Pfingsturlaub - Erholung für Feierwütige und Aktivurlauber

Pfingsturlaub

Auch wenn die Pfingstferien von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich lang sind, lohnt sich ein Kurzurlaub allemal. Besonders weil das Wetter Anfang Juni schon mit sommerlichen Temperaturen und viel Sonne aufwarten kann. Ein Pfingsturlaub ist fast so etwas wie die Ouvertüre zum Sommerurlaub.

Die Tage sind lange hell, denn der längste Tag des Jahres, der 21. Juni, ist nicht weit entfernt. Je nachdem wie viel Zeit zur Verfügung steht, bietet sich ein kleiner Strandurlaub oder auch ein Städtetrip an. Pfingsten am Strand in Deutschland hat den Vorteil, dass es in den meisten Orten noch nicht so voll ist wie in der Hochsaison und auch die Preise sind noch moderater. Es ist eine schöne Zeit im Jahr, um am Wasser mal wieder so richtig aufzutanken. Ob in Cuxhaven an der Nordseeküste oder aber auch in Grömitz an der Ostsee. Am Meer zu sitzen und dem ewigen Wellenspiel zuzusehen ist enorm regenerierend. Ursprüngliche Erholung bieten aber auch Berglandschaften wie der Harz oder das Allgäu. Wer in den Bergen wandert, kommt nicht selten auch wieder bei sich selbst an. Die Gedanken klären sich fast wie von Zauberhand und der Alltag scheint Lichtjahre weit entfernt.

Besonderen Reiz bieten aber auch Städtetouren. In München - der Weltstadt mit Herz – in den Biergärten zu sitzen und das muntere Treiben ringsum zu betrachten ist pure Lebensfreude – wie geschaffen für einen Urlaub. Diese Stadt hat aber noch weit mehr zu bieten. Erstklassige Museen, Restaurants oder ausgiebiges Shopping in der Innenstadt bieten die perfekte Balance zwischen Kultur und Easy-living.

 

Pfingsturlaub in Cuxhaven

Pfingsturlaub in Cuxhaven

Erleben Sie in Cuxhaven was das Weltnaturerbe Wattenmeer alles für Sie bereithält: lange weiße Sandstrände mit bunten Strandkörben, hügelige Dünenlandschaften, Wattwanderungen, frische Meerluft. Gerade das Reizklima an der Nordseeküste macht es Allergikern leicht, mal wieder so richtig tief durchzuatmen. Aber das Salzwasser belebt natürlich auch Körper und Seele. Zahlreiche Events bieten zudem spannende Abwechslung.


Ferienwohnung in Cuxhaven buchen >>

Pfingstferien in Grömitz verbringen

Pfingstferien in Grömitz verbringen

Ein Geheimtipp ist Grömitz an der Ostseeküste längst nicht mehr, schon eher ein Klassiker. Seit 1813 ist der Ort am Nordrand der Lübecker Bucht Seebad – und eines der größten der Ostsee noch dazu. Am acht Kilometer langen Sandstrand tummeln sich Surfer, Sonnenhungrige und Kinder, die Sandburgen bauen. Ein Stück weiter locken ein Naturstrand, wilde Dünen und die romantische Steilküste. Ganz neu ist eine Tauchgondel mit der auch Nichttaucher die Unterwasserwelt bestaunen können.


Ferienwohnung in Grömitz finden >>

Pfingsturlaub im Allgäu

Pfingsturlaub im Allgäu

Für Wanderfreunde ist das Allgäu ein definitives Muss. Abwechslungsreiche Touren, Bergbahnen und bestens ausgeschilderte Wanderwege laden dazu ein, die liebliche Landschaft zu Fuß zu erkunden und sich von der Fernsicht verzaubern zu lassen. Barocke Kirchen, Kunst-Schauplätze und die Tat- und Drehorte des Kultkrimis um Kommissar Kluftinger sorgen dafür, dass es nicht eine Minute langweilig wird. Einen Besuch in Ludwig II Märchenschloss Neuschwanstein sollten Sie sich nicht entgehen lassen.


Ferienwohnungen im Allgäu >>

Über Pfingsten in den Harz

Über Pfingsten in den Harz

Das nördlichste deutsche Mittelgebirge ist für Nordlichter schnell auch für einen Kurzurlaub zu Pfingsten erreichbar. Der Harz bietet dabei alles, was für Bergregionen so typisch ist: idyllische Hügellandschaften, liebliche Täler, raue Bergrücken. Eine reiche Sagenwelt entführt Besucher in vergangene Zeiten. An der Rumesquelle mit ihrem intensiven Farbspiel in Türkis und allen Grüntönen erscheint es Besuchern manchmal, als ob Wassernixen jeden Augenblick aus den Tiefen des Sees empor tauchen.


Großes Angebot an Ferienhäusern im Harz >>

Wochenendreisen nach München

Wochenendreisen nach München

Ein Städtetrip nach München lohnt sich immer, nicht nur zum Pfingsturlaub. Kulturbeflissene finden in der Alten und Neuen Pinakothek erlesene Kunstsammlungen, Architekturliebhaber erfreuen sich an den zahlreichen Kirchen in der Stadt, allen voran die Frauenkirche und ein paar Schritte weiter St. Peter. Gartenfreunde finden hier einen der größten Botanischen Gärten der Welt, den Englischen Garten mit Chinesischem Turm und den Hirschgarten mit Wildgehege und dem größten Biergarten der Stadt.


Günstige Ferienwohnung in München finden >>


Zu Pfingsten Urlaub an der See


Wussten Sie, dass mit Pfingsten an der Ostsee ganz offiziell die Sommersaison eingeläutet wird? Zum Pfingstfest kann es am Wasser schon richtig warm sein, sodass Sie barfuß am Strand entlanglaufen und sich den Wind um die Nase wehen lassen. Pfingsten ist die ideale Zeit, um das wunderschöne Hinterland der Ostsee zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Besonders beliebt in den Pfingstferien ist eine Tour auf der Ostseeküstenroute, die als einer der schönsten Radwanderwege in Deutschland gilt. Und es gibt viel zu sehen: Von der Stadt Flensburg aus geht es an der dänischen Grenze entlang über Kiel und die Insel Fehmarn bis nach Wismar und über die Insel Rügen nach Wolgast und Ahlbeck an der polnischen Grenze. Den Hansestädten auf dem Weg sollten Sie dabei unbedingt einen Besuch abstatten. Die Schönheit Kiels, der nördlichsten Landeshauptstadt Deutschlands, hat schon der Dichter Theodor Storm gepriesen. Die Altstadt der Hansestadt Wismar gehört weitgehend zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und wenn Sie mal eine Panne haben, ist das auch nicht weiter schlimm. Entlang der Fahrradstrecke gibt es viele Servicestellen, an denen das Fahrrad wieder auf Vordermann gebracht wird.

Im Pfingsturlaub an der Ostsee können Sie sich sportlich betätigen, aber auch gemütlich Veranstaltungen besuchen. Der Beginn der Wassersportsaison wird im Ostseebad Kühlungsborn zu Pfingsten mit einem großen Fest am Bootshafen gefeiert, natürlich inklusive der traditionellen Pfingstregatta. Ein buntes Showprogramm und Livemusik sorgen für Stimmung im Urlaub. Die kommt auch auf der Insel Usedom beim Pfingstfest in Karlshagen auf. Am Pfingstsamstag werden hier Marktstände mit Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten aufgebaut. Ein besonderer Höhepunkt ist das Internationale Kleinkunstfestival auf dem Markt. Jedes Jahr zu Pfingsten messen sich auf der Insel Usedom Jongleure, Zauberer, Comedians und Pantomimen in einem internationalen Wettbewerb. Vergnügen ist so im Urlaub garantiert.

Wie wäre es mit Kurzurlaub im Süden?


Zum Pfingsturlaub in Bayern ist ein Kurztrip mit Ziel Bayerischer Wald beliebt. Auf 100 km Länge und mit Höhenlagen bis zu 1.450 m erstreckt sich die Region an der Grenze zu Tschechien. Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde 1970 gegründet und war so der erste Nationalpark in Deutschland. Heute umfasst er ein Gebiet von rund 240 km². Für Kinder besonders interessant ist ein Ausflug ins Haus der Wildnis in Ludwigsthal. Hier, am Fuße des Großen Falkensteins, gibt es viele weitläufige Freigehege, in denen Besucher unter anderem Wildpferde, Urrinder und Wildschweine, aber auch Bären, Luchse und Wölfe in (fast) freier Wildbahn beobachten können. Denken Sie daran, ein Fernglas einzupacken.

Auch die Rhön ist ein beliebtes Ziel für einen Kurzurlaub in Bayern. Große Teile der Region liegen in Franken. Augenzwinkernd setzt man hier gern im Gespräch kleine Nadelstriche gegen die großen Bayern. Nutzen Sie in der Rhön die abwechslungsreichen Wellness-Angebote. Bad Kissingen gehört weltweit zu den bekanntesten Kurorten in Deutschland. Einen ganzen Verwöhntag können Sie hier z. B. in der KissSalis-Therme verbringen. Whirlpool, Solebecken, Saunalandschaft und Massagen lassen keine Wünsche offen. Kurioses ist im Thüringer Teil der Rhön geplant: In der Gemeinde Schmalkalden-Meiningen soll das schiefste Gebäude der Welt entstehen. Um das zu schaffen, müsste der Turm eine Neigung von mehr als 18 Grad aufweisen. So viel beträgt die Schieflage des Hochhauses Capital Gate in Abu Dhabi, dem aktuellen Rekordhalter.
 

Kurztrip über die Grenze?


Um einen Urlaub last minute zu buchen, eignet sich das nahe gelegene Ausland bestens. Verbringen Sie Ihren Pfingsturlaub doch einmal in Österreich oder in der Schweiz. Sie werden überrascht sein: In den Ferien empfiehlt sich Österreich als Land für Radfahrer. Starten Sie Ihren Urlaub in Flachau-Winkel im Salzburger Land und radeln Sie 280 km bis nach Enns in Oberösterreich. Dazwischen liegen 920 m Höhenunterschied, ein wenig Training zuvor kann also nicht schaden. Falls Ihnen ein solcher Urlaub dann doch zu anstrengend wird – ab Radstadt verläuft ganz in der Nähe des Radweges eine Bahnlinie. Steigen Sie einfach ein und genießen Sie den Rest der Strecke bequem vom Bahnfenster aus. In Enns erwartet Sie eine der ältesten Städte Österreichs. Das Stadtbild wird geprägt von Barock- und Renaissance-Bauten. Werfen Sie in der Basilika St. Laurenz einen Block in die Vergangenheit. Bei Ausgrabungen wurden Reste aus römischen Zeiten freigelegt, als Enns noch Lauriacum hieß und ein wichtiger Legionsstützpunkt der Römer war.

Einen echten Genießerurlaub erleben Sie im Schweizer Kanton Graubünden. Er liegt vollständig in den Alpen und ist, wie viele Kantone des Landes, dreisprachig. Hier hören Sie Deutsch, Italienisch und Rätoromanisch. Nur noch knapp 40.000 Menschen im Alpenland sprechen Rätoromanisch, das neben Deutsch, Italienisch und Französisch eine der vier offiziellen Amtssprachen der Eidgenossen ist. Unbedingt probieren sollten Sie im Kurzurlaub das luftgetrocknete Bündnerfleisch. Das gepökelte und getrocknete Rindfleisch ist die kulinarische Spezialität des Kantons und eignet sich hervorragend als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Am besten schmeckt das Bündnerfleisch in dünnen Scheiben geschnitten zum Brot. Sie können auch Suppen mit dieser Schweizer Spezialität verfeinern.


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.



Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub