Corporate Giving – Gemeinsam für einen guten Zweck



Als international agierendes Unternehmen mit einem Netz von 19 Büros in neun Ländern ist sich HomeAway seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Soziales Engagement ist daher fest in unserer Unternehmenskultur verankert. Seit vielen Jahren unterstützen wir auf vielfältige Weise soziale Einrichtungen und gemeinnützige Zwecke mit einem eigenen Corporate Giving Programm.

Jedes Büro von HomeAway verfügt über ein Komitee aus engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die sich darum kümmern, dass die Spendengelder dort ankommen, wo sie auch wirklich benötigt werden. Wir machen uns stark für lokale, nationale und internationale Hilfsprojekte, Natur- und Tierschutzorganisationen, Einrichtungen zur Erforschung von Krankheiten, Patenschaften…Und dass wir auch noch viel Spaß dabei haben, sehen Sie auf den nächsten Seiten.

Erfahren Sie mehr, über die Aktionen und Projekte, die wir als Team unterstützen.



Race for the Cure® 2013 in Frankfurt


Am 29. September findet zum 14. Mal der „Race for the Cure“ Lauf am Sachsenhäuser Mainufer statt. Auch das Team von FeWo-direkt wird bereits zum 4. Mal wieder für den guten Zweck an den Start gehen.

Seit 2000 veranstaltet der Susan G. KOMEN Deutschland e.V. jährlich den KOMEN Race for the Cure® in Frankfurt. Mehr als 8.000 Läuferinnen und Läufer werden in diesem Jahr hoffentlich den Teilnehmerrekord knacken und diesen Lauf zum größten Benefizlauf in Frankfurt machen.

Die Stiftung hat sich der Forschung und Heilung von Brustkrebs verschrieben und erhält u. a. durch Aktionen, wie den Race for the Cure, Gelder zur Finanzierung von Aufklärungskampagnen.

race-of-cure_Logo-Bild.jpg

 


J.P.Morgan Lauf .....

 

Am 12. Juni fanden sich 68.586 Läufer aus 2761 Firmen zum alljährlichen J.P. Morgan Lauf in Frankfurt zusammen. Der J.P. Morgan Corporate Challenge Lauf erstreckt sich über eine Strecke von 5,6 Kilometern und führt durch die Frankfurter Innenstadt. Jedes Jahr findet in sieben Städten in den USA, in zwei europäischen Städten (Frankfurt und London) sowie in Sydney, Singapur, Johannesburg und Shanghai eine Challenge statt. Im Laufe der Zeit hat sich der J.P. Morgan Corporate Challenge in Frankfurt zum größten Laufereignis in Europa entwickelt. Ein Prozentsatz der Startgelder wird von J.P Morgan für die Sportförderung gespendet.

Im Vordergrund der Veranstaltung stehen: Teamgeist, Kollegialität, Fairness und Gesundheit. Unter anderem aus diesem Grund ist auch ein Team von FeWo-direkt an den Start gegangen – und dies bereits zum 5. Mal.

 

J.P.-Morgan-Lauf-Bilder.jpg

 


DKMS - Wir besiegen Blutkrebs


Für Blutkrebspatienten kann eine passende Knochenmarkspende zum Lebensretter werden. Eine bundesweite Datei mit potenziellen Spendern wird von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei geführt. Die DKMS hat sich zum Ziel gesetzt, durch Unterstützung von Knochenmarkspenden die Heilungschancen der an Leukämie Erkrankten und anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen des blutbildenden Systems Betroffenen zu verbessern. Doch längst ist noch nicht für jeden Patienten der genetische Zwilling gefunden. Obwohl die DKMS-Familiy mit 3.800.655 registrierten Stammzellspendern der weltweit größte Dateienverbund ist und mittlerweile mindestens vierzehn Spender am Tag vermittelt, wartet noch immer jeder fünfte Patient auf seinen geeigneten Lebensspender. Und die Registrierung und Typisierung von Spendern kostet Geld – 50 Euro pro Person. Seit die DKMS seit Ende 1994 für den weiteren Ausbau der Datei nicht mehr durch öffentliche Gelder gefördert wird, ist sie dringend auf Spenden angewiesen.

Im Kampf gegen Blutkrebs hat FeWo-direkt daher diesen Sommer gemeinsam mit der DKMS eine unternehmensinterne Registrierungsaktion auf die Beine gestellt, bei der 32 Kolleginnen und Kollegen teilgenommen haben. Die Kosten für die Registrierung und Typisierung wurden ebenfalls vom Unternehmen übernommen. Auf diese Weise möchten wir Werbung für das Leben machen und durch unseren Beitrag gleichzeitig Patienten neue Hoffnung schenken.

DKMS-Bild.jpg

 


„Movember“ – Mit Bart gegen Prostatakrebs


Jedes Jahr im November ist es wieder soweit und Millionen Männer weltweit setzen sich wortwörtlich sogar körperlich dafür ein, möglichst viele Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung von Prostatakrebs zu sammeln. Das Wort Movember ist eine Kombination aus „Mo“, der Kurzform für „Moustache“ (Oberlippenbart) und November. Wie der Begriff vielleicht schon impliziert, lassen sich Männer auf der ganzen Welt im November einen Oberlippenbart, Rundbart, Kinnbart oder Vollbart wachsen, um Spendengelder zu sammeln und auf die Krankheit aufmerksam zu machen.

Auch das Team von FeWo-direkt ist in diesem Jahr wieder dabei und versucht, an die Spendenerfolge aus 2012 anzuknüpfen. Denn da konnten 453 € an Spendengeldern gesammelt werden. Ehrensache, dass auch die Frauen unserer Firma mithelfen! Zwar kann hier niemand mit einem Bart dienen, jedoch werden die Männer beim Spendensammeln unterstützt oder aber kleine Köstlichkeiten gezaubert, deren Erlös bei einem internen Verkauf ebenfalls in die Spendenkasse mit einfließt!



Das Movember 2013 FeWo-direkt-Team stellt sich hier vor!!

 

Movember1.jpg

 


Aktion „Bärenherz“


Die Bärenherz Stiftung ist seit 2003 eine selbstständige Stiftung des privaten Rechts. Sie unterstützt Einrichtungen zur Entlastung von Familien mit schwerstkranken Kindern, die unheilbar erkrankt sind und nur eine begrenzte Lebenserwartung haben. Sie fördert derzeit die beiden Kinderhospize in Wiesbaden und Markkleeberg bei Leipzig sowie das Kinderhaus Nesthäkchen in Heidenrod-Laufenselden.

Einer betroffenen Familie eine unbeschwerte Auszeit von ihrem belastenden Alltag zu ermöglichen, ist das Ziel einer gemeinsamen Aktion mit dem Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden. FeWo-direkt schenkt einer Bärenherz-Familie aus dem Rhein-Main-Gebiet in den Herbstferien 2013 einen Urlaub in einem Ferienhaus auf der Insel Rügen.

Aktion-Bärenherz-bild.jpg

 


FeWo-direkt Mitarbeiter spenden regelmäßig Blut


In regelmäßigen Abständen finden sich unsere Mitarbeiter zusammen, um in ihrer Mittagspause im nahe gelegenen Uni-Klinikum Frankfurt Blut zu spenden.



auswahlbox-C-giving.jpg