Elke beim Delfinschwimmen in Florida



Nachdem wir unseren Sommerurlaub mit unserer Tochter in den letzten Jahren überwiegend in All-Inclusive Clubs im europäischen Ausland verbracht haben – natürlich unbedingt mit Kinderbetreuung, die unsere Tochter leider nie in Anspruch nehmen wollte - hatten wir uns Anfang dieses Jahres entschlossen, mal was ganz anderes zu machen: ein Urlaub in den USA. Nach 2 Jahre Schulenglisch war auch unsere Tochter soweit, sich im englischsprachigen Ausland zu verständigen.

Nach ausgiebiger Diskussion hatten wir uns für eine Woche New York und eine Woche Florida entschieden. Da wir uns einig waren, dass der Urlaub einen bleibenden Eindruck hinterlassen sollte, begannen wir schon frühzeitig mit der Planung.
Für Florida verbrachten meine Tochter und ich viele Stunden auf unserer Internetseite www.fewo-direkt.de, um ein Ferienhaus mit tollem Pool in direkter Strandnähe zu finden. Nachdem wir uns fast jedes Ferienhaus mit Pool an der Ostküste rund um Miami angesehen hatten, fanden wir schließlich unser Traumferienhaus – wunderschön, mit großem Pool und direktem Weg zum Strand von Fort Lauderdale. Dass das Haus realistisch viel zu groß für uns war und wir dort nur zu Dritt und nicht zu Acht wohnen wollten, nahmen wir in Kauf, da wir es perfekt fanden.
Als nächstes machten wir uns schlau, was man in Florida unbedingt unternehmen muss und stießen auf „Swim with the Dolphins“, das auf Key Largo angeboten wurde. Die Internetseite und die Erfahrungsberichte der Besucher, die sich dies gegönnt hatten, überzeugten uns, dass wir uns dieses besondere Erlebnis nicht entgehen lassen wollten und buchten unser persönliches Zusammentreffen mit Delfinen für unsere zweite Urlaubswoche.

Unser USA-Trip rückte näher und bereits die erste Woche in New York war ein tolles Erlebnis. Nach 3 Tagen in „Sea World“, „Universal Studios“ und „Island of Adventure“ in Orlando fuhren wir mit unserem Mietwagen voller Erwartung zu unserem Ferienhaus in Fort Lauderdale. Wow, das Haus war echt beeindruckend mit einem riesigen Master Bedroom mit Ankleidezimmer und Raindance Dusche im ersten Stock – das sofort unsere Tochter in Beschlag nahm – einer großen Dachterrasse und einem wunderschönen Pool, den wir zurück in Deutschland ebenso wie das Wetter in Florida sehr vermissen.

Hauseigener Pool  Fort Lauderdale.jpg
Hauseigener Pool in Fort Lauderdale


Einige Moskitostiche und Alligatorenbegegnungen später war es schließlich soweit, dass wir nach Key Largo zu unserem persönlichen Treffen mit unseren Delfinen fuhren.

Begegnung Alligator.jpg
Begegnung mit einem Alligator



In dem Giftshop des Veranstalters warteten wir mit den anderen Teilnehmern ungeduldig darauf, dass es endlich losging. Besonders interessant fanden wir die ausgehängten Zeichnungen, die die Delfine selbst gemalt hatten. Nach wenigen Minuten kam eine Mitarbeiterin, die sich als Praktikantin und Biologiestudentin vorstellte, und uns eine Treppe hinunter zu einem kleinen überdachten Bereich neben einem der Delfinbecken führte, wo sie mit der Einweisung mit Hilfe eines Plüschdelfins begann. Sie erzählte uns viele interessante Details über Delfine und gab uns Anweisungen, wie wir uns verhalten sollten. Wir versuchten uns so gut wie möglich auf ihre Ausführungen zu konzentrieren, doch unsere Blicke schweiften ehrlich gesagt häufig zu den Delfinen, die direkt neben uns in der Lagune spielten. Endlich bekamen wir Schwimmwesten und wurden unseren Trainern zugeteilt. Meine Tochter und ich bekamen eine Trainerin, die uns informierte, dass wir mit 2 Delfinen schwimmen würden und uns über eine kleine Brücke zu einem weiteren Delfinbecken führte. Neben diesem lag ein kleiner Steg an dessen Ende sie Halt machte. Und da waren auch unsere Delfine, die, wie wir von der Trainerin erfuhren, Bella und Lotus heißen.

Delfinbecken.jpg
Das Delfinbecken in Key Largo


Nach Anweisungen der Trainerin spielten wir mit den Delfinen, durften sie streicheln, ließen sie über Stangen springen, wurden von Ihnen geschoben und gezogen und sogar geküsst smiley

 

Zwischen Delfinen.jpg
In Aktion zwischen den Delfinen

Es war ein wunderschönes Erlebnis, das wir nie vergessen werden und die Zeit, die wir mit Bella und Lotus verbringen durften, verging viel zu schnell. Diese Erinnerung kann uns keiner nehmen! Die Fotos und Videos, die mein Mann gedreht hatte, werden wir uns bestimmt noch sehr oft ansehen.

Folge uns

Neuigkeiten von HomeAway FeWo-direkt auf Facebook.


Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub