Golfurlaub mit Erholungsfaktor



Golfen hat sich in den letzten Jahren zu einer Sportart mit stark erhöhter Aufmerksamkeit entwickelt. Es hat seinen noblen Touch nicht verloren, gilt aber nicht mehr als snobistisch. Ideale Voraussetzungen also, um einmal über einen eigenen Golfurlaub auf den Golfplätzen dieser Welt nachzudenken. Wer die nötige Platzreife noch nicht hat, wird sie sich vielleicht gerade in diesem Urlaub erwerben können. Golfreisen kann man auf unterschiedliche Art unternehmen. Es gibt die Möglichkeit, das Ganze mit einem Familienurlaub zu verbinden und die ganze Familie für Golfplätze zu begeistern.

Schön ist aber auch, zu zweit mit einem Freund oder einer Freundin anzureisen und gemeinsam an der Platzreife zu arbeiten. Ein besonderer Golfurlaub ist die Reise zu einem der bekannten Turniere wie etwa dem Ryders Cup. Hier kann man das eigene Golfspiel mit dem praktischen Anschauungsunterricht bei den größten Profis der Welt verbinden. Erkundigen Sie sich vorher, wo Sie Unterricht bei diplomierten Golfprofis bekommen können, um die Platzreife zu erreichen oder Ihr Handicap zu verbessern. Diese Angebote gibt es in vielen Regionen, die auf Golfreisen eingestellt sind.

Wichtig für weitere gelungene Golfurlaube ist natürlich die Platzreife. Sie ist so etwas wie die Grundausbildung des Golfspielers. Alle Orte, die spezielle Golfreisen anbieten, kümmern sich darum, dem Anfänger schnellstmöglich die Platzreife zu ermöglichen. Dabei geht es übrigens nicht nur um spielerische Fertigkeiten, sondern durchaus auch um das Verhalten auf dem Platz. Nobel ist Golf eben immer noch, ob nun in Deutschland, in Spanien, in Irland, der Türkei oder auch in Südafrika, überall hier kann man nämlich tolle Golfurlaube erleben.



Golfurlaub in Deutschland

Golfurlaub in Deutschland

Deutschland hat viele schöne Golfplätze, auf denen auch Anfänger die Kunst des Golfens erlernen können, so etwa in Oberstaufen an der German Golf Academy, wo im Angesicht des Voralpenlandes ein landschaftlich schöner Urlaub mit dem Erlernen oder Verbessern des eigenen Golfens verbunden werden kann. Ein anderes Erlebnis sind Golfwochen, die es etwa in Hamburg, Berlin oder Frankfurt/M. gibt. Verbinden Sie einen Städteurlaub hervorragend mit der Arbeit am Handicap.

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Deutschland suchen


Golfurlaub in Spanien

Golfurlaub in Spanien

Vor allem die Regionen Andalusien und Costa del Sol an der Südküste Spaniens ziehen Jahr um Jahr hunderttausende Golfer an. Doch auch auf den Balearen und den Kanaren sind viele gute Golfplätze zu finden. Von Palmen und Pinienbäumen gesäumte Fairways, Bunker mit schneeweißem Pudersand und gepflegte Grüns sind Markenzeichen der Anlagen in Spanien. Besonders gut kann man das im Golfclub Valderrama erleben. Der Platz ist einer der besten der Welt.

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Spanien mieten


Golfurlaub in Irland

Golfurlaub in Irland

Die Nähe zum Meer sorgt sofort für Urlaubsfeeling, die abwechslungsreiche Landschaft verhindert zuverlässig Langeweile, es gibt immer etwas Neues zu sehen. Golfurlaub in Irland wird so zu einem Erlebnis der besonderen Art. Hier gibt es Golfplätze, die sich über Berge erstrecken oder auch einen See umranden. Das Schönste ist: Kein Platz ist wie der andere. Ob Sie also am Fuße eines Berges abschlagen oder mit dem Tosen der Brandung als Hintergrundgeräusch, Golfspielen in Irland ist eine unvergessliche Erfahrung!

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Irland buchen


Golfurlaub in der Türkei

Golfurlaub in der Türkei

Golfurlaub in der Türkei geht beispielsweise besonders gut in Belek. Hier sind seit Mitte der 1990er Jahre mehr als zehn Plätze entstanden, die hervorragend gepflegt werden. Aufgrund des ganzjährig sehr milden Klimas ist diese Region für Golfer besonders attraktiv. Die einzelnen Golfplätze sind dadurch das ganze Jahr bespielbar. Hauptsaison ist in Belek zwischen den Monaten November und April. Aber nicht nur in Belek lässt sich hervorragend Golf spielen, auch einige andere Regionen bauen ihre Golfplätze weiter aus.

Ferienhaus oder Ferienwohnung in der Türkei buchen


Golfurlaub in Südafrika

Golfurlaub in Südafrika

Südafrika war lange Zeit so etwas wie der Geheimtipp unter Golfern, das hat sich in den letzten Jahren komplett verändert, immer mehr Golfurlauber schätzen das Land. Dank des britischen Einflusses und des exzellenten Klimas bietet Südafrika hervorragende Golfmöglichkeiten auf über 500 Plätzen im ganzen Land. Das Golf-Mekka in Südafrika ist Kapstadt, denn hier locken 20 Plätze rund um den Tafelberg mit unterschiedlichsten Herausforderungen. Die Gebühren sind relativ günstig und die Caddies sehr gut ausgebildet.

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Südafrika finden

Golfurlaub bietet gleich zwei Urlaubsvorteile auf einmal. Man kann seinem Lieblingssport frönen, seine Platzreife erreichen und das Handicap verbessern. Und gleichzeitig lässt sich neben den Golfplätzen das Land erkunden, ein Land vielleicht, das man ohne die Aussicht auf eine tolle Golfreise gar nicht als Urlaubsziel in Erwägung gezogen hätte. Erkundigen Sie sich aber auf jeden Fall immer vorher, was an Kursen und Hilfe angeboten wird. Häufig müssen diese Dinge auch rechtzeitig von daheim aus gebucht werden, um dann auch den Golfurlaub wirklich intensiv genießen zu können. Regional sehr unterschiedlich sind die Gebühren, die für die Golfplätze und für Kurse verlangt werden. Auch das ist ein Argument, um sich für oder gegen die eine oder andere Destination zu entscheiden. Wenn Sie Anfänger sind: unterschätzen Sie nicht die Anstrengungen, die so ein Golfurlaub mit sich bringt. Golfreisen sind Sportreisen, da ist der Körper schon gefordert und sollte in fittem Zustand sein. Das wichtigste dürfte es letztlich sein, so schnell wie möglich die Platzreife zu erlangen, damit die Golfplätze dieser Welt dann auch wirklich erobert werden können. Wer Abwechslung sucht und schon etwas geübter ist, sollte sich bei der Auswahl seines Golfurlaubs vielleicht vor allem auch auf die landschaftlichen Gegebenheiten konzentrieren. Denn diese machen einen Golfplatz oft erst schön.

Wissenswertes:

Die Platzreife - Die Platzreife oder auch Platzerlaubnis (PE), benötigen Sie in Deutschland auf den meisten öffentlichen Golfplätzen sowie Golf-Clubs, um spielen zu dürfen. Sie beinhaltet theoretische Kenntnisse, also Golf- und Etikette-Regeln sowie praktische Kenntnisse.

Eine Platzerlaubnis wird von Golflehrern erteilt. Viele Golfplätze bieten auch Anfängerkurse, bei denen Sie in einigen Wochen Ihre Platzreife erreichen können.
Erkundigen Sie sich vorher in welchem Land Sie mit der Platzreife spielen dürfen oder ein Handicap benötigen.

Das Handicap - Häufig wird zusätzlich zur Platzreife eine gewisse Vorgabe in Form eines Handicaps verlangt. Anhand des Handicaps lässt sich Ihre Spielstärke erkennen. Für ein gutes Ergebnis sollten Sie schon einige Zeit gespielt haben.

Die Ausrüstung - Auf vielen Golfplätzen kann man sich gegen Gebühr eine Ausrüstung ausleihen. Ansonsten erkundigen Sie sich einfach bei einem Golf-Club oder Sport-Fachgeschäft in Ihrer Nähe. Wenn Sie bereits eine eigene Golf-Ausrüstung besitzen, umso besser!



 
 
 
 

Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Golfurlaub mit Erholungsfaktor
Hier Wunsch-Ort eingeben und direkt suchen

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub