Strandurlaub in Holland


Strandurlaub in Holland

Unsere westlichen Nachbarn am Meer haben einiges zu bieten. Ein Strandurlaub in Holland ist in jedem Fall eine Erfahrung wert, denn hier gibt es auch eine Menge Abwechslung und Geselligkeit. Das flache Land verfügt über eine große Küste und somit auch unzählige breitgefächerte Strände. Die können Reiselustige weitläufig erkunden, wenn ihnen mehr an der Bewegung und wechselnden Wettern als an der Dauersonne eines Mallorcas gelegen ist.

Wer das Shoppen und Relaxen liebt, dem wird es in Holland am Strand auch nicht langweilig: Es gibt eine Fülle von Strandbars und Shops, die auf ihre Besucher und Besucherinnen mit witzigem Kunstgewerbe und kulinarischen Raffinessen warten. Hier lassen sich leicht Kontakte knüpfen und das ein oder andere interessante Gastgeschenk oder Reisemitbringsel finden. Auch Nachtschwärmer kommen beim Urlaub in Holland am Meer auf ihre Kosten, denn die hiesigen Einwohner sind bekannt für ihr ausgiebiges, gepflegtes Nachtleben. Beispielsweise ist Den Haag eine abwechslungsreiche Stadt, die über insgesamt elf km Strand verfügt. Sommer wie Winter kann man hier lange Strandspaziergänge genießen und Burgen in den Sand hinein bauen.

Wassersportler kommen beim Strandurlaub in Holland ausgesprochen gut zum Zug, denn hier gibt es vom Drachensteigen über Bungee-Springen bis hin zum Surfen alles. Den Haag besitzt außerdem das größte Beach Stadium von Holland. Hier kann man internationalen und nationalen Wettkämpfen beiwohnen. Spektakulär ist auch das Feuerwerksfestival von Scheveningen. Internationale Teams aus Holland, Belgien, Deutschland, China und Jamaica überbieten sich hier alljährlich mit Feuerwerkshows, die auf den Terrassen der vielen Restaurants oder aus einem der fast 100 Strandpavillons gebührend bewundert werden können.

Strandurlaub auf Texel


Strandurlaub auf Texel

Im Sommer blühen auf der wenig besiedelten Insel Texel Millionen wilder Orchideen. Hier findet man eine reiche Flora und Fauna und eine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenvielfalt – kurz „ganz Holland auf einen Fleck“. Wunderschön sind die Wattexkursionen, Nachtwanderungen und die Vogelexkursionen, die vor Ort angeboten werden. Strandurlauber kommen hier ganz auf ihre Kosten, denn die Strände auf Texel sind besonders schön und laden zum Erholen ein. Texel - ein besonderes Juwel in Holland!

Ferienhaus auf Texel suchen >>

Strandurlaub in Zeeland


Strandurlaub in Zeeland

Die Provinz Zeeland verfügt tatsächlich über 650 Km Küste. Hier findet man jede Menge Meeresarme, die in das blaue Wasser hineinreichen und die saubersten Strände Hollands. Das liegt an der unberührten Natur, die dieser Landstrich zu bieten hat. Die gute Nachricht: Hier werden auch die meisten Sonnenstunden gemessen. Die Vielzahl der unterschiedlichen Gewässer bietet Wassersportlern alles, was sie sich wünschen. Genießen Sie einen Urlaub in Zeeland und enstpannen Sie an den schönen Stränden!
 

Ferienhaus in Zeeland mieten >>
 

Strandurlaub in Friesland


Strandurlaub in Friesland

Das Fahrradfahren entlang der niederländischen Küste ist der Traum vieler Urlauber. Die höchsten Erhebungen sind die Dünen, alles andere geht wie im Flug. Stundenlang durch die Natur von Friesland zu radeln bietet Entspannung vom Alltag. Aber auch die friesischen Seen und Kanäle bieten Wanderern abwechslungsreiche Wege. Besonders schön ist das Naturschutz- und Vogelreservat De Deelen. Das Ijsselmeer oder die Nordsee sind für einen Urlaub in Holland am Meer einfach perfekt.
 

Ferienhaus in Friesland finden >>

Strandurlaub in Nordholland

 


Strandurlaub in Nordholland

In Nordholland wartet die Hauptstadt, das wundervolle Amsterdam, auf die Urlauber, und sehr viel von Blumenfeldern durchzogenes Grün. Es gibt die höchsten Dünen von ganz Holland (51 m hoch) und beliebte Ferienorte wie Zandvoort, historische Bauernhöfe und jede Menge Strandpavillons mit bunter Abwechslung und viele Stunden guter Musik. Langweilig wird es hier nie. Die Strände der Region bieten viel Abwechslung und eine Wattwanderung macht immer Spaß.
 

