattet sein. Vorgeschrieben sind:


• Klingel
• weißer Reflektor vorn,
• roter Reflektor hinten und
• gelbe Reflektoren an den Pedalen und an den Speichen


Wahlweise ist auch ein Reflexband zugelassen. Bei Dunkelheit dürfen Sie zudem – genau wie in Deutschland – nicht ohne Licht fahren.

In Dänemark sind rund 10.000 km gut ausgeschilderte Radwege ausgewiesen. Viele davon verlaufen von Ost nach West und von Nord nach Süd kreuz und quer durch das Land. Der Klassiker ist eine mehrtägige Tour rund um den Ringkobing Fjord. Mit einer Fläche von 300 km² ist er der größte Küstensee des Landes. 30 km lang, 12 km breit, aber nur etwa 1,5 m tief, wird er an der schmalsten Stelle, einer Nehrung namens Holmsland Klit, von der offenen See getrennt. Bester Ausgangspunkt für eine Umrundung des Fjords ist die Stadt Ringkobing. Mit engen Gassen und gepflasterten Straßen bietet sie viele familienfreundliche Sehenswürdigkeiten. Die Hauptsaison geht auch hier von Juli bis August.

 

 

Mit dem Zweirad durch die Alpen – das geht?


Ja, und sogar sehr gut. Österreich z. B. ist zwar eher als klassisches Wanderland bekannt, doch ein Radurlaub in Österreich ist seit Jahren ein Geheimtipp für alle Pedalritter.

Bestens ausgebaut ist beispielsweise der Donau-Radweg, der von der Quelle der Donau im Schwarzwald über 2.850 km bis an das Schwarze Meer führt. Besonders beliebt ist für einen Fahrradurlaub der Abschnitt von der Stadt Passau in Deutschland bis zur österreichischen Hauptstadt Wien. Der Donau-Radweg war übrigens der erste Fernradweg überhaupt und ist bis heute einer der meistbefahrenen Fernradwege Europas. Am Wegesrand ist man auf Radreisen eingerichtet, und so finden sich hier viele fahrradfreundliche Betriebe. Reparaturstationen helfen schnell und unkompliziert bei einer Panne mit dem Fahrrad. Seit sich auch E-Bikes in immer größerer Zahl auf den Wegen tummeln, hat man sich am Donau-Radweg auch darauf eingestellt. Kostenlose Ladestationen entlang des Wegenetzes sorgen dafür, dass Sie nicht auf der Strecke bleiben.

Dass gerade der Donau-Radweg so beliebt ist, liegt sicher auch an den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die man entlang der Route sozusagen einfach „mitnehmen“ kann. Wer die Fahrradwege links der Donau wählt, sollte einen Abstecher zum Schardenberg einplanen, dessen Gipfel auf 600 m Höhe liegt. Die Aussichtswarte ist bekannt für ihren sensationellen Rundblick über das Alpenvorland. In Wien angekommen, ist natürlich ein Besuch in der Altstadt ein Muss. Die Hofburg und das Schloss Schönbrunn muss man einfach gesehen haben, ebenso wie den Vergnügungspark „Prater“ mit seinem Riesenrad.

Sie wollen Ihrem Fahrrad eine Pause gönnen? Dann lassen Sie sich doch einfach in einem der Wahrzeichen Wiens, dem Fiaker, durch die Straßen kutschieren. Unser Tipp: Setzen Sie sich danach gemütlich in ein Wiener Kaffeehaus. Das Kaffeehaus gehört zur Kultur der österreichischen Landeshauptstadt einfach dazu. Das erste Kaffeehaus der Stadt wurde übrigens im Jahre 1685 eröffnet – von einem Griechen.

 

Mit dem Fahrrad auf rasanten Abfahrten unterwegs


Wer es etwas rasanter mag, der wählt Fahrradwege auf einer Route durch die Berge. Einen legendären Urlaub mit dem Fahrrad können Sie im Dachsteinmassiv buchen. 182 km führt die Dachsteinrunde durch Oberösterreich, Salzburg und die Steiermark. Ein bisschen trainiert und vor allem sportlich ambitioniert sollte man für einen solchen Urlaub allerdings sein, denn die Dachsteinrunde gehört zu den spektakulärsten Mountainbike-Touren in Europa. Für Kinder sollten Sie andere Radreisen auswählen.

 


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.


Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub