Eierkampf und Wasserschlacht:
Das sind die skurrilsten Osterbräuche Europas

 

Frankfurt, M., 07.04.2017 – Englisches Eierrollen, bulgarischer Eierkampf oder griechische Morgensuppe – im Familienurlaub zu Ostern erleben viele mitunter die skurrilsten Ostertraditionen im Urlaubsland. FeWo-direkt, Deutschlands führendes Ferienhausportal, kennt die ungewöhnlichsten Bräuche rund um Ei, Glück und Osterleckereien und weiß, in welchem Land Familien während der Feiertage trotz besten Wetters unbedingt einen Regenschutz benötigen.

 

Eiertraditionen: Von rollenden und kämpfenden Eiern
Zu Ostern gehört das Ei als Symbol für den Neubeginn einfach dazu. Doch nicht überall sind eher beschauliche Traditionen wie das deutsche Eier-Färben Usus. In Bulgarien beispielsweise kommt wohl kaum eine Familie zum Osterfest um den „Eierkampf“ herum. Wer es schafft, dass beim Aneinanderstoßen von zwei Eiern das eigene unversehrt bleibt, der freut sich nicht nur über ein sauberes Outfit, sondern der Tradition nach auch über eine gute Gesundheit. In England sorgen die „rolling eggs“ für Belustigung und fröhliche Familiengesichter, wenn die Eier im Wettstreit einen Hügel hinunterkullern.


Glückstraditionen: Von polnischen Wasserschlachten und finnischen Rutenhieben
Zu Ostern wird traditionell in vielen Ländern auch das Glück gefeiert – und diesem gerne auch ein wenig nachgeholfen. In Finnland beispielsweise wird für das richtige Quäntchen Glück bereits am Palmsonntag ein jeder, den man gerne hat, mit einer Rute aus Weidenkätzchen- oder Birkenzweigen und guten Wünschen begrüßt. Auch in Polen geht es wenig zimperlich zu, weshalb Urlauber zu Ostern selbst bei Sonnenschein Regenschutzkleidung tragen sollten. Denn: An diesem Tag kann das Wasser von überall kommen, nicht nur von oben. Wurden des persönlichen Heiratsglücks willen früher nur junge, ledige Frauen mit Wasser bespritzt, ist heute Gleichberechtigung angesagt und aus der Tradition wurde ein nasser Spaß für alle.


Osterschmaus: Von Morgensuppe bis Ostertaube
Nicht nur Eier und Schokolade gehören zu den österlichen Gaumenfreuden, im Urlaubsland können auf deutsche Familien auch eher ungewöhnliche traditionelle Osterspeisen warten. So essen die Griechen am Ostersonntagmorgen ihre traditionelle Ostersuppe, die Magiritsa – mitsamt Lamminnereien darin. Den deutschen Essgewohneiten näher stehend ist da das italienische Ostergebäck mit Mandeln und Nüssen in Form einer Taube, die Colomba pasquale, das im ganzen Land gebacken, verschenkt und natürlich auch genascht wird. In Spanien lernen Familienurlauber das Dessert Torrija als Ostergericht kennen, das dem deutschen Armer Ritter nahe kommt.


Hinweis für Redaktionen:
Auf Anfrage stellen wir Ihnen gern für einen Reisetipp oder Artikel zum Thema Informationen zu passenden Ferienhäusern und das dazugehörige Bildmaterial zusammen.

 


Über FeWo-direkt:


FeWo-direkt ist Deutschlands Nummer 1 in der Online-Ferienhausvermietung. Pro Jahr suchen Millionen deutschsprachige
Besucher auf www.fewo-direkt.de nach ihrem Urlaubsdomizil. FeWo-direkt ist eine 100-prozentige Tochter des weltweiten
Marktführers HomeAway, Inc. (www.homeaway.com). Unter der Dachmarke HomeAway sind die führenden Ferienhausportale in
Europa, Australien und Amerika vereint. Damit bildet die HomeAway-Familie ein globales Netzwerk für private Ferienhausvermieter und Urlauber. Mehr als zwei Millionen individuelle Unterkünfte in 190 Ländern stehen im HomeAway-Netzwerk weltweit zur Auswahl. Weitere Infos unter www.fewo-direkt.de

 

Pressekontakt:

Janina Roso, Tel.: + 49 (0) 69 - 80 88 - 40 92, FeWo-direkt, Baseler Straße 10, 60329 Frankfurt am Main, E-Mail: roso@fewo-direkt.de

Pressebüro FeWo-direkt, c/o public link, Steffi Jarosch, Tel.: + 49 (0) 30 - 44 31 88 - 28, E-Mail: fewo-direkt@publiclink.de

 

check