Urlaub in Spanien – von Städtereisen und Inselhopping


Urlaub in Spanien

Nicht umsonst ist Spanien das beliebteste Reiseziel der Deutschen: das Land auf der iberischen Halbinsel hat viel zu bieten. Die meisten verbringen ihren Spanienurlaub im sonnigen Süden, um im warmen Mittelmeer zu schwimmen und zu tauchen, Wassersport zu treiben und dabei auch die spanische Lebensart zu genießen. Dazu gehören leckere Tapas, die Sangria als Sundowner und mindestens ein Flamencoabend. Vor allem aber: Sonne, Strand und Meer.

Aber auch das abwechslungsreiche Landesinnere und die prächtigen Metropolen Spaniens sind eine Reise wert. Land, Leute und regionale Lebensarten können Sie am besten kennen lernen, wenn Sie den Spanienurlaub in einer Ferienwohnung verbringen. Gerade auf Mallorca, wo es so viele Urlauber in die großen touristischen Zentren zieht, können Sie in einer Finca abseits des Trubels Natur, Landschaft und einheimische Kultur auf die ruhigere Art genießen. Ferienwohnungen stehen Ihnen aber auch in den großen Städten zur Verfügung, in der Hauptstadt Madrid wie auch in Barcelona, wo Sie den Städtetrip sogar mit einem Badeurlaub am Stadtstrand verbinden können. Weiter südlich liegt mit der Costa Blanca eines der Top-Reiseziele an der spanischen Mittelmeerküste.

Abseits der touristischen Hochburg Benidorm und besonders im landschaftlich reizvollen Küstenhinterland können Sie von einer Ferienwohnung aus auch an der Costa Blanca noch das traditionelle Spanien kennen lernen. Für einen sonnigen und naturnahen Spanienurlaub in der Finca ist die Insel Gran Canaria sogar das ganze Jahr über zu empfehlen. Denn auf den kanarischen Inseln ist selbst im Winter Badewetter.

Urlaub auf Mallorca


Urlaub auf Mallorca

Während an Mallorcas Küsten hauptsächlich große Hotelanlagen das touristische Angebot beherrschen, stehen im Landesinneren der Insel viele schöne Fincas und Ferienwohnungen zur Verfügung, die Ihren Spanien-Urlaub zum individuellen Genuss machen. Viele haben einen eigenen Pool, zum Strand ist es nicht weit, und Sie haben Ihren stillen Rückzugsort auf der eigenen Terrasse immer zur Verfügung. Sie sind während Ihres Urlaubs also auch Ihr eigener Herr und können die Ruhe genießen.
 

Finca auf Mallorca finden >>
 

Spanienurlaub in Barcelona


Spanienurlaub in Barcelona

Die katalanische Mittelmeermetropole Barcelona gehört zu den Topadressen des europäischen Städtetourismus. Hier können Sie in Ihrem Spanienurlaub die Avantgarde von Architektur und Kunst bewundern und sich gleich nebenan am Stadtstrand entspannen. Barcelona ist auch ein modernes Shoppingparadies und ein schickes Eldorado für Nachtschwärmer. Abwechslung und Spaß erwarten Sie also in Ihrem Urlaub in Barcelona. Tagsüber den Strand genießen und abends das Nachtleben der Stadt erkunden!
 

Ferienwohnungen in Barcelona finden >>
 

Spanienurlaub in Madrid


Spanienurlaub in Madrid

Spaniens Hauptstadt ist eine aufregende und faszinierende Millionenmetropole, in der Sie im Spanienurlaub Kunstgenuss und Lebenslust rund um die Uhr genießen können. Im berühmten Museum Prado und in den barocken Königs-Palästen, in Tapa-Bars, schicken Boutiquen und luxuriösen Restaurants. Tauchen Sie in die Stadt ein und lassen Sie sich einfach treiben. Auch für Nachtschwärmer bietet Madrid ein vielfältiges Angebot. Das Nachtleben beginnt in Madrid frühestens um 22 Uhr und geht bis zum nächsten Morgen.

Ferienwohnung in Madrid mieten >>

Urlaub an der Costa Blanca


Urlaub an der Costa Blanca

Die Costa Blanca erstreckt sich von Valencia im Norden bis zum Mar Menor bei Cartagena im Süden. Das ideale Klima mit vielen Sonnenstunden am lauen Mittelmeer zieht viele Spanienurlauber an. Individualtouristen, Familien und Naturliebhaber finden vor allem abseits der touristischen Hochburgen und im Küstenhinterland Ferienwohnungen und Fincas für eine Reise ins traditionelle Spanien. Verbringen Sie einen unvergesslichen und erholsamen Urlaub an der Costa Blanca.
 

Ferienhaus an der Costa Blanca mieten >>
 

Urlaub auf Gran Canaria


Urlaub auf Gran Canaria

In den Badeorten an der Küste Gran Canarias ist der Spanienurlaub in einer Ferienwohnung eine verbreitete Art, entspannt in den sonnigen Tag hinein zu leben. Im Hinterland und in den Bergen stehen auf Gran Canaria besonders viele schöne Fincas zur Verfügung, oftmals mit eigenem Pool und traumhaftem Blick auf die Küste im Atlantischen Ozean. Wassersport und ruhige Stunden am Strand lassen die Tage schnell vorbei gehen. Auch das Hinterland der Insel ist immer einen Ausflug wert!
 

Ferienhaus auf Gran Canaria suchen >>
 

Fahren auf der Milchstraße Ufos?


Wer auf die Kanaren fährt, der befindet sich – rein geologisch gesehen – schon in Afrika. Die sieben Inseln der Kanaren liegen teilweise nur rund 100 km vom nordafrikanischen Marokko entfernt. Wohl auch deshalb sagt man den Inselbewohnern mitunter nach, dass sie ihren eigenen Kopf haben und nicht immer den Anordnungen der Zentralregierung in Madrid folgen. Aber genau diese Dickköpfigkeit macht auch den Charme der Inselbewohner aus.

Die größte der Kanareninseln und eines der beliebtesten Ziele für einen Urlaub in Spanien ist die Insel Teneriffa. Im Jahre 1885 besuchten das erste Mal 350 Engländer die Insel, seitdem zieht Teneriffa immer mehr Menschen in den Bann. Sehen Sie sich auf jeden Fall die Altstadt von La Laguna an, die in Spanien zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Teneriffa ist seit 1988 als "Lichtschutzgebiet" ausgewiesen. Der Grund: Weil Teneriffa so weit vom Festland entfernt liegt, gibt es hier besonders wenig Lichtverschmutzung. In klaren Nächten ist der Sternenhimmel gigantisch, und sollte sich tatsächlich mal ein Ufo auf die Milchstraße verirren – die Bewohner von Teneriffa werden es garantiert als Erste sehen.

Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde


Jules Vernes ließ seine Reisenden zum Mittelpunkt der Erde zwar von Island aus aufbrechen, er hätte aber genauso gut Fuerteventura wählen können. Mit den Schwesterinseln Gran Canaria und Lanzarote gehört Fuerteventura zur spanischen Provinz Las Palmas. Wer eine Reise in die geologische Vergangenheit der Erde unternehmen will, der ist auf Fuerteventura genau richtig. Die älteste der Kanareninseln entstand vor über 20 Millionen Jahren durch vulkanische Aktivitäten. Angst vor einem Ausbruch muss allerdings niemand mehr haben: Zuletzt haben die Vulkane auf Fuerteventura vor vier- bis fünftausend Jahren Feuer gespuckt. Besonders beliebt bei Urlaubern auf Fuerteventura sind die weitläufigen Sandstrände im Osten der Insel. Da die Insel ständigen Winden ausgesetzt ist, kommen Wassersportler auf Fuerteventura voll auf ihre Kosten: Wellenreiten im Westen, Windsurfen im Norden und Kitesurfen überall.

