Ratgeber: Schützen Sie sich und Ihre Urlauber vor Online-Betrügern

Im Folgenden geben wir Ihnen Tipps, wie Sie sich und Ihre Urlauber gegen Online-Betrug schützen können.

Zu den aktuellsten Betrugsmaschen gehört das so genannte Phishing (oder "Identitätsdiebstahl"), die bekannteste Form des Ausspionierens persönlicher Daten im Internet. Hierbei versucht jemand in betrügerischer Absicht das Passwort zu Ihrem E-Mail-Konto herauszufinden, um zu Ihrem E-Mail-Postfach zu gelangen. Gelingt dies einem Betrüger, kann er jederzeit auf die Informationen aus Ihren Buchungsanfragen zugreifen. Diese bilden, dann die Grundlage für eine ausgeklügelte Betrugsmaschinerie.

Unter Verwendung Ihrer persönlichen Daten und den Details aus den Anfragen, kann sich der Betrüger als Sie ausgeben und Zahlungen von Ihren nichts ahnenden Gästen fordern. Ihre Urlauber verlieren Geld und Sie Ihre Anfragen und Buchungen.

Diese Fälle sind bei HomeAway FeWo-direkt sehr selten, aber Ihre Online-Sicherheit ist uns extrem wichtig. Daher planen wir wichtige Änderungen und Verbesserungen für 2012: Durch die Einführung neuer Systeme und Funktionen möchten wir Sie und Ihre Urlauber besser aufklären und schützen. Wir werden Sie zeitnah über unsere Neuerungen informieren.

Aber auch Sie können etwas tun, um sich und Ihre Urlauber zu schützen:
 

So schützen Sie Ihre Miet-Zahlungen

Veröffentlichen Sie Ihre Telefonnummer in Ihrem Inserat. Ein direkter Zugang zu Ihrer Telefonnummer erlaubt es den Urlaubern, ihre Buchungen persönlich zu bestätigen, bevor die Zahlung durchgeführt wird.
 

So schützen Sie Ihre Internetkonten
Es gibt es ein paar einfache Dinge, die Sie zu Ihrem Schutz unternehmen können:

Klicken Sie nie einen Link oder eine E-Mail an, wenn Sie diesbezüglich skeptisch sind. Vermeiden Sie besonders diejenigen, die Sie dazu auffordern, Ihr Konto/Zugangsdaten zu überprüfen oder zu aktualisieren. Wenn Ihnen eine E-Mail verdächtig erscheint, antworten Sie nicht auf diese Nachricht. Wir verstehen unter einer verdächtigen E-Mail alle Nachrichten, die in der Kopfzeile nicht den Namen des Absenders beinhalten, von der die Nachricht stammen soll. Auffällig sind auch E-Mails mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern.



Teilen Sie fremden Personen niemals auf elektronischem Wege persönliche Informationen mit (z. B. Passwörter, Bankverbindung, Kreditkartendaten usw.). Melden Sie sich ausschließlich über die Startseite Ihres E-Mail-Anbieters an. Gesicherte, SSL-verschlüsselte Seiten beginnen immer mit einem https z. B. https://accounts.google.com/ServiceLogin?service=mail&passive=true&rm=false&continue= http://mail.google.com/mail/&scc=1<mpl=googlemail


Sollten Sie eine verdächtige Nachricht erhalten, die scheinbar von HomeAway FeWo-direkt oder von einer anderen HomeAway-Seite stammt, kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst unter https://www.fewo-direkt.de/index.cfm/tgt/support_request


Die sicherste Weise, um sich bei HomeAway FeWo-direkt anzumelden, ist direkt über die offizielle Startseite unserer Internetseite. Versichern Sie sich, dass die URL mit einem HTTPS beginnt - https://www.fewo-direkt.de/index.cfm/fa/vermieter.login


Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Indem Sie Ihre Konten und Zugangsdaten schützen, leisten Sie einen großen Beitrag zur Online-Sicherheit.
Wir danken Ihnen ganz herzlich für die Kooperation.

Ihr Team von HomeAway FeWo-direkt