Weinreise durch Italien

Weinreise durch Italien

In vino veritas - im Wein liegt Wahrheit, und noch dazu schmeckt er einfach so wahnsinnig gut. Eines der Länder, aus denen die besten Weine kommen, ist nach wie vor Italien. Die Weinanbaugebiete in Italien bieten dem Kennergaumen steten Genuss, italienische Weine gehören in jeden Weinkeller von Format. Und ähnlich wie eine Reise zu den Whiskydestillerien in Schottland und Irland für den Whiskykenner zu den Reisezielen zählt, die er mal gesehen haben sollte, sind die Weingüter in Italien Sehnsuchtsorte für den Weinkenner.

Bei der Vorbereitung der Reise kann man sich gut daran orientieren, welche Weine man im Alltag gerne trinkt. Zwei Strategien für den Besuch der Weinanbaugebiete in Italien bieten sich an. Man besucht jene Weingüter in Italien, die den bevorzugten Wein produzieren und lernt den Winzer im Idealfall persönlich kennen. Oder man geht genau den umgekehrten Weg, versucht auf dem Gebiet der italienischen Weine Neuland zu erkunden und reist in jene Regionen, aus denen das heimische Weinregal bisher kaum Weine zu sehen bekam. Es lässt sich viel lernen bei diesen Reisen. Dass der Weinbau auf den Weingütern in Italien einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren im Land ist – zum Beispiel. Über 60 Mio. Hektoliter italienische Weine auf über 900.000 ha wurden im Jahr 2000 produziert.

Gemeinsam mit Brot und Oliven gibt es wohl kaum eine bessere Möglichkeit, mediterrane Lebensart zu genießen. Bedeutende Weinanbaugebiete in Italien sind etwa die Abruzzen, das Aostatal, die Emilia Romagna, Apulien oder auch das Friaul. Überall dort gibt es in Italien Weingüter zu besuchen, die ganz hervorragende Weine im Angebot haben!

 

Weinreise durch Italien: Abruzzen


Weinreise durch Italien: Abruzzen

Geographisch eigentlich Mittelitalien, zählt man die Abruzzen trotzdem zu Süditalien, vermutlich gilt hier das Temperament der Bewohner einfach mehr. Die Weine der Abruzzen sind auf einem gleichbleibend hohen Niveau und zeigen ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Rebfläche in den Abruzzen beträgt 33.352 ha, von der Menge her nimmt die Region innerhalb Italiens den 7. Platz ein. Bekannte Weine sind der Montepulciano d’Abruzzo, der Controguerra, der Colli del Sangro oder auch der Terre de Chieti.

Ferienhaus in den Abruzzen finden >>
 

Weinreise durch Italien: Aostatal


Weinreise durch Italien: Aostatal

Das Aostatal ist politisch eine spannende Region, ist es doch eine autonome Region mit Sonderstatut. Gesprochen wird hier neben italienisch auch noch französisch. Diese kleinste Region Italiens grenzt im Westen an den höchsten Berg Europas, den Montblanc. Weinwirtschaft ist in dieser gebirgigen Region nur in ausgewählten Gegenden möglich, und doch kommen von hier neben einfachem Landwein qualitativ hochwertige Weine. Beispiele sind der Blanc de Morgex et de la salle, der Enfer d’Avier sowie der Chambave.
 

Ferienhaus im Aostatal mieten >>
 

Weinreise durch Italien: Emilia-Romagna


Weinreise durch Italien: Emilia-Romagna

Mitten im Norden Italiens liegt die Region der Emilia-Romagna mit ihrer Hauptstadt Bologna. Es ist eine wohlhabende Region, die neben den Weinkennern vor allem Autoenthusiasten anzieht, denn von hier kommen so bekannte Marken wie Ferrari, Lamborghini, Maserati, genauso wie die legendäre Motorradmarke Ducati. Auf kulinarischem Gebiet kennt man Parmaschinken und Parmesan, der Weinkenner findet hier die Rebsorten Albana, Sangiovese und Trebbiano!
 

Ferienhaus in Emilia-Romagna finden >>
 

Weinreise durch Italien: Apulien


Weinreise durch Italien: Apulien

Die geographische Besonderheit Apuliens ist die Halbinsel Salento. Diese nämlich bildet das, was wir auf der Landkarte als den Absatz des italienischen Stiefels wahrnehmen. Zudem ist bei Otranto der östlichste Punkt des Landes erreicht, nur noch 80 km trennen hier die italienische von der albanischen Küste. Hier findet man die meisten Rebsorten ganz Süditaliens, die meisten davon sind rot. Zusammen mit Sizilien produzieren die Winzer in Apulien die größte Menge Wein in ganz Italien!
 

Ferienhaus in Apulien buchen >>
 

Weinreise durch Italien: Friaul


Weinreise durch Italien: Friaul

Im äußersten Nordosten Italiens liegt diese Region, die vielleicht bekannteste Stadt des Friaul ist Udine. Die Region gilt als sehr eigenständig, es gibt sogar eine eigene Sprache, das Furlanische, und auch deutsche Enklaven, etwa im Kanaltal bei Travisio. Aus dem Friaul stammen der berühmte Fußball-Nationaltorwart Dino Zoff und auch Trainer Fabio Capello. Weinbau gibt es hier schon seit der Bronzezeit, also seit über 3000 Jahren! Bekannte Rebsorten: Pinot Grigio, Sauvignon Blanc, Chardonnay und viele andere!
 

Ferienhaus in Friaul buchen >>
 



Italienische Weine sind vielleicht einer der besten Gründe für einen Urlaub in Italien überhaupt. Sich anzuschauen, woher der gute Rebensaft kommt, der einem daheim so manche Feierlichkeit und auch den schnöden Feierabend veredelt, ist schon aufregend. Und es gibt so viele tolle Weinanbaugebiete in Italien mit unendlich vielen erstklassigen Weingütern. Am besten ist natürlich, man logiert in unmittelbarer Nähe eines solchen Weingutes, denn lange Wege mit dem Auto sind naturgemäß einer Reise zu den italienischen Weinen eher abträglich. Ungefähr 1000 Rebsorten sind in Italien registriert, eine ungeheure Vielfalt erwartet also den Reisenden in den Weinanbaugebieten Italiens. Es lohnt sich, sich vorher ein wenig mit den Fachbegriffen zu befassen, um später im Urlaub den Genuss zu erhöhen. Dass ein „armaro“ ein sehr trockener Wein ist, während ein „amabile“ eher auf einen recht süßen, eben lieblichen Wein hinweist, ist keine ganz unwichtige Information bei der Reise zu den Weingütern in Italien. In Norditalien heißt das Weingut übrigens „cacina“, in Mittelitalien und im Süden eher „fattoria“, eine „podere“ bezeichnet ein eher kleines Weingut. Die wichtigsten Rebsorten sind Barbera, Malvasia, Montepulciano, Nebbiolo, Sangiovese sowie die Sorte Trebbiano. Daneben sind natürlich für den Reisenden in den Weinanbaugebieten in Italien viele schöne eigene Entdeckungen zu machen. Und so wird das Auto auf der Rücktour mit Sicherheit einige Kilo – oder sollten wir lieber sagen: Liter – schwerer sein als auf der Hinfahrt. Und der heimische Weinhändler freut sich über den verfeinerten Geschmack seines Kunden.


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub