Mietpreise – Schritt für Schritt

 

SAISON-MIETPREISE FESTLEGEN

 

Warum Saison-Mietpreise?

Je nachdem, in welcher Region Ihr Objekt liegt, gibt es, was die Urlauber-Nachfrage betrifft, verschiedene Zeiten im Jahr. An der Algarve herrscht im Sommer Hauptsaison, während die Wintermonate eher schwach belegt sind. In den klassischen Skigebieten verteilen sich Haupt- und Nebensaison eher anders herum. Diese Aspekte sollten Sie bei der Festlegung Ihrer Mietpreise beachten. In Zeiten hoher Nachfrage (Hauptsaison) können Sie höhere Preise verlangen als in Zeiten, in denen nicht so viele Urlauber zu erwarten sind (Nebensaison). Hier sollten Sie mit einem günstigeren Preis locken.

 

 

So geht's:

 

 
rates-Marcom-emails-screenshot-1.jpg 1.png

Saison-Mietpreise auswählen

 

2.png

Geben Sie der betreffenden Saison einen Namen, wie Haupt- oder Nebensaison.

 

3.png

Geben Sie Start- und Enddatum des betreffenden Saison-Zeitraums ein. Bitte beachten Sie: Die eingegebenen Daten dürfen nicht mit den Daten aus anderen von Ihnen festgelegten Zeiträumen zusammenfallen.

 

4.png

Wählen Sie die Mindestanzahl von Nächten, die Reisende in Ihrer Ferienunterkunft verbringen sollen.

 

5.png

Geben Sie Ihre Preise für die betreffende Saison an. Wir empfehlen Ihnen, immer den Preis pro Nacht anzugeben, wenn möglich. Bitte beachten Sie: Wenn Sie vorher einen Mindestaufenthalt von 7 Nächten auswählen, können Sie ganz einfach den Preis pro Nacht angeben. Das System berechnet den Wochenpreis dann automatisch (Beispiel: Wenn die Rate pro Nacht 20 Euro beträgt, dann liegt der Preis für 7 Nächte automatisch bei 140 Euro).

 

6.png

Wenn Sie es wünschen, können Sie einen beliebigen Wochentag als festen An- und Abreisetag bestimmen. Nur an diesem Tag findet dann der Wechsel zwischen abreisenden und ankommenden Gästen statt. Unsere Empfehlung: Wählen Sie immer „Keiner“. Sie sind so flexibler in Bezug auf die Wünsche Ihrer Urlauber. Außerdem beeinflusst diese Einstellung die Sichtbarkeit Ihres Inserates in den Suchergebnissen. Für Urlauber, die nicht genau das Datum Ihres An- und Abreisetages für eingeben, werden Sie nicht angezeigt.

 

7.png

Wenn Sie es wünschen, können Sie spezielle Wochenend-Tarife für Urlauber, die nur ein verlängertes Wochenende bleiben wollen, berechnen. Wählen Sie aus, für welche Tage der Wochenend-Tarif gelten soll. Tipp: Bei längeren Aufenthalten sollten die Wochenend-Tarife nicht gelten. Auch diese Zeitspanne können Sie hier festlegen.

 

8.png

Falls Sie Ihre Mietpreise beispielsweise für 4 Personen kalkulieren, Ihre Unterkunft aber etwa durch Zustellbetten o.Ä. mehr Personen aufnehmen kann, können Sie eine Gebühr für zusätzliche Gäste erheben.

 

9.png

Haben Sie alles festgelegt, klicken Sie auf „Hinzufügen“.

 

10.png

Unter den Eingabefeldern sehen Sie jetzt die Mietpreistabelle, wie sie den Urlaubern im Inserat angezeigt wird. Wenn Sie testen wollen, ob alles richtig programmiert wurde, klicken Sie oben rechts auf „Test“, geben dann einen Zeitraum ein und Sie bekommen den für diese Zeit geltenden Preis nach den von Ihnen vorher eingegebenen Vorgaben angezeigt.Sie können jetzt nach dem gleichen Prinzip weitere Saison-Mietpreise festlegen, bis alles vollständig ist.

 

11.png

Sobald Sie alle Eingaben vorgenommen haben, klicken Sie oben rechts auf „Speichern & Fortfahren“.

 

>>Weiter zu: Basis-Mietpreis festlegen