Spanne der Sommerferien 2014 kurz wie noch nie

Wer jetzt bucht, spart Nerven beim Run auf die beliebtesten Urlaubsorte

 

Frankfurt am Main, 19.12.2013. Nie war der Zeitkorridor für den Sommerurlaub von Familien mit Schulkindern enger als 2014. Im kommenden Sommer müssen alle Bundesländer innerhalb von nur 71 Tagen ihre Schüler in die Ferien schicken. Volle Straßen und ein bundesweiter Wettlauf um Unterkünfte in den beliebten Ferienorten werden die Folge sein. Doch die Suche nach einer Ferienwohnung für den Familienurlaub muss nicht in Stress und Streit enden. Wer jetzt bucht, findet unter www.fewo-direkt.de noch sein Traumdomizil – auch an den begehrten deutschen Küsten.

 

Alle 16 Bundesländer haben nächstes Jahr in der kurzen Spanne vom 7. Juli bis 15. September 2014 Sommerferien. Tobias Wann, Deutschland-Chef von HomeAway FeWo-direkt rät: „Vor allem Familien mit schulpflichtigen Kindern und besonderen Ansprüchen an ihre Unterkunft, sollten sich jetzt unbedingt nach einem Domizil für den Sommerurlaub umschauen. Etwa ein Viertel aller Ferienhausurlauber haben ihr Domizil für den Sommer schon gefunden. Und das vor Beginn der Buchungshochsaison im Januar.“

 

Es zeichnet sich ab, dass das eigene Land auch 2014 bei deutschen Urlaubern das Lieblingsreiseziel bleiben wird. Rund 30 Prozent der Buchungen gehen aktuell an Ferienobjekte in Deutschland, davon fast 70 Prozent an die Küstenregionen im Norden. Rügen, Usedom und Sylt sind die begehrtesten Inseln. Aber auch Spanien, Frankreich und Italien liegen mit einem Buchungsanteil von derzeit rund 12 Prozent ebenfalls hoch im Kurs. Mallorca, Côte d’Azur, Bretagne und Toskana heißen dort die beliebtesten Regionen.

 

Da es sich bei Ferienhäusern und Ferienwohnungen um Unikate handelt, ist langes Abwarten oft nicht sinnvoll. „Gerade in den beliebten Regionen sind die besten Angebote schnell weg. Etwa die Hälfte aller Urlauber macht bereits neun Monate vor Reisebeginn die Buchung fest. Jeder Achte bucht sogar ein Jahr im Voraus“, bestätigt Wann.

 

Hinzu kommt die wachsende Nachfrage von neuen Urlaubergruppen: Seit 2012 verzeichnet allein das Portal FeWo-direkt.de 13,4 Prozent Neukunden. Die meisten kommen aus dem Hotel- oder Campingsegment und wollen in Zukunft mehr Raum und Privatsphäre mit ihrer Familie genießen.

 

Familien, die ihren Jahresurlaub 2014 noch nicht abgestimmt haben oder lieber kurzfristig Urlaub buchen, rät Wann, auch mal Alternativen in Erwägung zu ziehen: „Einer meiner Geheimtipps in Deutschland ist das Fränkische Seenland. Tolle Seen, familienfreundliche Badestrände und ein Preis-Leistungs-Verhältnis, das sich sehen lassen kann.“

 

Wer lieber im Ausland Urlaub macht, sollte Ausschau nach den weniger bekannten Urlaubsorten halten. „Formentera statt Mallorca, Montenegro statt Kroatien. Oder wie wäre es mit der polnischen Ostseeküste? Wenn in Deutschland alles ausgebucht ist, lassen sich dort noch Schnäppchen machen.“

 

Auf dem Ferienhausportal FeWo-direkt stehen mehr als 660 000 Ferienhäuser und -wohnungen weltweit zur Auswahl, davon rund 380.000 in Europa.


(3.042 Zeichen)

 

Printfähige Pressefotos von HomeAway FeWo-direkt finden Sie hier Album Trends 2014. Weiteres Fotomaterial ist auf Anfrage erhältlich.