Buchungsboom für Reisen im Januar:
Mit diesen Tipps holt jeder das Maximum aus dem Sommerurlaub 2017

 

Frankfurt, M., 23.01.2017 – Bei Frost und Schnee haben Deutsche jetzt vor allem eins im Sinn: Den nächsten Sommerurlaub buchen. Das zeigt auch eine Analyse von Deutschlands führendem Ferienhausportal FeWo-direkt zum nachfragestärksten Monat Januar. Schnell ist wieder der beliebte, sonnige Strandurlaub für die ganze Familie gebucht – doch ist das die richtige Entscheidung? Wissenschaftler der Universität Texas haben gemeinsam mit FeWodirekt herausgefunden, dass es sich lohnt, auch andere Urlaubsformen zu erwägen, wenn es darum geht, den Urlaub unvergesslich zu machen.* Hier verrät FeWo-direkt, wie der Urlaub schon bei der Buchung optimiert werden kann – wissenschaftlich belegt:

 

1. Auf Bergluft setzen
Strand-Liebhaber und Sightseeing-Genießer aufgepasst: Auch wenn der Traumstrand oder eine Städtereise ganz oben auf der Urlaubswunschliste steht – wer das Meiste aus seinem Urlaub machen will, sollte dieses Jahr einen Bergurlaub buchen. So ein Ausflug in die Natur der Berge ist so viel abwechslungsreicher als unser Alltag oder Faulenzen am Strand, dass er uns laut Wissenschaft einfach besser in Erinnerung bleibt als jeder andere Urlaub. Also ab auf den Berg!

 

2. Die Freunde fürs Leben mitnehmen und mit großer Urlaubs-Familie reisen
Januar-Buchende sollten spätestens jetzt mal wieder ihr Adressbuch durchforsten und nach weiteren Reisebegleitern Ausschau halten. Wer in größerer Gruppe verreist, zum Beispiel mit befreundeten Familien oder den Großeltern, der liegt nicht nur im Trend**, sondern kann sich auf Urlaubserinnerungen freuen, die im Vergleich zu anderen Reise-Konstellationen besser im Gedächtnis bleiben. Diejenigen, die mit Freunden UND Familienmitgliedern verreisen, erinnern sich der Wissenschaft nach länger und besser an die gemeinsame Auszeit.

 

3. Nicht gestresst den Urlaub buchen
Wie Wissenschaftler belegen konnten, sollten Urlauber möglichst stressfrei an die Urlaubsbuchung herangehen und vielmehr die Vorfreude ausgiebig genießen. Sie fanden heraus, dass genau diese Menschen sich später zu 73 Prozent besser an ihre Reise erinnern können. Schluss also mit frustigem, tagelangem Durchklicken von Angeboten auf unübersichtlichen Buchungsseiten. Viel besser: Eine gut strukturierte Buchungsseite mit vielen sinnvollen Filtern auswählen, um das passende Angebot in Windeseile zu finden und sogleich in die Vorfreude zu starten.

 

4. Den Reiseort nach Selfie-Tauglichkeit aussuchen
Ebenfalls eine Strategie, die sich lohnt: Auf die Foto- oder Selfie-Tauglichkeit des anvisierten Urlaubsortes achten. Selfies sind nicht nur etwas für Influencer und Social Media-Pros, sondern ein Spaß für die ganze Familie. Zum einen können alle bei der Erkundung der besten Selfie-Spots mitmachen und damit die Umgebung kennenlernen. Zum anderen erinnern sich Reisende, die Fotos machen, wiederum besser an ihren Urlaub.

 

5. Ein teurer Urlaub ist nicht unbedingt besser
Wer viel Geld ausgibt, hat nicht zwangsläufig mehr vom Urlaub. Auch mit weniger Urlaubsbudget lassen sich wunderschöne Tage verleben, die freie Zeit mit Familie und Freunden genießen - wissenschaftlich bewiesen! Urlauber sollten also 2017 nicht unbedingt auf Luxus und viele Zusatzangebote setzen, sondern lieber auf eine große Reise-Familie und das richtige Reiseziel.

 

Hinweis für Redaktionen:


Auf Anfrage stellen wir Ihnen für einen Reisetipp oder Artikel zum Thema weitere Informationen zu passenden Ferienhäusern und das dazugehörige Bildmaterial zusammen.

 

* Die Studie „Science of Memories“ wurde mit mehr als 700 Teilnehmern weltweit durchgeführt und ist die erste, die die Faktoren für bleibende Urlaubserinnerungen untersucht. In einem mehrstufig aufgebauten, empirischen Verfahren wurden Reisende befragt, um den jeweiligen Stand der Erinnerungen zu messen. Die Studie wurde von HomeAway gemeinsam mit
Wissenschaftlern der University of Texas in Austin entwickelt und durchgeführt sowie vom Marktforschungsinstitut Hanover
Research bei der Analyse der Daten unterstützt. Weitere Informationen zur Studie finden Journalisten unter
www.homeaway.com/info/media-center sowie unter www.fewo-direkt.de/lp/unvergesslicher-urlaub. Hier sind die
Studienergebnisse interaktiv aufbereitet und Reisende erhalten hilfreiche Tipps für einen unvergesslichen Urlaub.

**11. Deutsche Ferienhaus-Urlaubsanalyse 2016 von FeWo-direkt. Online-Befragung von 4.796 Urlaubern zu Themen wie Reisezielen, Reisezeit, Ausgaben und Qualität der Unterkünfte.

 

Über FeWo-direkt:


FeWo-direkt ist Deutschlands Nummer 1 in der Online-Ferienhausvermietung. Pro Jahr suchen Millionen deutschsprachige Besucher auf www.fewo-direkt.de nach ihrem Urlaubsdomizil. FeWo-direkt ist eine 100-prozentige Tochter des weltweiten Marktführers HomeAway, Inc. (www.homeaway.com). Unter der Dachmarke HomeAway sind die führenden Ferienhausportale in Europa, Australien und Amerika vereint. Damit bildet die HomeAway-Familie ein globales Netzwerk für private Ferienhausvermieter und Urlauber. Mehr als eine Million Feriendomizile in 190 Ländern stehen im HomeAway-Netzwerk weltweit zur Auswahl. Weitere Infos unterwww.fewo-direkt.de/presse
 

 

Pressekontakt:

Janina Roso, Tel.: + 49 (0) 69 - 80 88 - 40 92, FeWo-direkt, Baseler Straße 10, 60329 Frankfurt am Main, E-Mail: roso@fewo-direkt.de

Pressebüro FeWo-direkt, c/o public link, Steffi Jarosch, Tel.: + 49 (0) 30 - 44 31 88 - 28, E-Mail: fewo-direkt@publiclink.de

 

check