Urlaub 2015 an der Ostsee


Urlaub an der Ostsee

Gepflegte lange Sandstrände, glitzernde seichte Wellen und der Charme einer traditionsreichen Seebäderkultur prägen das Bild der Küste zwischen Timmendorfer Strand im Westen und der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst im Osten. Die wohltuende reine Seeluft und das milde Reizklima machen den Urlaub an der Ostsee zu einem wahren Wellnesserlebnis. Dazu sind die meist flach abfallenden Strände und oft sanften Wellen der Ostsee ideal für einen unbeschwerten Urlaub mit der ganzen Familie.

Stundenlang können die Kleinen in der „großen Sandkiste“ Burgen bauen und Kanäle graben, während ihre Eltern und Großeltern Entspannung bei Sonne, Luft und Wasser genießen. Oder endlich mal Ruhe und Zeit haben zum Lesen, zum Schwimmen und zum Genießen. Endlose Strände, vielfältige sportliche Möglichkeiten zu Wasser und zu Land, dazu spektakuläre Events und anregende Kultur in Orten mit langer maritimer Tradition – auch für Aktivurlauber und Gruppen bietet Urlaub an der Ostsee alles, was das Herz begehrt. Gesundheits- und Wellness-Urlauber finden in wunderschönen Seeheilbädern ein passendes Ambiente mit mildem Seeklima und atemberaubenden Naturschauspielen. Im Urlaub residieren wie einst die Adeligen? Die Strände mit ihrem allerfeinsten, hellen Sand inspirierten bereits die aristokratischen Bauherren des 18. und 19. Jahrhunderts zu einer bis heute erhaltenen klassizistischen Bäder-Architektur.

Andernorts prägen steile Küsten und schroffe Felsen über dem Meer die Landschaft. Die vorpommersche Küste ist überwiegend durch Boddenlandschaften geprägt. Bodden entstanden dadurch, dass sich ehemalige Inseln durch stetige Sandablagerungen miteinander verbanden. Die rückwärtigen Bodden sind dadurch größtenteils von der Ostsee abgetrennt und mit ihr meist nur noch durch Rinnen verbunden. Eine Landschaft für einzigartige Flora und Fauna.

Urlaub in Boltenhagen


Urlaub in Boltenhagen

Das Ostseebad Boltenhagen betreibt einen belebten Hafen für Skipper, Wasserwanderer und Berufsfischer und bietet Urlaubern so neben einem traumhaften drei Kilometer langen Sandstrand auch viel Abwechslung beim „After Beach“. Absolut sehenswert ist auch die Steilküste bei Boltenhagen, die einen Panoramablick über die Mecklenburger Bucht erlaubt. Der Ort besitzt eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur mit Kurhaus, Seebrücke, Hotels, Gastronomie, Schwimmbad und zahlreichen Ferienwohnungen.

Ferienwohnung in Boltenhagen mieten >>

Urlaub in Kühlungsborn


Urlaub in Kühlungsborn

Kühlungsborn liegt mit jeweils etwa 35 km Abstand zwischen den Hansestädten Wismar und Rostock und die „weiße Stadt am Meer“, das historische Seebad Heiligendamm, kann man bei einer ausgiebigen Wanderung oder einer Radtour entlang der Steilküste von hier aus ebenfalls gut erreichen. Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden in Kühlungsborn die ersten prächtigen Villen in typischer Bäderarchitektur, die bis heute das charmante Seebad prägen und für das passende Ambiente mit maritimen Flair sorgen.

Ferienwohnung in Kühlungsborn suchen >>

Urlaub am Timmendorfer Strand


Urlaub am Timmendorfer Strand

Timmerndorf hat den längsten Strand in ganz Schleswig-Holstein zu bieten. Darüber hinaus verspricht der beliebte Ostseebadeort viel Kultur und Lifestyle, gehobene Sterne-Gastronomie und Edel-Shopping. Besonders in der Sommersaison gibt es am Timmendorfer Strand ein großes Angebot an spannenden Events und bester Unterhaltung. Die „kleine Schwester“ Niendorf bezaubert mit ihrem malerischen kleinen Hafen und sorgt für die nötige Urlaubsentspannung und Ruhe.

Ferienwohnung am Timmendorfer Strand mieten >>

 

Urlaub in Warnemünde


Urlaub in Warnemünde

Markanter Hingucker in Warnemünde ist ein 37 Meter hoher Leuchtturm der 1897 erbaut wurde und auch heute noch als Seezeichen genutzt wird. In den Sommermonaten können Touristen die Aussichtsplattformen besteigen, die eine herrliche Aussicht auf Warnemünde und den Breitling gewähren. Weit über 100 Meter breiter, feiner Sandstrand sind das Markenzeichen des staatlich anerkannten Seeheilbades. Lohnenswert ist auch ein Besuch des astronomischen Lehrpfades an der Seepromenade.

Ferienwohnung in Warnemünde finden >>

Urlaub in Zingst


Urlaub in Zingst

Das Ostseeheilbad Zingst ist Teil der reizvollen Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst und liegt eingebettet zwischen Ostsee und Bodden inmitten des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“. Ein ausgedehntes Rad- und Wanderwegenetz bietet ideale Voraussetzungen, die einzigartige Schönheit und Vielfalt dieser Naturlandschaft zu erkunden. Im Frühjahr und besonders im Herbst rasten hier Tausende von Kranichen. Ausgebildete Wanderleiter laden zu erlebnisreichen Touren.

Ferienwohnung in Zingst buchen >>

Urlaub pur – willkommen an der Ostsee


Steilküste und Strand, Förde und Bodden, Wald und Wiesen – die über 700 km lange deutsche Ostseeküste beeindruckt mit ihrer einzigartigen, sehr abwechslungsreichen Landschaft. Während man an der Küste Schleswig-Holsteins und Mecklenburgs vor allem lang gezogene Buchten mit feinen Sandstränden und hohen Steilküsten findet, präsentiert sich dem Urlauber an der Ostsee im Osten ein komplett anderes Bild: die Vorpommersche Boddenlandschaft mit ihren Lagunen, der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sowie den Inseln Hiddensee und Rügen.

Doch die Ostseeküste hat noch mehr zu bieten als Natur: Mondäne Seebäder, altehrwürdige Hansestädte sowie idyllisch gelegene Klöster und Schlösser begeistern jedes Jahr Tausende von Touristen mit Architektur und Charme. Beliebte Seebäder wie Prerow, Grömitz, Kühlungsborn, Scharbeutz, Zinnowitz, Warnemünde oder Rerik bieten alles, was man sich im Urlaub an der Ostsee wünschen kann: breite weiße Strände, wunderschöne Strandpromenaden, moderne Wellness Angebote und ein reizvolles Umland.

Das älteste Ostseebad überhaupt liegt in der Mecklenburger Bucht und verzaubert heute wie vor 200 Jahren. Denn weiß ist in Heiligendamm nicht nur der feine Sandstrand, sondern auch der klassizistische Ortskern mit seinen vielen denkmalgeschützten Villen. So trägt das berühmte Ostseebad auch den Beinnamen "Weiße Stadt am Meer". International bekannt wurde Heiligendamm im Jahr 2007, als hier im Kempinski das G8-Treffen der Staats- und Regierungschefs stattfand. Auf eine ähnlich lange Geschichte können die drei Kaiserbäder auf der Insel Usedom zurückblicken: In Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin tummelte sich ab Mitte des 19. Jahrhunderts alles, was in Europa Rang und Namen hatte. Schriftsteller wie Theodor Fontane oder Heinrich Laube, Schauspieler und sogar Mitglieder des Kaiserhauses wie die Kronprinzessin Viktoria residierten in den Sommermonaten auf Deutschlands östlichster Insel. Die prächtige Bäderarchitektur mit ihren imposanten Seebrücken, charakteristischen Villen und glanzvollen Kurhäusern ist Teil der Geschichte von Usedom und erstrahlt heute in neuem Glanz.

Rügen, Lübecker Bucht, Fehmarn, Darß, Zingst – jedes dieser Reiseziele an der Ostsee ist einzigartig und eignet sich für einen unvergesslichen Urlaub. Erkunden Sie den Norden Deutschlands und genießen Sie das Meer zu jeder Jahreszeit.



Urlaub an der Ostsee – hinein in die Fluten


Von Mai bis September ist von Flensburg bis nach Usedom Badesaison. Sicher, es gibt auch die ganz Mutigen und Unverfrorenen, die sich sogar bei Eis und Schnee in die Ostsee stürzen, doch die bilden die mutige Ausnahme. Blaues Meer, weißer Strand und bunte Strandkörbe – was wie die Beschreibung eines Postkartenmotivs klingt, wird in Ihrem Ostseeurlaub schnell zur Realität. Schon allein der Weg zum Meer über verschlungene Wald- oder Dünenwege ist oftmals ein Erlebnis. Der Duft von Kiefer oder Strandgras, das Kreischen der Möwen, das Rauschen der Wellen und der Blick auf den Horizont beleben die Sinne und verbinden sich zu einem perfekten Moment der Ruhe und Harmonie, den man am liebsten für immer festhalten möchte.
Strände gibt es an der Ostsee wie Sand am Meer: Naturstrände, Kurstrände, Familienstrände, Sportstrände, Hundestrände – keiner kommt zu kurz. An den meisten Stränden warten die charakteristischen Strandkörbe darauf, für ein paar Stunden oder Tage zu Ihrem Logenplatz an der Ostsee zu werden. Was die meisten nicht wissen: Strandkörbe an der Ostsee unterscheiden sich von Strandkörben an der Nordsee. Während die Nordseekörbe aufgrund des raueren Klimas Ecken und Kanten haben, bezaubern ihre "Kollegen" an der Ostsee mit runden Formen. Abgerundete Hauben und gebogene Seitenteile verleihen den farbenfrohen Sitzgelegenheiten an den Ostseestränden ihr charakteristisches Design. Der Nordseestrandkorb hat aber einen entscheidenden Vorteil: Dank seiner geraden Form lässt sich die Haube komplett umkippen, sodass eine fast waagerechte Liegefläche entsteht.

Streng geometrisch oder sanft geborgen – feststeht: Ein Strandkorb gehört zum Urlaub an der deutschen Küste, und das seit über hundert Jahren. Also Sonnenverdeck runter, Fußstütze raus, und der Urlaub kann losgehen. So sieht Erholung an der Ostsee aus! Wer das Meer nicht nur vom Ufer aus bewundern, sondern auch selbst bezwingen möchte, der findet an der Ostseeküste ideale Reviere zum Surfen, Segeln, Kiten oder Stand-up-Paddling. Ob auf der Lübecker und Hohwachter Bucht oder vor den Inseln Fehmarn und Rügen – die Ostseeküste mit ihren sehr unterschiedlichen Uferlandschaften eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Zahlreiche Segel- und Surfschulen bieten Kurse und einen Materialverleih. Auch mehrtätige Segeltörns mit modernen oder historischen Jachten sind vor Ort buchbar.



Nationalparks in Mecklenburg-Vorpommern


Gleich mit zwei Nationalparks kann sich die Küste Mecklenburg-Vorpommerns brüsten: dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft sowie dem Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen. Letzterer ist berühmt für seine hell leuchtenden Kreidefelsen und seine dichten Buchenwälder, die seit dem Jahr 2011 zum UNESCO-Weltnaturerbe zählen. Besonders eindrucksvoll präsentieren sich die Rügener Kreidefelsen dem Bewunderer vom Wasser aus: Von Binz, Sellin und Sassnitz legen das ganze Jahr über Ausflugsschiffe mit dem Ziel Kreideküste ab. Ein solcher Ausflug zählt sicherlich zu den schönsten Erinnerungen an einen Ostseeurlaub auf Rügen.

Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft hingegen gehört den Tieren: Zugvögel, Seehunde, Kegelrobben, Fischotter, Rehe, Wildschweine und Rothirsche leben und rasten auf dem mehr als 78.000 ha großen Gebiet. Zu den ganz besonderen Natur-Attraktionen zählen die ca. 60.000 Graukraniche, die hier jedes Jahr zwischen September und November Rast machen. Am besten erkunden lässt sich die unberührte Landschaft des Nationalparks zu Fuß. Also Wanderschuhe nicht vergessen!



Lust auf Sightseeing? Die Hansestädte – einst mächtige Metropolen im Ostseeraum


Insgesamt sechs Hansestädte liegen an der Ostseeküste. Der Besuch mindestens einer dieser altehrwürdigen Städte ist ein Muss in jedem Ostseeurlaub. Zu den schönsten und bekanntesten Hansestädten zählen Lübeck, Rostock, Wismar und Stralsund. Ihre prächtige mittelalterliche Architektur aus rotem Backstein machte sie in der ganzen Welt bekannt. Dieser als norddeutsche Backsteingotik bezeichnete Baustil hat Meisterwerke wie die Marienkirche und das Rathaus in Lübeck, die Georgen-Kirche in Wismar, das Rathaus von Stralsund und die Marienkirche in Rostock hervorgebracht. Wer durch die kopfsteingepflasterten Gassen der Hansestädte schlendert, bestaunt charakteristische Kaufmannshäuser, imposante Rathäuser und Kirchen sowie wunderschöne Plätze. Doch die Ostseemetropolen bieten mehr als Historie: Sehenswürdigkeiten wie das Ozeanum in Stralsund, der Hafen von Rostock und das Buddenbrookhaus in Lübeck locken Urlauber aus den Strandkörben in die Städte.



Kulinarische Spezialitäten


Zu den kulinarischen Spezialitäten gehört – wie könnte es am Meer auch anders sein – Fisch. Gebraten, geräuchert, gekocht oder eingelegt: Überall an der Ostseeküste laden die Kutter täglich ihren Fang ab, der dann umgehend zu den köstlichsten Fischspezialitäten verarbeitet wird. Über die Grenzen der Region hinaus bekannt sind beispielsweise die Kieler Sprotten, der saure Bismarckhering oder die Fischsuppe. Probieren sollten Sie auch unbedingt ein leckeres Fischbrötchen. Das schmeckt meistens direkt am Fischereihafen am besten wie beispielsweise in Travemünde, Dahme oder Boltenhagen. Wer sich traut, kann den frischen Fisch auch selbst zubereiten und es sich zu Hause schmecken lassen. Die Küste Mecklenburg-Vorpommerns ist außerdem für eine kleine rote Beere bekannt, den Sanddorn. Aus dieser zur Familie der Ölweidengewächse gehörenden Pflanze werden zwischen Dassow und Ahlbeck schmackhafte Marmeladen, Säfte und Liköre hergestellt, die sich auch hervorragend als Mitbringsel von einem Ostseeurlaub eignen.



Maritime Feste an der Ostseeküste


Kieler Woche, Hanse Sail, Travemünder Woche – an der Ostseeküste finden jedes Jahr einige der größten Segelveranstaltungen der Welt statt. Allen voran die Kieler Woche, die die Landeshauptstadt Kiel seit Ende des 19. Jahrhunderts regelmäßig in den Ausnahmezustand versetzt. 3.500 Segler aus 36 Nationen messen ihre Kräfte bei den traditionellen Regatten in der Kieler Bucht; drei Millionen Besucher machen sie zum größten Volksfest des Nordens. Auch ihre kleine Schwester, die Travemünder Woche, gehört seit 1889 zu den Highlights an der Ostsee. Während in Kiel und Travemünde olympische Bootsklassen gegeneinander antreten, dominieren bei der Hanse Sail in Rostock Oldtimer-Segler, die aus aller Welt an die Ostsee kommen.



Familienurlaub an der Ostsee


Die sehr flach abfallenden Strände, der geringe Wellengang und die vielen kinderfreundlichen Freizeitangebote machen die Ostsee zu einem perfekten Urlaubsziel für Familien mit kleinen Kindern. Ostseebäder wie Scharbeutz, Timmendorfer Strand, Boltenhagen oder Kühlungsborn bieten ideale Bedingungen für einen entspannten Urlaub mit der ganzen Familie – inklusive Hund: eine riesige Sandkiste zum Buddeln, flaches ruhiges Wasser zum Planschen sowie Spielplätze und Promenaden zum Herumtoben.

Während der Sommermonate bieten viele Kurverwaltungen abwechslungsreiche Kinderbetreuungsprogramme direkt am Strand an, sodass sich Mama und Papa im Strandkorb auch einmal zurücklehnen können. Attraktive Ausflugsziele wie Tier- und Freizeitparks, Hochseilgärten oder Kinderbauernhöfe lassen im Urlaub an der Ostsee nicht einen Moment Langeweile aufkommen.

Genießen Sie Strand und Meer, entdecken Sie unberührte Natur und erleben Sie Geschichte hautnah – in Ihrem unvergesslichen Ostseeurlaub!




Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub