Rekordergebnis beim Marktführer – Ferienhausurlaub boomt

HomeAway FeWo-direkt präsentiert die Reisetrends 2013 und freut sich über 550.000 Ferienobjekte

Frankfurt/Main, 05. März 2013. Pünktlich zur ITB veröffentlicht HomeAway FeWo-direkt seine Jahresergebnisse: Die Nummer 1 in der Online-Ferienhausvermietung baut seine Marktführerschaft weiter aus und setzt mit nunmehr 550.000 Feriendomizilen in 143 Ländern weltweit einen neuen Meilenstein auf dem deutschen Ferienhausmarkt. Somit ist HomeAway FeWo-direkt das erste deutschsprachige Portal, das die Marke von einer halben Million knackt. Auch das auf HomeAway FeWo-direkt generierte Umsatzvolumen für Vermieter wartet mit einem neuen Höchstwert auf: Die Gesamteinnahmen der Vermieter beliefen sich 2012, laut Hochrechnungen des Unternehmens, auf 600 Millionen Euro (Buchungsvolumen 2011: 430 Millionen Euro) – ein Plus von 40 Prozent.

Anzahl vermittelter Gäste und Gästeübernachtungen ebenfalls auf Wachstumskurs

Mit 2,2 Millionen vermittelten Gästen für Vermieter konnte im vergangenen Jahr ebenfalls ein neues Rekordergebnis erzielt werden. Nachdem 2011 bereits rund 1,8 Millionen Gäste über HomeAway FeWo-direkt ihre Ferienunterkunft fanden, ist dies ein Plus von 22 Prozent. Dabei sind die durchschnittlichen Belegungszahlen pro Objekt rückläufig: Statt 3,9 Gäste haben sich 2012 lediglich 3,6 Gäste im Schnitt ein Objekt geteilt. Diese Entwicklung geht mit der Erschließung neuer Zielgruppen einher: So liegen Städtereisen beispielsweise stärker im Trend als je zuvor – hier reisen häufig nur Paare, Freunde oder Teile einer Familie. Pro Jahr kommen etwa acht Prozent an neuen Ferienhausurlaubern hinzu und stärken das Marktwachstum.

Auch die Gästeübernachtungen wachsen stetig: Das Portal generierte 2012 mit 26 Millionen Gästeübernachtungen ein Plus von 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In dieser Kategorie spielt HomeAway FeWo-direkt in einer Liga mit den Top 5 der deutschen Reiseveranstalter. Daneben kann sich das Internetportal über ein kräftiges Nachfragewachstum bei Urlaubern von 31 Prozent und 21 Millionen Visitors auf www.fewo-direkt.de freuen.

Dazu Tobias Wann, Senior Regional Director Central Europe von HomeAway: "Ferienhausurlaub boomt – das beweist allein das starke Wachstum, das wir nicht nur in diesem Jahr erzielen konnten. Dabei kristallisiert sich ein klarer Trend heraus: Immer mehr kaufkräftige Urlauber tauschen höherklassige Hotels gegen komfortabel ausgestattete Ferienwohnungen und -häuser ein. Klassische Ferienhausdestinationen wie die deutschen Küsten oder die Toskana werden zunehmend durch neue Reiseziele wie Brasilien ergänzt. Gerade das vielfältige Angebot macht den Markt für neue Urlauberzielgruppen so attraktiv."

Hot-Spots: Diese Länder sind die Durchstarter 2013

Die Buchungsanfragen aus dem Januar 2013 geben Aufschluss über die Hotspots des Jahres. Auch 2013 bleiben die Deutschen am liebsten im eigenen Land – und das mit steigender Nachfrage. 41 Prozent Wachstum verzeichnet die Bundesrepublik im Vergleich zu Januar 2012. Ebenfalls auf Wachstumskurs sind Österreich (plus 30 Prozent) und Spanien (plus 27 Prozent). Mit elf beziehungsweise sieben Prozent sind auch Italien und die USA stark im Kommen.

Die Newcomer des Jahres

Mit 50 Prozent Nachfragewachstum startet Brasilien in die Buchungssaison 2013. Die Türkei generiert mit 49 Prozent ein ähnlich starkes Nachfragewachstum. Insbesondere für Pauschaltouristen, die die Hotelanlage gerne gegen eine Luxus-Ferienwohnung für die ganze Familie, zu zweit oder als Gruppe eintauschen wollen, eignet sich ein Ferienhausurlaub im Land am Bosporus. Ein Dauerbrenner im Ferienhaus-Segment ist Kroatien. Auch 2012 wartet der Balkanstaat mit einem Nachfrageplus von 47 Prozent auf.

Kvarner Festland und die Ostsee-Inseln im Trend

Nachfrage-Gewinner des Jahres 2013 im Vergleich aller Regionen zum Vorjahr sind das Kvarner Festland, an der oberen Adria in Kroatien, mit einem Wachstum von 101 Prozent, die Ostsee-Inseln mit 72 Prozent und das Sauerland mit 59 Prozent. Nach wie vor boomen in diesem Bereich auch die Dalmatischen Inseln (plus 58 Prozent), Mallorca (plus 41 Prozent) und das Ostsee-Festland (plus 40 Prozent).

Über HomeAway FeWo-direkt
HomeAway FeWo-direkt ist Deutschlands Nummer 1 in der Online-Ferienhausvermietung. Pro Jahr suchen Millionen deutschsprachige Urlauber auf
www.fewo-direkt.de nach ihrem Feriendomizil. Mehr als 550.000 Ferienhäuser und -wohnungen werden aktuell auf dem Internet-Portal offeriert. HomeAway FeWo-direkt ist 100-prozentige Tochter des weltweiten Marktführers HomeAway, Inc. (www.homeaway.com). Zu dem Unternehmen gehören die führenden Ferienhausportale in Europa und den USA. Damit bildet "HomeAway" ein globales Netzwerk für Ferienhausvermieter und Urlauber. Die Portale offerieren derzeit mehr als 700.000 Feriendomizile in über 171 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu HomeAway FeWo-direkt erhalten Sie unter www.fewo-direkt.de/pressecenter