Besuchen Sie mit den Kindern Orte, die von Ihren Lieblingsmärchen oder -geschichten inspiriert wurden, und schaffen Sie so eine herrliche Verbindung zwischen lebhafter Fantasie und wundervoller Realität. Eine Reise zu einem der folgenden Bilderbuchziele (perfekt für den Familienurlaub oder auch für Kurzreisen mit literarischer Note) erweckt garantiert einige der weltweit beliebtesten Geschichten zum Leben.

foto: Château de Chambord, Alsace, Frankreich


Colmar im Elsass

Diese ostfranzösische Stadt könnte direkt aus Die Schöne und das Biest stammen: mittelalterliche Gebäude und Kopfsteinpflaster, ruhig dahinfließende Kanäle, Kutschfahrten und kleine Schokoladengeschäfte. Im richtigen Leben war Colmar der Geburtsort von Frédéric-Auguste Bartholdi, dem Schöpfer der Freiheitsstatue. Sein früheres Haus kann besichtigt werden. Am meisten bezaubert jedoch das Musée du Jouet, eine Sammlung von altem und modernem Spielzeug, die antike Teddys und Miniatureisenbahnen umfasst. Das Museum ist in einem ehemaligen Kino untergebracht. Hier können Sie auch eine Partie mit einem der riesigen Brettspiele spielen oder eine Aufführung des Marionettentheaters genießen.


Kensington Gardens in London

Der Peter-Pan-Autor J. M. Barrie lebte genau gegenüber von diesem historischen königlichen Park. Hier ließ er sich auch für seine zeitlose Geschichte von 1906 über den Jungen inspirieren, der nie erwachsen wird. Bauen Sie ein Holzschiffchen, um es im Round Pond schwimmen zu lassen, wie David, der Held der allerersten Geschichte Peter Pan in Kensington Gardens. Besuchen Sie dann die Bronzestatue von Peter Pan, die mit Feen und Waldwesen geschmückt ist. Barrie selbst bekam Ärger, als er sie heimlich mitten in der Nacht im Park installieren ließ. Nicht verpassen sollten Sie auch einen Nachmittag auf dem Diana Memorial Playground, dem Spielplatz zu Ehren der Prinzessin von Wales, die im Kensington Palace am Südende des Parks lebte. Zu den von Peter Pan inspirierten Attraktionen gehören auch noch ein fast lebensgroßes Piratenschiff, Tipis und eine Bucht mit einem steinernen Krokodil.

 


Collodi in der Toskana

In diesem hübschen Dorf in der Nähe von Pistoia entstand die Geschichte von Pinocchio, der Holzmarionette, die zum Leben erweckt wird. Der Schriftsteller Carlo Lorenzini aus Florenz nahm den Namen Carlo Collodi in Anlehnung an das Geburtsdorf seiner Mutter an. Neben der Erkundung der kopfsteingepflasterten Gässchen dieses Dorfes sollten Sie auch den ganz im Freien befindlichen Pinocchio-Park besuchen. Darin finden Sie Bronzeskulpturen von Figuren aus dem Buch, darunter die Fee mit den blauen Haaren und den großen Walhai, der Pinocchios Vater verschluckt. Der Park wurde in den 1950er-Jahren angelegt und hat eine tolle Retro-Atmosphäre. Nicht verpassen sollten Sie auch das traditionelle Karussell, das Marionettentheater und das Labyrinth.


Schloss Neuschwanstein in Bayern

1868 als Rückzugsort von König Ludwig II. erbaut, bietet dieses wohl atemberaubendste aller Schlösser eine tolle mittelalterliche Stimmung und einen bezaubernden Standort auf einem Hügel mit wunderschönem Bergblick. Neuschwanstein soll eines der Vorbilder für die Sleeping Beauty-Schlösser im Disneyland Park in Kalifornien und in Paris sowie für Cinderellas Schloss im Magic Kingdom im Walt Disney World Resort in Florida gewesen sein. Im Inneren wurden viele der Räume dieses bayerischen Schlosses von Charakteren aus Opern von Richard Wagner inspiriert, dessen ausgesprochener Fan und Förderer Ludwig II. war. Trotz der ganz eigenen weltentrückten Stimmung sind Sie doch nur zehn Autominuten vom schönen Füssen und zwei Stunden von der Landeshauptstadt München entfernt.


Alcázar von Segovia in Kastilien und León

Dieses Schloss war mit seiner einzigartigen Schiffsform eine weitere Inspiration für das Cinderella-Schloss von Disney. Es steht auf einem Felsvorsprung und hat eine fantastische Geschichte. Im Laufe der Geschichte war das Schloss schon Festung, Königspalast, Gefängnis und Militärakademie. Jetzt ist es ein Museum. Das Innere steckt voller Stuck und Verzierungen im Alhambra-Stil und bietet einen Fries mit allen spanischen Königen und Königinnen. Nehmen Sie sich auch die Zeit, den Rest der uralten Stadt Segovia auf der altkastilischen Hochebene, nur eine Stunde von Madrid entfernt, zu erkunden. Die Stadt zählt wegen ihrer einzigartigen Architektur – neben dem Schloss gibt es noch einen römischen Aquädukt und das alte Judenviertel – als UNESCO-Weltkulturerbe.


Christ Church College an der Oxford University in Großbritannien

Die Great Hall dieser altehrwürdigen Universität inspirierte die Filmemacher dazu, sie in den Studios in London nachzubauen, wo die Harry-Potter-Romane von J. K. Rowling verfilmt wurden. Die Great Hall wurde um 1520 fertiggestellt und wird immer noch genutzt. Wenn die College-Mitglieder nicht gerade dort speisen, ist sie für Benutzer zugänglich. Nicht verpassen dürfen Sie auch die Stichbalkendecke von Humphrey Coke, dem Chefzimmerer von Heinrich VIII., und das bunte Glasfenster mit Szenen aus Alice im Wunderland. Lewis Carroll, der Autor dieses legendären Kinderbuchs, wohnte von 1851 bis zu seinem Tod 1898 im College und ließ sich für die Teeparty des Verrückten Hutmachers von der Great Hall inspirieren. 


Lesen Sie auch

7 außergewöhnliche Kulturstädte

Um eine Stadt gut kennenzulernen, erkunden Sie am besten ihre Kunst-, Theater- und Musikszene sowie ihre historischen Schätze. A…

6 sensationelle Ziele für den generationenübergreifenden Urlaub

Es ist nicht immer einfach, ein Urlaubsziel zu finden, das allen Generationen gefällt – von den Kleinkindern und Teenagern bis h…

Neun Ferienhäuser, die ihre eigene Geschichte erzählen

Für alle, die auf Reisen Kultur und Design im Besonderen schätzen oder einfach gern neue Erfahrungen machen, stellen wir hier au…