Ferienhaus in Nordholland buchen >>
 

Strandurlaub in Südholland

 


Strandurlaub in Südholland

Im Süden Hollands befinden sich die Strände, die besonders bei Familien beliebt sind. Man findet neben Den Haag viele belebte Badeorte mit Spaßbädern und spannende Ferienparks sowie jede Menge Wassersport. Beim internationalen Sandkulturenfestival in Scheveningen kann man imposante Kunstwerke aus Sand bewundern. Oder man geht zur Fischversteigerung, die in dem Ort regelmäßig stattfindet. Die Region Südholland eigent sich für einen spannenden und abwechslungsreichen Urlaub hervorragend!
 

Ferienhaus in Südholland finden >>
 

Strandkorb oder Pavillon?


Das ist bei einem Strandurlaub in Holland die Frage aller Fragen. In Bergen aan Zee in Nordholland beispielsweise stehen jede Menge der gemütlichen Körbe am Strand. Für einen kompletten Strandtag sollten Sie sich unbedingt einen Korb mieten. Er schützt vor Sonne und Windböen und eignet sich außerdem als Ablagefläche für den Picknickkorb oder das Lieblingsbuch. Bergen aan Zee ist als Künstlerdorf bekannt. Charley Toorop, eine der bekanntesten Malerinnen und Lithografinnen der Niederlande, hat hier gelebt und gearbeitet. Sogar eine eigene Kunstrichtung ist hier entstanden, bezeichnet als "de Bergense School".

Zu den beliebtesten Orten für Strandurlaub zählt Bloemendaal in Nordholland. Von Amsterdam aus ist es nur ein Katzensprung dorthin. In den Strandpavillons von Bloemendaal werden im Sommer legendäre Strandpartys organisiert. Mallorca oder die Partyinsel Ibiza vermisst danach niemand mehr. Etwas ruhiger geht es in Zandvoort zu – es sei denn, Sie befinden sich in der Nähe des Circuitparks. Dann ist es mit der Ruhe schnell vorbei. Bis 1985 rasten hier die Formel-1-Piloten über die Strecke, heute steht die Strecke auch Hobbyrennfahrern offen. Wenn Sie also schon immer einmal richtig Gas geben wollten – Urlaub in Holland bietet Ihnen Gelegenheit dazu!

 

Unterwegs mit dem Plattbodenschiff


Das Ijsselmeer ist der größte See der Niederlande. Er entstand 1932 durch den Bau eines Deiches. Der wiederum ist Teil der Zuiderzeewerke und schützt die niederländische Küste vor Wassereinbrüchen. Kurios: Auf der Deichkrone verläuft die niederländische Autobahn 7. Beliebt ist das Ijsselmeer vor allem bei Wassersportlern. Ein ganz besonderes Erlebnis am See ist die Fahrt mit einem sogenannten Plattbodenschiff, einer Form des Segelschiffes. Damit das Schiff sich auch in flachen Gewässern wie beispielsweise dem Wattenmeer an der Nordsee fortbewegen kann, hat es im Unterschied zu herkömmlichen Segelschiffen keinen Balkenkiel, sondern ein flaches Unterwasserschiff. Der Tiefgang liegt bei lediglich eineinhalb Metern. So kann ein Plattbodenschiff auch bei Niedrigwasser noch weite Teile des Wattenmeers befahren, während andere Bootstypen bereits den Hafen anlaufen müssen, um nicht trockenzufallen. Die Länge der Boote variiert und liegt zwischen 10 und 30 m. Ursprünglich wurden die Schiffe hauptsächlich als Frachtschiffe eingesetzt, heute bringen sie großen und kleinen Passagieren das UNESCO-Weltkulturerbe Wattenmeer näher. Beim Strandurlaub in Holland ist das eine schöne Abwechslung.

 

Die sprechen ja gar kein Niederländisch


Von den zwölf Provinzen der Niederlande ist Friesland wohl die mit dem größten Selbstbewusstsein. Zwar gibt es hier keine Unabhängigkeitsbestrebungen wie in anderen Regionen Europas, doch stolz ist man in Friesland schon auf die eigene Geschichte. Die Provinz war zunächst ein Teil Frankreichs, wurde im 15. Jahrhundert unabhängig und erst Stück für Stück dem niederländischen Staatsgebiet einverleibt. Dieser vergleichsweise unabhängige Status innerhalb der niederländischen Provinzen wirkt bis heute im Bewusstsein der Bewohner. Friesland ist übrigens die einzige Provinz des Landes, in der es neben dem Niederländischen noch eine zweite Amtssprache gibt – das Friesische. Aber keine Angst, für Ihre Reisen müssen Sie keine neue Sprache lernen, denn die holländischen Friesen wachsen in der Regel zweisprachig auf. Die Eigenheiten der Region zeigen sich auch in einigen der Sportarten, die hier betrieben werden. Besonders beliebt ist das so genannte "fierljeppen", das in Ostfriesland auch als "Pullstockspringen" bekannt ist. Der Rekord für diesen Stabweitsprung über einen Wassergraben liegt derzeit bei beachtlichen 21 Metern. Machen Sie im Strandurlaub in Holland doch mal einen Abstecher zu einem der Wettbewerbe.

 


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.


Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub