Das Reiseverhalten spanischer Urlauber


In Spanien verfügen 54 % der Haushalte über einen Internetzugang. Somit waren es 63 % der Bevölkerung, die 2009 das Internet nutzten. Einen mobilen Internetzugang per Handy über UMTS konnten 9 % der Spanier aufweisen. Der EU-Durchschnitt liegt bei 4 %.

Reiseverhalten allgemein
2009 unternahmen spanische Reisende 16,3 Mio. Auslandsreisen.
10,5 Millionen dieser Reisen waren Urlaubsreisen.

Beliebtestes Reiseziel war Frankreich, gefolgt von Spanien, Deutschland und Großbritannien.

Insgesamt konnten über 1,7 Millionen Übernachtungen von Spaniern in Deutschland 2009 verzeichnet werden. Dieser Wert soll für das Jahr 2015 knapp 3 Mio. erreichen. Spanien ist damit in den Top Ten der größten Quellmärkte für Übernachtungen von Ausländern in Deutschland.

Aufenthaltsdauer
Die durchschnittliche Urlaubsdauer belief sich auf 7,1 Tage. 67 % der Urlaubsreisen waren längere Reisen (mehr als 4 Tage).

Reise-Budget
Das durchschnittliche Reisebudget von spanischen Reisenden beträgt 665 Euro/Nacht. Damit liegen die täglichen Ausgaben bei 104 Euro/Nacht.

Reiseziel Deutschland
Die beliebtesten Bundesländer sind Bayern, Berlin, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.
Beliebte Städte waren unter anderem München, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln und Düsseldorf.
56 % der Reisen wurden von über das Internet gebucht. Spanier reisen zu 80 % mit dem Flugzeug nach Deutschland.

Besonderheiten des spanischen Reisemarktes:

  • Spaniern sind für die Wahl des Urlaubsortes geringe Gesundheitsrisiken, geringe Gefahr für Naturkatastrophen sowie eine geringe Gefahr eines Terroristenanschlags sehr wichtig. Im Vergleich dazu sind den Spanier die Anreisedauer zum Urlaubsort und die Infrastruktur nicht so wichtig.
  • Spanier tendieren zu langen Urlauben: 21 % wollen 4 Wochen oder länger in den Sommerurlaub, 66 % 2 Wochen oder länger.
  • 34 % der Spanier wollen den Urlaub nutzen, um sich auszuruhen und den Kopf frei zu bekommen.
  • Spanier machen am liebsten am Meer, in einer Stadt oder in den Bergen Urlaub.
  • Spanier beginnen sehr frühzeitig ihre Urlaubsplanung.


Quellen: Deutsche Zentrale für Tourismus, Ipsos Public Affairs / Europ Assistance,
Eurostat, Holiday-Rentals Urlauber-Umfrage

Informationen zu den Ferienzeiten

Häufige Fragen & Antworten zum Komplett-Inserat auf HomeAway.es

Stand 07/2010