HomeAway Inc. Investoren-Ankündigungen - Häufige Fragen

Vielen Dank für Ihre Treue und Ihr Vertrauen in uns. Nachdem wir unseren Investoren am 4. November 2015 wichtige Neuigkeiten für das kommende Jahr angekündigt haben, haben wir Ihnen hier Antworten auf mögliche Fragen Ihrerseits zusammengestellt.

Allgemeines
Welche Ankündigungen haben Sie den Investoren gemacht?
Detaillierte Informationen zu den veröffentlichten Neuigkeiten und Planungen finden Sie im englisch-sprachigen Original hier.
Gibt es einen Zeitplan für weitere Mitteilungen und aktuelle Entwicklungen?
Wir legen großen Wert auf Transparenz. Anfang nächsten Jahres werden Sie über unsere Pläne für 2016 informiert. Danach erhalten Sie regelmäßig weitere Infos per E-Mail (einschließlich Ihrer monatlichen Erfolgsstatistik). Eventuelle Änderungen teilen wir Ihnen rechtzeitig und mit entspechendem Vorlauf mit.
Servicegebühr
Was hat es mit der angekündigten Servicegebühr auf sich? Wie hoch wird sie sein?
Die geplante Servicegebühr wird nur für Urlauber erhoben. Diesen wird bei jeder direkten Buchung ein geringer Prozentsatz als Gebühr in Rechnung gestellt. Die Höhe der Gebühr wird sich voraussichtlich nach dem Gesamtmietpreis des Feriendomizils richten – wir sind momentan noch dabei, den optimalen Prozentsatz zu ermitteln.
Ab wann wird die Servicegebühr erhoben? Auf welchen Seiten? In welchen Ländern?
Die Servicegebühr für Urlauber wird in jedem Portal der HomeAway Familie erhoben werden, FeWo-direkt eingeschlossen. Die neue Gebühr wird im zweiten Quartal 2016 zunächst in den USA und in einem zweiten Schritt auch in Europa eingeführt.
Warum ist das notwendig? Was geschieht mit den zusätzlichen Einnahmen?
Unsere Planungen und Recherchen haben ergeben, dass wir durch die Einführung einer Servicegebühr Vermietern und Agenturen zusätzlichen Mehrwert bieten können. Die zusätzlichen Einnahmen ermöglichen höhere Investitionen in unser Marketing, Sicherheitscenter, Mobilangebot usw.
Schreckt eine Gebühr Urlauber nicht davon ab, auf HomeAway-Portalen zu buchen?
Laut aktueller Studien ist es unwahrscheinlich, dass eine Servicegebühr eine nennenswerte Hürde für Urlauber darstellt. Servicegebühren sind in der Tourismusbranche üblich. Zudem haben auch unsere eigenen Nachforschungen ergeben, dass Urlauber bereit sind, eine Servicegebühr zu bezahlen. Die neue Gebühr ermöglicht uns höhere Marketingausgaben, wodurch wiederum mehr Urlauber auf Ihre Inserate aufmerksam werden. Darüber hinaus möchten wir auch in die Optimierung unsers mobilen Angebots (App etc.) und unsere Schutzmaßnahmen vor Online-Betrug, Doppelbuchungen uvm. investieren.
Sicherheitscenter
Welche neuen Versicherungsleistungen werden für Urlauber angeboten? Sind diese für alle Urlauber verfügbar?
Für Urlauber, die über unsere Online-Plattform bezahlen, ist ein umfassenderer Schutz gegen Online-Betrug, Doppelbuchung, falsch beworbene Objekte usw. geplant. Die neuen Versicherungsleistungen für Urlauber werden im zweiten Quartal 2016 zunächst in den USA und Europa eingeführt, später dann auch auf weiteren Seiten weltweit.
Bestes Ergebnis
What is “best match”?

Unsere Suchergebnisse sind so aufgebaut, dass Urlauber schnell das für sie am besten geeignete Objekt finden und Vermieter mehr relevante und ernst gemeinte Anfragen erhalten. Seit Kurzem verwenden wir dazu ein neues System. Bisher haben wir die Suchergebnisse anhand der Inserats-Qualität sortiert. Die Kriterien aus Ihrer Übersicht über die Inserats-Qualität bleiben weiterhin wichtig, allerdings werden für das „beste Ergebnis“ jetzt noch mehr Kriterien berücksichtigt

Zunächst wird basierend auf den Suchkriterien der Urlauber (Reisedaten, Personenanzahl usw.) nach passenden Inseraten gesucht. Anschließend nutzt das System einen flexiblen Algorithmus, um Inserate herauszufiltern, die am ehesten den individuellen Vorlieben des jeweiligen Urlaubers entsprechen. Außerdem wird die Buchungserfahrung berücksichtigt, die ein Inserat bietet. Die Vorlieben der Urlauber werden anhand verwendeter Suchfilter, vorangegangener Suchvorgänge und Buchungen usw. ausgewertet. Die Buchungserfahrung wird anhand von Faktoren wie Kalenderaktualität, Antwortverhalten und Online-Reservierung bemessen. Um eine positive Buchungserfahrung zu gewährleisten, sollte der Buchungsprozess so positiv wie möglich ablaufen, d. h. schnell, unkompliziert und zuverlässig.

Wir werden den diesen Algorithmus kontinuierlich testen und weiterentwickeln, um jedem unserer Urlauber das für ihn relevanteste Ergebnis zu liefern und so Ihren Vermietungserfolg zu steigern. Mehr erfahren

Online-Reservierungen
Werden Online-Reservierungen obligatorisch?

Ein Großteil der Urlauber bucht heutzutage lieber direkt online. Wir haben festgestellt, dass Inserate mit Online-Reservierungen tatsächlich mehr Buchungen erhalten als Inserate, die diese Option nicht anbieten. Aus diesem Grund bleiben wir bei unserem Vorhaben, dass bis 2016 alle Inserate online buchbar sein sollen.

Online-Reservierungen werden in Kombination mit Online-Zahlungen genutzt, um die sichere Zahlung per Kreditkarte zu attraktiven Konditionen zu ermöglichen. Zudem können Online-Reservierung bald auch mit alternativen Zahlungsmethoden wie Überweisungen, Schecks oder PayPal genutzt werden. Unabhängig von der Zahlungsmethode werden Inserate mit Online-Reservierungen in den Suchergebnissen höher platziert. Jahres-Inserate, die diesen Service anbieten, profitieren von Rabatten und anderen finanziellen Begünstigungen (basierend auf der Nutzung und Anzahl angenommener Online-Reservierungen).

Was ist der Unterschied zwischen provisionsbasierten Inseraten und Inseraten mit Online-Reservierungen?

Provisionsbasierte Inserate sind eine Inseratsoption, bei der Sie vorab für die Veröffentlichung nichts bezahlen. Stattdessen werden für jede erhaltene Buchung 10 % Provision fällig. Provisionsbasierte Inserate müssen für alle Buchungen Online-Reservierungen und -Zahlungen nutzen. Das bedeutet, sie können sowohl Anfragen als auch Reservierungen erhalten.

Online-Reservierungen sind sowohl für provisionsbasierte Inserate als auch für Jahres-Inserate verfügbar. Wenn Sie Online-Reservierungen anbieten, können Urlauber Ihr Inserat direkt in wenigen Klicks reservieren. Sie haben 24 Stunden Zeit, mit dem Urlauber Kontakt aufzunehmen und können die Reservierung dann entweder annehmen oder ablehnen.

Muss ich mit Konsequenzen rechnen, wenn ich keine Online-Reservierungen anbiete?

Unsere Suchergebnisse sind so aufgebaut, dass Urlauber schnell das für sie am besten geeignete Objekt finden. Online-Reservierungen stehen für einen unkomplizierten Buchungsprozess und sind deshalb die ideale Voraussetzung dafür, dass Urlauber Ihr Objekt buchen und daher auch das wichtigste Kriterium für die Sortierung der Suchergebnisse nach dem „besten Ergebnis“. Inserate mit Online-Reservierungen und der höchsten Akzeptanzrate werden oft weiter oben platziert, da sie eine positive Buchungserfahrung bieten.

Im Zusammenhang mit der Einführung von Servicegebühren für Urlauber erwägen wir zudem finanzielle Begünstigungen für Jahres-Inserate (basierend auf der Nutzung und Anzahl angenommener Online-Reservierungen).

Wie kann ich Online-Reservierungen hinzufügen, wenn ich keine Kreditkarten akzeptieren kann oder möchte?

Schon bald können Sie Online-Reservierungen mit alternativen Zahlungsmethoden wie Überweisungen, Schecks, PayPal usw. nutzen. Diese Option ist demnächst für alle Vermieter verfügbar, die ihre Inserate über FeWo-direkt verwalten. Die Nutzung von Online-Reservierungen mit diesen Zahlungsmethoden ist für Sie kostenlos und Sie erhalten die Zahlungen weiterhin direkt von den Urlaubern.

Wenn Sie Online-Reservierungen anbieten, können Urlauber Ihr Objekt in wenigen Klciks online reservieren und erhalten binnen 24 Stunden eine Antwort. Dadurch gewährleisten Sie eine bestmögliche Buchungserfahrung und optimieren Ihre Platzierung in Suchergebnissen. Mehr zu Online-Reservierungen lesen Sie hier.

Wie trete ich bei Online-Reservierungen mit Urlaubern in Kontakt oder erfahre mehr über sie, um sicherzugehen, dass sie zu meinem Objekt passen?

Bevor Sie eine Reservierung annehmen oder ablehnen, haben Sie 24 Stunden Zeit, sich mit dem Urlauber in Verbindung zu setzen und sich ein Bild von ihm zu machen. Wir verstehen, dass Sie eventuell nicht jede Reservierung annehmen möchten. Achten Sie aber bitte immer darauf, innerhalb von 24 Stunden zu antworten und akzeptieren Sie so viele Reservierungen wie möglich. Halten Sie Ihre Mietpreise und Ihren Kalender immer auf dem neuesten Stand, um sicherzustellen, dass Sie relevante Reservierungen erhalten.

Mein Jahres-Inserat
Haben Sie vor, Jahres-Inserate abzuschaffen? Werden Sie auf reine provisionsbasierte Inserate umstellen?

Wir möchten Ihnen verschiedene Möglichkeiten geben, Ihr Feriendomizil auf unseren Internetseiten anzubieten. Folglich haben wir nicht vor, Jahres-Inserate oder provisionsbasierte Angebote abzuschaffen. Wir werden auch in Zukunft weiterhin Jahres-Inserate anbieten, da viele Vermieter diese bevorzugen.

Sie sagten, dass Sie den Provisionssatz für die meisten Vermieter mit provisionsbasierten Inseraten senken werden. Können Sie dazu weitere Details nennen?
Wir möchten Preisänderungen vor der Implementierung gründlich prüfen und haben daher noch keine Details. Voraussichtlich werden wir die Provision für die meisten provisionsbasierten Inserate zeitgleich zur Einführung der Servicegebühr für Urlauber reduzieren.
Werden auch die Preise für Jahres-Inserate gesenkt?
Jahres-Inserate sind uns sehr wichtig und wir erwägen eine Anpassung der Preise sowie mögliche Rabatte. Für Vermieter mit Jahres-Inseraten planen wir Vergünstigungen, wenn diese Online-Reservierungen aktiviert haben.