Mit dem Handy im Ausland

Sonne, Strand und weit weg sein vom Alltagsstress – so sieht der Urlaub für die Meisten aus. Wer auf Reisen jedoch nicht auf sein Handy verzichten und die Familie zu Hause über eine gute Ankunft, das tolle Ferienhaus und das schöne Wetter informieren möchte, sollte bei Telefonaten vom Handy aus einige Regeln beachten. Damit die nächste Handyabrechnung nach dem Urlaub keine böse Überraschung wird, haben wir für Sie folgende Tipps zusammengestellt:
 

Manuelle Netzauswahl

In einigen europäischen Ländern können Sie die Hälfte der Kosten sparen, wenn Sie sich das Netz selbst aussuchen. Bereits im Grenzbereich sucht Ihr Handy automatisch nach dem am stärksten verfügbaren Anbieter. Diesen können Sie aber auch manuell einstellen und somit im Ausland günstiger telefonieren. Informieren Sie sich im Voraus bei Ihrem Mobilfunkanbieter über die entsprechenden Roaming-Tarife und Netz-Verbindungen für Ihr Urlaubsland. Denken Sie bei der Heimreise jedoch daran, wieder Ihr eigenes Netz einzustellen.

 

Rückruf vereinbaren

Trotz zusätzlicher Gebühren ist diese Methode insgesamt günstiger als ein Anruf aus dem Ausland. Vereinbaren Sie mit Ihrer Familie oder Freunden am besten einen Termin und lassen Sie sich anrufen. Der Anrufer zahlt lediglich die normalen Gebühren als Inlandsgespräch ohne Auslandsvorwahl. Die Zusatzkosten für die Vermittlung ins Ausland übernehmen Sie selbst.

 
Urlaubsgrüße per SMS
Sie möchten die Familie oder Freunde nach der Ankunft benachrichtigen und ein paar sonnige Grüße nach Hause schicken? Dann kann auch eine Mitteilung per SMS genügen. Diese sind im Vergleich zum Telefonat aus dem Ausland viel günstiger. Bedenken Sie hierbei das internationale Rufnummerformat, auch bei Telefonaten in die Heimat. Für Deutschland gilt die Vorwahl 00 49. Weiterhin entfällt die erste 0 bei Orts- und Handytelefonaten.

Beispiel:
0171 - 123 456 -> aus dem Ausland wählen Sie: 00 49 - 171 - 123 456

 

Teure Mailbox

Wenn Sie Ihre Mailbox im Urlaub nicht unbedingt benötigen, sollten Sie diese für Ihren Auslandsaufenthalt unbedingt ausschalten oder eine absolute Rufumleitung auf eine nicht mitreisende Rufnummer einstellen.

Sie zahlen nicht nur für die Gebühren für das vermittelte Gespräch ins Ausland, sondern auch noch einen zusätzlichen Auslandstarif, der vom jeweiligen Netzbetreiber abhängig ist. Hören Sie die Mailbox ab, entstehen erneut Kosten, als wäre es ein normales Inlandsgespräch. Außerdem benötigen Sie im Ausland für die Mailbox eine Geheimnummer.

Newsletter-Anmeldung

Erhalten Sie die aktuellsten NeuigkeitenNeuste Information finden Sie in Ihrer eMail
Ferienhaus-Landkarte
Kroatien Slowakei Russland Finnland Griechenland Griechenland Zypern Türkei Albanien Mazedonien Bulgarien Montenegro Serbien Bosnien-Herzegowina Slowenien Österreich Tschechien Ungarn Rumänien Moldawien Ukraine Polen Weißrussland Litauen Lettland Estland Afrika Luxemburg Andorra Monaco Malta Italien Italien Schweden Norwegen Dänemark Deutschland Niederlande Belgien Frankreich Portugal Spanien Gibraltar Schweiz Island Großbritannien Irland Kanalinseln Welt USA Deutschland

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub