HomeAway-Richtlinie in Bezug auf das Einreichen von Hinweisen und Durchführen von Maßnahmen

Die unten stehenden Informationen erläutern die Vorgehensweise von HomeAway zur Entfernung von rechtlich unzulässigen Inhalten (wie nach geltendem europäischen, nationalen und lokalen Recht definiert) von der HomeAway-Website.

Vorgehensweise zum Einreichen von Hinweisen

Die Richtlinien in Bezug auf die Inhalte von HomeAway können hier eingesehen werden. Sollten Sie Inhalte finden, die Sie als Verstoß gegen diese Richtlinien und/oder das geltende Recht einstufen würden, so können Sie dies HomeAway melden, indem Sie sich per E-Mail oder Post an unsere Rechtsabteilung wenden. E-Mail: legal@homeaway.com; Adresse: HomeAway UK Ltd., Portland House, 25th Floor, Bressenden Place, London SW1E 5BH, Großbritannien. Bitte geben Sie dabei Folgendes an: 

  • Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten (optional);
  • die URL des Objekts oder der Objekte, auf das/die sich Ihr Hinweis bezieht; 
  • eine detaillierte Erläuterung, warum Sie die Inhalte als rechtlich unzulässig einstufen würden;
  • einen Nachweis oder Dateien, die Ihren Hinweis untermauern. 

Mithilfe dieser Angaben kann HomeAway die jeweiligen Inhalte prüfen und auf schnelle und effiziente Weise angemessene Maßnahmen ergreifen.  

Zu rechtlich unzulässigen Inhalten gehören beispielsweise verleumderische Inhalte, ein Verstoß gegen das Urheberrecht, Betrug, rechtlich unzulässige Werbung im Internet und rechtlich unzulässige Objektinserate (wie nach der jeweils geltenden lokalen und nationalen Gesetzgebung definiert). Informationen für Gastgeber in Bezug auf diese rechtlichen Vorschriften finden Sie auf den Seiten zu den geltenden Regelungen von HomeAway: Seite über die Verpflichtungen von Vermietern.

HomeAway ist bestrebt, die regionalen, nationalen und EU-Behörden – wie in der Mitteilung der Europäischen Kommission definiert – dabei zu unterstützen, als sogenannte „Trusted Flaggers“ gegen rechtlich unzulässige Online-Inhalte vorzugehen.

Alle Hinweise sollten an die Rechtsabteilung von HomeAway gerichtet werden, die die jeweiligen Inhalte prüfen und darüber entscheiden wird, ob weitere Maßnahmen (z. B. das Entfernen der Inhalte) erforderlich sind. 

Entfernen von Inhalten und Gegenanzeigen

Nachdem ein Hinweis eingereicht wurde, prüft HomeAway die jeweiligen Inhalte und entscheidet, ob diese gegen die Inhaltsrichtlinien von HomeAway und/oder gegen geltendes Recht verstoßen. Die zur Prüfung der gemeldeten Inhalte benötigte Bearbeitungszeit variiert von Fall zu Fall; HomeAway ist jedoch bestrebt, jedem Hinweis schnell und effizient nachzugehen.   

Kommt HomeAway zu dem Entschluss, dass Inhalte und insbesondere Inserate nicht unseren Richtlinien entsprechen oder gegen geltendes Recht verstoßen, dann werden die Inhalte von unserer Website entfernt. Verstößt ein Vermieter mehrfach gegen unsere Inhaltsrichtlinien und/oder geltendes Recht, so wird sein Konto gesperrt.

Weitere Informationen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von HomeAway finden Sie hier.

Wenn die Partei, die die entfernten Inhalte hochgeladen hat, der Entfernung widerspricht, so muss sie eine Gegenanzeige bei uns einreichen. Wenn HomeAway nach Prüfung der Gegenanzeige befindet, dass die jeweiligen Inhalte tatsächlich unseren Richtlinien entsprechen und nicht gegen geltendes Recht verstoßen, so werden die Inhalte auf unseren Websites wiederhergestellt.

Sollte eine Behörde eine Untersuchung in Bezug auf die entfernten Inhalte einleiten, wird HomeAway ggf. erst dann zu einer Entscheidung bezüglich der Gegenanzeige kommen, wenn die Untersuchung abgeschlossen ist. 

 

Wenn Sie der Meinung sind, dass Inhalte auf unserer Website rechtlich unzulässig sein könnten, senden Sie uns bitte eine E-Mail, in der Sie uns so präzise wie möglich schildern, warum Sie die Inhalte für rechtlich unzulässig halten. Bitte geben Sie auch die jeweilige URL-Adresse an, damit wir die Inhalte prüfen können.