Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Verified Review icon check navigate-up navigate-left navigate-right expand mail svg-lightning svg-24hr svg-house svg-sleeps svg-bedrooms svg-bathrooms svg-stay svg-toilet calendar svg-report-flag pet-dog svg-multiunit Default Owner Icon heart-filled
Buchen Sie online oder wenden Sie sich telefonisch an den Buchungsservice von FeWo-direkt unter 08006226223
Buchen Sie online oder wenden Sie sich telefonisch an den Buchungsservice von FeWo-direkt unter 08006226223

10 Meter vom Strand, freier Meeresblick aus allen Fenstern und Balkon (Südla

Personen5
Schlafzimmer 3
Wohnfläche 91 m²
Unterkunftsart Ferienwohnung
Mindestaufenthalt 1 - 2 Nächte

Beschreibung

Über dieses Objekt

Mit der Badebüx aus der Haustür ins Wasser; Schlafen in 3 getrennten Zimmern

Die 91qm-Wohnung liegt seeseitig im Hochparterre einer 14 Parteien-Eigentümer-Wohnanlage, mit gepflegtem, großem Gartengrundstück, Garagen und Stellplätzen.

Sie wurde mit 4 Sternen klassifiziert und ist sehr persönlich gehalten. Die zumeist nostalgischen Möbel stammen aus Historismus und Jugendstil. Ironie der absolut ruhigen Lage, jedenfalls nach dem Badebetrieb: Es konnten einige Gäste die erste Nacht schlecht schlafen, weil sie diese totale Ruhe nicht gewohnt waren.

Vom Sitzpodest im Erkerfenster der 32qm-Stube haben Sie einen 180°-Blick vom Olympia-Segelhafen über die Kieler Bucht/freie See und nach Süden Richtung Innenförde und Steilküste. Aus allen Fenstern (und wenn Sie den Hals lang machen, sogar aus dem Bad) und dem Balkon/Loggia (Südlage - Frühstück bei Sonne unter dem Sonnenschirm - ein Gedicht!) haben Sie freien Seeblick. Ein Cross-Trainer Ergometer steht Ihnen zur Verfügung, zur 'vaterländischen Erbauung' versenken Sie sich gern in eine Schulwandkarte von ca. 1905, auf ihr erkennen Sie das Memelland und Ostpreußen, Nordschleswig sowie Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich gehörend. Fragen Sie 'mal Ihre Kinder, wie weit sie diese geographischen und geschichtlichen Parameter noch einordnen können. Ich erstand diese Kostbarkeit 1988 auf einem Flohmarkt in Bremen für 20,-DM - der gute Mann, offensichtlich unkundig, wußte nicht, welches Juwel er aus der Hand gab. Die Küche altfriesisch-barock, aber modern natürlich. 4 Herdplatten, aber kein Backofen, im Urlaub muß das nicht sein, wohl aber Mikrowelle mit Grillfunktion. Mein früheres Arbeitszimmer - mit großem Schreibtisch und Paradeblick, jetzt 2.Schlafzimmer, ein ständiges Bett, ein weiteres kann dazugestellt werden. Das Bad - mit flacher Duschtasse (und Gießkanne, zum Auffangen des Vorlaufwassers, Ressourcenschonung, Umweltschutz), Badewanne, Urinal. Das 1.Schlafzimmer: Doppelbett, 2 Matratzen natürlich, Naturlatex. Zugang zum Balkon, wie auch von der Stube. Einkaufsladen mit frischen Brötchen und etliche Restaurants um die Ecke im Olympiazentrum, dort auch für die Wasserratten Meerwasserschwimmhalle mit angeschlossenem Mutter-und Kind-Bad.

Sommerurlaub an der See - fragen Sie frühestmöglich an. Bei meiner exponierten Lage bestellen Stammgäste von Jahr zu Jahr voraus, von den Anfragen her könnte ich 'Hunderteweise stapeln'. Übersehen Sie nicht, daß die Küste in der rauhen Jahreszeit seinen besonderen Reiz hat. Sie haben das Land mehr für sich, müssen auf der Promenade nicht ständig slalomgehen und -fahren, und wenn die Herbst- und die Winterstürme die Wellen auf Strand und Buhnen zum Brechen bringen und die jodhaltige auflandige Seeluft Ihre Lungen bläht, dann leben Sie im Kurbad zum Nulltarif.

Fortsetzung Kostbarkeiten Kiel 'und umzu' (ein Ausdruck aus meiner Heimat Bremen): Nach den Seehundbecken die Kunsthalle, ein eigentlich herrlicher Jugendstilbau, die Bombenschäden leider nicht wieder stilgerecht ausgebessert - es durften sich (sogar jetzt noch, 2012!) Zeitgeist-Architekten austoben und die Fassade verhunzen. Die ehemalige Fischhalle als Schiffahrtsmuseum. Das Stadtmuseum im Warleberger Hof, dem ältesten Patrizierhaus der Stadt. Der Rathausturm, dem Campanile in Venedig nachempfunden (jener symbolisierte den Machtanspruch über die Adria, unser über die Ostsee: Kaiserliche Flotte!). Von ihm ein beeindruckender Fernblick über Stadt und Förde. Sein Pendant auf dem Ostufer im Stadtteil Gaarden: Das Hochhaus 'Sandkrug 32', einmaliger Panoramablick über das ausgedehnte Werftgelände und die Ostufer-Stadtteile. Ost- und Westufer verbindet die Dreifelder-Klappbrücke über die Hörn (südliches Ende der Förde), eine Welteinmaligkeit. Sie führt zum Bahnhof, hier auch die Anleger für die großen Fähren nach Göteborg und Oslo sowie auch Ausgangspunkt der Fördedampfer - u n d der FREYA, ein Uralt-Raddampfer, der Sie bis zum Kiel Leuchtturm bringt oder durch den N-O-Kanal nach Rendsburg, mit vorzüglichem Buffet an Bord. E i n e Bootsfahrt unverzichtbar: Auf der Schwentine, Ostufer, vom Liegeplatz Alte Mühle flußaufwärts zur Oppendorfer Mühle, ca. 3/4 Stunde, duech den 'norddeutschen Amazonas'. Der Skipper zeigt Ihnen die Sonnenplätze von Schildkröten, in meiner aktiven Lehrerzeit konnte ich mit meinen Schülern auf dortigen Ruderwanderfahrten auch schon 'mal Eisvögel und Wasseramseln beobachten.

Das in wenigen Stichworten, was ich Ihnen in Kiel zu erleben empfehle, im Netz und über das Touristbüro werden Sie ein Vielfaches erfahren.......ach ja, Mittagessen, wohin ich mit meiner Guten sehr gern fahre, wenn wir auf der Ecke 'was zu tun haben: Schwentine-Mensa, Nordufer des Flüßchens, Nähe Anleger Schwentine-Fähre, gehört zur dortigen Fachhochschule, ehemalige Maschinenhalle der damaligen Howaldtwerft, bestens restauriert, denkmalgeschützt, Blick auf Schwentine und Seefischmarkt, Essen in 2 Ebenen, auch vegetarisch, vielfältige Salattheke, für Gäste Studentenpreise + x. Na denn......guten Appetit (für unsere Schwaben:'Gschmäckle', und unsere Bazis: 'A Guat'n' !

Weitere Details

Vermieter
Klaus Büngeler
Inseriert seit 2009
Kontaktsprache: Englisch, Deutsch, Plattdeutsch
Antwortzeit
Innerhalb von einem Tag
Antwortquote
90%
Kalender zuletzt aktualisiert:
14. August 2017

Ausstattung

Ausstattung von Ferienwohnung 'Am Strand' an der Schilksee, Rendsburg-Eckernförde

Unterkunftsart:
  • Ferienwohnung (Reihenhaus)
Mahlzeiten:
  • Selbstverpflegung
Wohnfläche:
  • 91 m²
Hausregeln:
  • Max. Belegung: 5
  • Für Kinder geeignet
  • Nichtraucherdomizil
  • Haustiere nicht erwünscht
Ortstyp:
  • am Strand
  • am Meer
Urlaubsmotto:
  • Ruhe und Erholung
  • Kurort / Bad
Allgemeines:
  • Seife
  • Garage
  • Fön
  • Zentralheizung
  • Bügelbrett und -eisen
  • Bettwäsche
  • Umgebungskarten
  • Insektenfänger
  • Parkplatz
  • Parkmöglichkeit am Grundstück
  • Thermosflasche
  • Toilettenpapier
  • Handtücher
  • Waschmaschine
Küche:
  • 4-Plattenherd
  • Mixer
  • Kaffeemaschine
  • Kochutensilien
  • Mikrowelle
  • Gewürze
  • Kühlschrank
  • Toaster
Essgelegenheit:
  • Kinderhochstuhl
  • Esszimmer
  • Sitzmöglichkeiten für 4 Personen
Schlafzimmer:
  • 3 Schlafzimmer, Schlafmöglichkeiten für 5
  • Schlafzimmer 1 - 1 Doppelbett , 1 Kinderbett
    Schlafzimmer 2 - 1 Einzelbett , oder 2 Betten
    Schlafzimmer 3 - 1 Einzelbett , + ggf. Klappliege
  • Das 4. Bett kann wahlweise im SZ 2 oder SZ 3 (=Stube) aufgestellt werden
Unterhaltung:
  • Bücher
  • Erwachsenenbücher
  • Kinderbücher
  • CD-Player
  • DVD-Player
  • Brettspiele für Erwachsene
  • Brettspiele für Kinder
  • Radio
  • Satelliten-/Kabel-TV
  • Fernseher
Außenbereich:
  • Balkon
  • Liegestühle
  • Fahrrad
  • Schaukel
  • Abgeschlossene Wohnanlage
  • Garten
  • Sandkasten
  • Fußweg zum Strand
  • 4 Gartenstühle
  • 2 Liegestühle
Geeignet für:
  • Reizarme Umgebung für Allergiker
  • Geeignet für Senioren
  • Für Rollstuhlfahrer ungeeignet
Wellness / Erholung:
  • Jacuzzi
Services innerhalb der Anlage:
  • Auto
Attraktionen:
  • Baumgarten
  • Herbstlaub
  • Brandung
  • botanischer Garten
  • Kirche
  • Kino
  • Wald
  • Bücherei
  • Theater
  • Jachthafen
  • Museen
  • FKK-Strand
  • Spielplatz
  • Teich
  • Erholungszentrum
  • Restaurants
  • Ruinen
  • Zoo
Freizeitmöglichkeiten:
  • Strandurlaub
  • Vögel beobachten
  • Öko-Tourismus
  • Spielkasino
  • Reiten
  • Paddelboot fahren
  • Ausflugs-Autofahrten
  • Sight-Seeing
  • Schlitten fahren
  • Wandern
Services und Geschäfte:
  • Geldautomat
  • Lebensmittelgeschäfte
  • Krankenhaus
  • Waschsalon
Sport und Abenteuer:
  • Fahrradfahren
  • Golf
  • Wahlweise Golf-Privilegien
  • Schlittschuhlaufen
  • Gleitschirmfliegen
  • Inlineskating
  • Segeln
  • Tauchen
  • Skilaufen
  • Schnorcheln
  • Baden
  • Tennis
  • Surfen
Weitere Informationen:
Eignung für Behinderte: Kommt darauf an......Hochparterre, 8 Stufen

Bewertungen

Dieses Objekt hat noch keine Bewertungen.

Lage

Nächster Flughafen
100 Kilometer
Hamburg
Nächster Fährhafen
150 Meter
Fördedampfer-Anleger Schilksee
Nächster Golfplatz
3 Kilometer
Dänischenhagen
Nächster Bahnhof
17 Kilometer
Kiel Hbf
Nächste Autobahnabfahrt
14 Kilometer
Olof Palme-Damm; Westring
Nächstes Restaurant
50 Meter
'El Möwensch..' im Olympiazentrum
Nächster Ski
40 Kilometer
Bungsberg/Ostholstein
Auto: Empfohlen

OSTSEE - WIE ES NÄHER NICHT GEHT ! Kein Witz - 10 m (zehn Meter!) vor Ihrer Wohnung breitet sich der Badestrand aus. Sie gehen im Badezeug aus der Haustür und, vorbei an Strandkörben, planschen nach wenigen Sekunden im Meer. Als Segler aus seligen Studentenzeiten kenne ich so etliche Küstenbereiche in Nah und Fern - mir ist kein Haus, keine Wohnung dichter am Strand gelegen aufgefallen. Schilksee liegt am Übergang der Kieler Förde zur Ostsee, seit 'Kaisers Zeiten' als ländlicher Badeort eine 'Sommerfrische wie gemalt', seit 1959 nach Kiel eingemeindet und damit der nördlichste Stadtteil der die Kieler Förde hufeisenförmig einrahmenden Landeshauptstadt.

Weltbekannt wurde Schilksee nicht nur durch die Ausrichtung der Segelwettbewerbe innerhalb der Olympischen Sommerspiele 1972 (seitdem wird der Nordteil des Ortes dominiert durch das Olympiazentrum, leider durch ein Übermaß an - damals von interessierten Kreisen hochgelobtem - Beton, mit einer ausgedehnten Hafenanlage für heimische und auswärtige Segler), sondern auch durch die seit 1882 hier jährlich ausgetragenen Segelregatten der Kieler Woche. Sie können sich merken - diese findet stets in der letzten vollständigen Juni-Woche statt, der Abschluß-Sonntag muß also noch im Juni liegen. So einfach ist das, weniger einfach allerdings, zu diesem Ereignis noch eine Unterkunft zu finden. Die m e i n i g e ist 'auf Lebenszeit' meinen ersten Stammgästen von 1997 versprochen, vor- und hinterher lade ich Sie jedoch ein, dieses herrliche Fleckchen Erde bei weitaus weniger Trubel zu genießen. So führt die Fußgängerpromenade zwischen Vorgarten des Hauses und Grünböschung zum Strand unmittelbar zu Ihren Füßen vorbei, wenn Sie vom Sitzpodest im Erkerfenster den 180-Grad-Blick schweifen lassen nach links über den Olympia-Segelhafen nach Norden bis zum Leuchtturm Bülk (schwarz-weiß geringelt), . Er steht auf der Huk (seemännisch für Landspitze) zwischen Kieler Förde und Eckernförder Bucht - Sie können ihn besteigen, um dann zu jubeln über den unvergeßlichen Rundblick über See und Land. Weit draußen sehen Sie, auf einem Betonsockel, den rot-weiß geringelten Kiel Leuchtturm, er trennt den Großschiffahrtsweg für ein- und auslaufende Schiffe, die weitaus meisten zum/vom Nord-Ostsee-Kanal, aber auch die beiden Großfähren nach Göteborg und Oslo, die inzwischen Kreuzfahrer-Niveau haben und zu einem 2- bzw.

3-Tages-Törn einladen. Der idyllische Wanderweg, immer an der Kante entlang, führt über Bülk hinaus in die Eckernförder Bucht, durch einen naturgeschützten Küsten-Hochwald, verjüngt sich danach zu einem Trampelpfad nach Dänisch Nienhof, links Acker, rechts der gähnende Abgrund der Steilküste, eine Herausforderung für geschickte Radfahrer, dafür am Ende belohnt mit einer Einkehr im Strandcafe 'Seeschlößchen', Kaffeeschmaus inmitten des Badelebens - wenn...

Der Blick frei geradeaus von 'Am Strand' geht bei klarer Sicht - mir fehlt jetzt das Unendlichkeitszeichen auf der Tastatur - geht jedenfalls bis zur scharfen Linie der Kimm (seemännisch für Meereshorizont). Und überhaupt - See und Weite: Lassen Sie sich das nächtliche Lichterspiel nicht entgehen, wie die Leuchttürme mit ihrem Sektorenfeuer, die Untiefentonnen mit ihren gelben Blinklichtern und die roten (einlaufend steuerbord) und grünen (einlaufend backbord) Fahrwassertonnen mit entsprechender Befeuerung den Schiffen den Weg weisen, diese wiederum mit ihren roten, grünen und weißen Positions- und Dampferlichtern sich und ihre Fahrtrichtung zu erkennen geben. Rechts aus den Fenstern oder vom Balkon blickend nehmen Sie auf dem weit gegenüberliegenden Ostufer der Förde den markanten Turm des Marine-Ehrenmals von 1936 wahr - auch dort, in über 90m Höhe, ein phantastischer Weitblick. Zu sienen Füßen, am Strand aufgebockt, das Weltkriegs-U-Boot U995, ein technisches Denkmal und Museum, in dem Sie nachempfinden können, welches Leid unsere Väter und Großväter im Einsatz ertragen mußten.

Aus der Haustür nach rechts die Promenade nach Süden entlangwandernd entdecken Sie weitere Glanzlichter der Fördelandschaft: Vorbei an historischen und neuen Villen steigt das Steilufer an, an etlichen Stellen werden mit Abbruchkanten die Naturkräfte deutlich, dann öffnet sich die Küste zum breiten Falckensteiner Strand mit seinen kleinen, bemerkenswerten Dünen. Am Rande einige liebliche Cafes, u.a. in/an den ehemaligen Leuchtturmwärter-Häuschen des Friedrichsorter Leuchtturms, an der engsten Stelle der Förde.

Auch bei dem gelegentlichen (sagen Sie bloß nicht typischen!) norddeutschen 'Schietwetter' wird Ihnen mit Sicherheit nicht langweilig, Kiel ist - trotz seiner entsetzlichen Bombardierung - vollgestopft mit Besichtigungs- Erlebnismöglichkeiten: Seefestungs-Ruine Friedrichsort, Schleusenbetrieb N-O-Kanal, Tirpitz-(Marine-)Hafen, Innenförde-Promenaden Hindenburgufer mit historischen Parks und Kaffeegarten 'Forstbaumschule' (ein Juwel an Muggeligkeit!), Kiellinie mit (Landes-)Regierungsgebäuden, Aquarium und Seehund-Freibecken (mehr s.u

Fotos

Mietpreis & Verfügbarkeit

Mietpreise von Ferienwohnung 'Am Strand' an der Schilksee, Deutschland

Preise sind angegeben:
pro Objekt
Vermieter akzeptiert Zahlung in:
EUR
Währungsrechner
Saisonpreis Minimum Preis Zusätzliche Nächte pro Nacht am Wochenende pro Woche pro Monat Event
 
Nachsaison 2015
1 Sep 2017 - 20 Okt 2017
1 Nächte Mindestaufenthalt
64 €
für 1 Nacht
ab
64 €
 
 
Nebensaison 2015
21 Okt 2017 - 22 Dez 2017
2 Nächte Mindestaufenthalt
96 €
für 2 Nächte
ab
48 €
 
 
Wintersaison 2015
23 Dez 2017 - 7 Jan 2018
1 Nächte Mindestaufenthalt
64 €
für 1 Nacht
ab
64 €
 
 
Nachsaison 2015
8 Jan 2018 - 14 Apr 2018
1 Nächte Mindestaufenthalt
48 €
für 1 Nacht
ab
48 €
 
 
Vorsaison 2016
16 Apr 2018 - 14 Jun 2018
1 Nächte Mindestaufenthalt
64 €
für 1 Nacht
ab
64 €
 
 
Saison 2016
15 Jun 2018 - 31 Aug 2018
1 Nächte Mindestaufenthalt
88 €
für 1 Nacht
ab
88 €
 
 
Nachsaison 2016
1 Sep 2018 - 20 Okt 2018
1 Nächte Mindestaufenthalt
64 €
für 1 Nacht
ab
64 €
 
 
Nebensaison 2016
21 Okt 2018 - 22 Dez 2018
1 Nächte Mindestaufenthalt
48 €
für 1 Nacht
ab
48 €
 

Verbindliche Steuern & Gebühren

Zusätzliche Kosten Keine zusätzlichen obligatorischen Gebühren

Komplette Darstellung der Preise:

11. Sept. bis 21. Dez. -- 22. Dez. bis 07. Jan.
08. Jan. bis 09. Mai -- 10. Mai bis 10. Sept.

1 Person 38,- -- 43,-
2 Personen 54,- -- 62,-
3 Personen 81,- -- 88,-
4 Personen 95,- -- 103,-
5 Personen 105,- -- 115,-
Kinder-und Langzeitermäßigung nach Absprache

Stornobedingungen des Vermieters

100% Erstattung für Stornierungen bis zu 30 Tage vor Anreise.
frei/verfügbar
belegt