Kinder an der Urlaubs-Macht

 

In neun von zehn deutschen Familien bestimmt der Nachwuchs das Reiseziel und jedes zweite Kind den Speiseplan in den Ferien

 

Frankfurt, M., 03.06.2015 – In Spanien oder an der Nordsee am Strand buddeln, ein Ferienhaus mit XXL-Pool oder doch ein Baumhaus buchen: Deutsche Kinder haben in der Familie die Hosen an, wenn es um das Thema Urlaub geht. In einer repräsentativen Umfrage hat Deutschlands führendes Ferienhausportal FeWo-direkt untersucht, welchen Einfluss Kinder auf Reiseentscheidungen haben. Die kleinen Urlaubsbosse sind demnach auf dem Vormarsch: Nahezu alle Eltern (95 Prozent) in Deutschland ziehen ihre Kinder bei der Wahl der Reiseziels zu Rate. Auch in Sachen Freizeitgestaltung (73 Prozent), ob Strand oder Berge (65 Prozent) oder gar was im Urlaub auf den Tisch kommt (49 Prozent) entscheidet der Nachwuchs mit. Knapp zwei Drittel der Kinder empfinden ihre Eltern im Urlaub glücklicher als im Alltag.

 

Bei der vom Marktforschungsinstitut YouGov durchgeführten Untersuchung im Auftrag der HomeAway-Ferienhausportale, zu denen der deutsche Anbieter FeWo-direkt gehört, wurden insgesamt 2.813 Eltern und Kinder zwischen sechs und 18 Jahren aus Großbritannien, Frankreich, Spanien, Deutschland und den USA befragt.

 

Kinder empfinden Eltern glücklicher im Urlaub

Knapp zwei Drittel der befragten Kinder (59 Prozent) finden, dass Mama und Papa im Urlaub glücklicher sind als im Alltag. Grund könnte die gemeinsam verbrachte Zeit im Urlaub sein, die Eltern und Kindern gleichermaßen wichtig ist. So verbringen deutsche Mütter und Väter im Urlaub lieber Zeit mit ihren Kindern als in der Sonne zu liegen: Für sieben von zehn Elternpaaren (70 Prozent) ist das die Urlaubsaktivität Nummer Eins, noch vor Erholung und Sonnenbaden (61 Prozent) oder Sightseeing (40 Prozent). Auch für jedes zweite Kind ist die gemeinsam verbrachte Zeit mit der Familie das Beste am Urlaub (51 Prozent). Lediglich der Spaßfaktor, den beispielsweise Freizeitparks bieten, steht bei deutschen Sprösslingen in den Ferien noch etwas höher in der Gunst (55 Prozent).

 

Übernachtung im Baumhaus ganz oben auf der Wunschliste

Ferienhäuser und -wohnungen sind laut der FeWo-direkt Umfrage die beliebteste Unterkunftsform bei Kindern. Fast jeder zweite Sprössling (48 Prozent) würde sich dafür entscheiden. Die Möglichkeit, ein eigenes Zimmer oder Bett zu haben sind ihrer Meinung nach die größten Vorteile eines ganzen „Zuhauses auf Zeit“. Hotels (21 Prozent), Kreuzfahrtschiffe (13 Prozent) und Wohnmobile (10 Prozent) kommen hingegen weniger gut bei Kindern an. Was ungewöhnliche Feriendomizile angeht, stehen Baumhäuser bei knapp einem Drittel der Kinder (32 Prozent) ganz oben auf der Liste. Auch in einem Schloss zu übernachten würde jedem vierten Kind (24 Prozent) gefallen. Dass Ferienhäuser und -wohnungen vor allem von Familien bevorzugt werden, ist aber nicht nur auf die Präferenzen der Kinder zurückzuführen. Auch drei Viertel der Eltern (75 Prozent) legt bei der Wahl der Urlaubsunterkunft Wert auf die Größe von Zimmern und Wohnungen und entscheidet sich daher immer öfter gegen Hotel und Co.

 

Jedes dritte Kind wünscht sich eigenen Pool im Urlaub

Außerhalb des Hauses sind beim Nachwuchs vor allem Swimmingpools beliebt. Mehr als jedes dritte Kind (39 Prozent) wünscht sich im Urlaub einen eigenen Pool, idealerweise gleich mit Wasserrutsche (22 Prozent) und Baumhaus (13 Prozent) auf dem Grundstück. Am liebsten verbringen Kinder ihre Zeit im Urlaub am Strand (39 Prozent).

 

Kindern fehlen im Urlaub Großeltern und Freunde

Ihre Freunde vermissen Kinder im Urlaub am meisten. Während jedes Fünfte (22 Prozent) der befragten Kinder glücklich ist, im Urlaub nur die Eltern und Geschwister um sich zu haben, möchte so gut wie jedes Zweite am liebsten auch die Freunde mitnehmen (44 Prozent). Mehr als ein Viertel (28 Prozent) vermisst am Urlaubsort die Großeltern und 24 Prozent das Haustier.

 

Bestnoten für deutsche Eltern für moderate Smartphone-Nutzung im Urlaub

FeWo-direkt wollte auch von den Kindern wissen, ob ihre Eltern im Urlaub zu oft das Handy oder Tablet in die Hand nehmen und damit für Missstimmung sorgen. Hier können Eltern aufatmen. Auch wenn die Deutschen inzwischen als vernetzte Nation gelten, finden mehr als drei Viertel der befragten Kinder (78 Prozent), dass ihre Mütter und Väter im Urlaub nicht zu viel Zeit mit elektronischen Geräten verbringen. Nur etwa jedes zehnte Kind (15 Prozent) stört sich am übermäßigen Handykonsum der Großen.  

 

Ausgewählte Ergebnisse der Studie:

 

Urlaubsplanung -
Wobei dürfen Ihre Kinder mitentscheiden?

(Mehrfachantworten möglich)

Angaben
in Prozent

Urlaubsaktivitäten vor Ort

73,0

Art des Reiseziels (z. B. Strand, Berge, See, etc.)

65,0

Wahl der Speisen

49,0

Unterkunftsart

48,0

Tagesablauf im Urlaub (z. B. Besuch von Sehenswürdigkeiten, Essenszeiten, etc.)

44,0

Reisebegleitung (z. B. Freunde, Familie, etc.)

20,0

Wahl des Verkehrsmittels

20,0

 

 

Beliebteste Urlaubsaktivitäten der Eltern
(Mehrfachantworten möglich)

Angaben
in Prozent

Gemeinsam mit der Familie Zeit verbringen

70,0

Gemeinsam essen mit der ganzen Familie

66,0

Draußen sein

65,0

Lokale Attraktionen

61,0

Erholen / Sonnenbaden

61,0

Spiele mit der ganzen Familie

51,0

Besuch von Sehenswürdigkeiten

40,0

Shopping

34,0

Andere Familien treffen

14,0

 

 

Top-Urlaubshighlights für Kinder
(Mehrfachantworten möglich)

Angaben
in Prozent

Fahren mit Fahrgeschäften in Freizeitparks

55,0

Mit der Familie zusammen zu sein

51,0

Neue Orte entdecken und
etwas Neues lernen

47,0

Abenteuer erleben

41,0

Relaxen

40,0

Spiele spielen

35,0

Etwas tun, was man zu Hause nicht tut

35,0

Knüpfen neuer Freundschaften

27,0

Gemeinsam mit der ganzen Familie zu essen

24,0

 

Quelle: YouGov-Umfrage im Auftrag von HomeAway 2015

 

Download Pressefotos: http://bit.ly/1FpWWyu

 

 

Über die Umfrage

Die im Auftrag von HomeAway durch YouGov durchgeführte Online-Umfrage unter 2.813 Kindern (Alter 6-18) und Eltern aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanien fand vom 20.-30. April 2015 statt. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich alle Zahlen auf die Ergebnisse aus Deutschland.


 

Über FeWo-direkt
FeWo-direkt ist Deutschlands Nummer 1 in der Online-Ferienhausvermietung. Pro Jahr suchen Millionen deutschsprachige Besucher auf www.fewo-direkt.de nach ihrem Urlaubsdomizil. FeWo-direkt ist eine 100-prozentige Tochter des weltweiten Marktführers HomeAway, Inc. (www.homeaway.com). Unter der Dachmarke HomeAway sind die führenden Ferienhausportale in Europa, Australien und Amerika vereint. Damit bildet die HomeAway-Familie ein globales Netzwerk für private Ferienhausvermieter und Urlauber. Mehr als eine Million Feriendomizile in 190 Ländern stehen im HomeAway-Netzwerk weltweit zur Auswahl. Weitere Infos unter www.fewo-direkt.de/pressecenter

 

 

Pressekontakt

Janina Roso, Tel.: + 49 (0) 69 - 80 88 - 40 92, Nadja Moalem, Tel.: + 49 (0)69 - 80 88 41 45,
FeWo-direkt, Baseler Straße 10, 60329 Frankfurt am Main,
E-Mail: presse@fewo-direkt.de