Psst … mögen Sie Geheimnisse? Dann besuchen Sie die Villa Winter. Gelegen an der Westküste der Halbinsel Jandía, ist das Haus von Gerüchten und Geheimnissen umgeben. So gibt es bis heute keine echte Erklärung für ein Flugfeld in der Nähe der Villa, und auch die Absicht des Erbauers, in einer der trockensten Gegenden der Insel eine Tomatenplantage zu errichten, heizte die Spekulationen weiter an.

Auf 50 Kilometern durch die Kontinente


Die fast kreisrunde Insel Gran Canaria hat zwar nur einen Durchmesser von rund 50 km, dafür aber 14 Mikroklimazonen. Auch aus diesem Grund wird Gran Canaria gerne als "Miniaturkontinent" bezeichnet. Hier findet sich auf engem Raum fast die gesamte Flora und Fauna, die man sonst nur in weit ausgedehnteren Gebieten entdeckt. Ein einziger Urlaub in Spanien reicht da gar nicht aus, um alle Sehenswürdigkeiten der Natur zu bewundern, welche Gran Canaria zu bieten hat.

Neben Gran Canaria spielt auch die Kanareninsel Lanzarote in Spanien eine wichtige Rolle für die Flora und Fauna. 1993 wurde die komplette Insel, die rund tausend km vom spanischen, aber nur 140 km vom marokkanischen Festland entfernt liegt, von der UNESCO komplett zum Biosphärenreservat erklärt. Die Nähe zu Afrika macht sich auf Lanzarote auch im Wetterphänomen "Calima" bemerkbar. Wenn in der Sahara Sandpartikel durch starke Sandstürme aufgewirbelt werden, dann kommen sie mit den Winden bis nach Lanzarote. Die Folge: Die Sicht beträgt auf Lanzarote dann keine hundert Meter mehr – der Flugverkehr muss eingestellt werden.

Sightseeing auf dem Festland


Auch wenn die Inseln für einen Urlaub in Spanien besonders beliebt sind – sehenswert sind auch die Städte auf dem spanischen Festland. Wer für seinen Urlaub in Spanien nur ein verlängertes Wochenende einplant, der ist hier genau richtig.
Neben der französischen Hauptstadt Paris ist Barcelona die am dichtesten besiedelte Stadt in Europa. Und eine, in der es jede Menge Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. Im historischen Stadtkern der Hauptstadt Kataloniens können Sie zu Fuß gleichzeitig die römischen Ruinen, die mittelalterlichen Stadtreste und das moderne Barcelona erreichen. Außerdem steht hier die bekannte Kathedrale der heiligen Eulàlie, in der Stadt liebevoll "La Catedral" genannt. In Barcelona begegnen Sie auf Schritt und Tritt einem der berühmtesten Söhne der Stadt: Der Architekt Antoni Gaudí hat in Barcelona gelebt und gearbeitet. Auf fast jeder Ansichtskarte finden Sie den Parc Güell und die Sagrada Familia. Mindestens ebenso interessant wie die katalonische Hauptstadt ist die "echte" Hauptstadt von Spanien – Madrid. Hier residieren die Regierung, der Erzbischof und die spanische Königsfamilie, die nach der Verfassung nur noch repräsentative Aufgaben hat. Der Königspalast in Madrid ist ein enormer Touristenmagnet. Wie es sich für eine Monarchie gehört, ist in Madrid auch ein Museum nach der Königin von Spanien benannt, das "Museo Reina Sofía". Mitten in Madrid befindet sich hier eine umfangreiche Sammlung spanischer Kunst. Und wenn Sie mal einen Maler nicht gleich erkennen, dann ist das kein Problem. Das Museum beherbergt nämlich darüber hinaus rund 40.000 Bücher, die sich hauptsächlich mit der Kunst des 20. Jahrhunderts befassen. Der berühmteste Platz in Madrid ist die Plaza Mayor. Im 15. Jahrhundert in Madrid als Marktplatz angelegt, dient sie heute unter anderem als Freilichtbühne für Konzerte.


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub